Aktuell

Günther Höwel. - Bilder © Bernhard Bumb/Archiv

Spey‘rer Bu geworre – Jeck geblieve

Günter Höwel Achzisch!

80 wird heute einer der obersten Spey‘rer Fasnachter. Von Speyerer Narren gebeten, einen Karnevalverein mit großem Spaßfaktor zu gründen, hat der Jubilar zur Gründungsversammlung des Carnevalvereins Rheinfunken am 5. April 2002 aufgerufen. Und wie konnte es anders kommen: Höwel wurde zum Präsident gewählt.

 

Günter Höwel mit Fasnachtern aus der närrischen Hochburg Mainz in einer Prunksitzung der Rheinfunken im Ägidienhaus, Speyer

 

   Es dauerte nicht lange, war das Narrenschiff des CVR gezimmert, kreuzte also bald in karnevalistischen Gewässern, schipperte viele Spey‘rer Narren und Freunde „von auswärts“ sicher von einem Fasnachtshafen in den anderen: Prunksitzungen, Ordensfeste, Inthronisierungen und zwischen Aschermittwoch und dem Elften im Elften zum Brezelfest, Siedlerfest, Altstadtfest und wo sonst noch überall hin. Auf dem CVR-Segler war der Jeck 12 Jahre lang Kapitän.

   Höwel ist Träger des Goldenen Löwen, die höchste Auszeichnung, die ein Mitglied im Landesverband Vereinigung Badisch-Pfälzischer Karnevalvereine bekommen kann, ihm wurde 2010 der BDK Orden in Gold verliehen (Bund Deutscher Karneval). Zur Sammlung gehört auch der Ehrenkrug seines Vereins.

   Uff de Günder! Uff de Jeck! Uff de Ehrepräsident! Ein 3fach donnerndes Ahoi!!!. - Bernhard Bumb

 

Zusätzliche Informationen