Aktuell

Goldener Löwe 2018 für verdiente Fasnachter

Vereinigung Badisch-Pfälzischer Karnevalvereine verleiht am 5. und 6. Januar die höchste Auszeichnung

Speyer. - Der Termin ist Tradition. Noch ehe die Fasnachter nach einer kurzen Pause zwischen Weihnachten und dem Jahreswechsel sich in die närrische Saison stürzen, steht noch die Verleihung der höchsten Auszeichnung an verdiente Fasnachter aus dem Verbandsgebiet auf dem Programm.

Mit der festlichen Ordensverleihung der „Goldenen Löwen mit Brillanten“ startet jetzt die Vereinigung Badisch-Pfälzischer Karnevalvereine am kommenden Samstag in den Räumen des Fasnachtmuseums zu Speyer mit der Verleihung dieses einzigartigen und hochrangigen Schmuckstückes. Insgesamt 43 neue Ordensträger aus den vier Bezirken Vorderpfalz, Westpfalz, Nordbaden und Mittelbaden werden von Präsident Jürgen Lesmeister (Ramstein) in einer Feierstunde in der "guten Stube der Fasnacht" ausgezeichnet. Diesmal sind es 15 Frauen und 28 Männer, die von ihren Vereinen, dem Leiter der Ordenskommission, Christian Grimm (Baden-Baden) gemeldet wurden.

Die ältesten Fasnachter, die diese Ehrung erhalten, sind 81 Jahre alt und kommen aus Bruchsal (Nordbaden) und Pforzheim (Mittelbaden). Die jüngsten Würdenträger sind 50 Jahre alt und kommen aus Brühl und Eppelheim (Nordbaden). Mit 18 Fasnachter stellt der Bezirk Nordbaden, gefolgt vor Mittelbaden (13), der Vorderpfalz (10) und der Westpfalz (2), den Großteil der zu Ehrenden. Es ist eine außergewöhnliche Ehrung, denn die künftigen Träger des Goldenen Löwen mit Brillanten haben den "normalen" Löwen bereits vor 22 Jahren schon erhalten.

Nur einen Tag später setzt die Vereinigung der Badisch-Pfälzischen Karnevalvereine den Ehrungsmarathon fort. Diesmal in der Stadthalle Speyer, wo Verbandspräsident Jürgen Lesmeister gemeinsam mit den Vize-Präsidenten Gerald Bleimaier (Bellheim) und Torsten Vogel (Karlsuhe) in unterhaltsamer und launiger Weise die seit 22 Jahren aktiven und verdienten Fasnachter auszeichnen wird. 291 Goldene Löwen werden diesmal verliehen. 276 Personen sind im Jahr 2019 seit 22 Jahren in der Fasnacht aktiv tätig und erhalten somit das älteste Brauchtum am Leben. 15 weitere erhalten die Auszeichnung aufgrund ihrer im Jahr 2018 vollendeten "22 Jahre". So werden am ersten Sonntag des neuen Jahres in der Domstadt 164 Frauen und 127 Männer zur Verleihung erwartet.

Der älteste Fasnachter ist 85 Jahre alt und kommt aus Iffezheim (Mittelbaden) und der Jüngste ist 24 Jahre alt und kommt aus Mannheim (Nordbaden). Die höchste Anzahl der "Goldenen Löwen"-Träger stellt in diesem Jahr der Bezirk Nordbaden (109) vor der Vorderpfalz (96), Mittelbaden (70) und der Westpfalz (16). Somit wurden bisher 8606 "Goldene Löwen" in der sechzigjährigen Geschichte verliehen.

Bei der Verleihung am kommenden Sonntag, werden um 16:30 Uhr auch die Guggemusiker der Pfälzer GuggeGlucke unter der musikalischen Leitung von Christian Bosch aus Rülzheim auftreten. -Presse/Vereinigung-

Zusätzliche Informationen