Aktuell

v. l. Matthias Nowack, Stefan Baum (Einhorn Apotheke), Alexander Hengst (Erlich Apotheke, Cura Apotheke), Thomas Franck-Schultz (Hilgard Apotheke), Monika Kabs, Andrej Hauptmann (Apotheke am Bahnhof) © Bernhard Bumb

5.700 € - aufgerundet – haben Apotheken und Kunden für die Speyerer Kultur gespendet

Bürgermeisterin Monika Kabs und Dr. Matthias Nowack, Leiter Fachbereich 3 – Kultur, Tourismus, Bildung und Sport, freuten sich über eine Spende in Höhe von 5.700 € seitens der Speyerer Apotheken. Auf dem Spendenscheck steht zwar 5.430 €, aber eine Spende wurde noch nachgereicht, hieß es.

  Das Geld ist für das Format Speyer.Kultur.Support bestimmt. Gesammelt haben die Apotheken Spendenbeträge im Zusammenhang mit der kostenfreien Ausgabe der FFP2-Masken. Personen ab 60 Jahren bekamen die Masken quasi geschenkt und haben dafür den 4-stelligen Obolus für die Kultur in Speyer gespendet - viele Kleinspenden und etliche größere Batzen wurden gegeben.

  Bürgermeisterin Kabs dankte den Apotheken für diese großzügige Unterstützung der Speyerer Kultur. Fachbereichsleiter Nowack betonte, dass diese Spende „zu einem wichtigen Zeitpunkt“ komme. Das Geld werde „gut angelegt“ und „auf die richtige Schiene“ gebracht, die angedachte Zielgruppe werde es bekommen, sagte Nowack. - bb

Zusätzliche Informationen