Aktuell

Absoluter Bütten-Star: Das Fräulein Baumann. - Bilder © Detlef Oertel

„Na, Siiie!, die Lisbet fährt so langsam, dass die beim Blitze gemolt werd!“

Die Herrensitzung der SKG ist schon wieder umgezogen!

Jahrzehnte lang saßen die Kronen der Schöpfung wie eingedoste Ölsardinen im Wappensaal des Historischen Museums der Pfalz „näwenanner“. Da passte zwischen die Schultern kein Bier- und kein Weindeckel. Und die Narren saßen mindestens vier Stunden auf Bänken, die so hart waren wie die Bänk‘ in der Dreifaltigkeitskirche. Noch schlimmer: keine Rückenlehnen. Wie die das ausgehalten haben? Plötzlich ging das nicht mehr, das Männerfeiern im Tempel der Pfalzgeschichte, die Herrlichkeiten zogen ein in die „Gut‘ Schdubb“, in den „kläne“ Saal der Stadthalle.

 

 Michael Grohmann (3. v. r.) schmetterte mit seiner Klampfe als Brückenorakel freche Texte ob der Verzögerungen der Sanierung der Salier-Brücke.

 

  Die Herrensitzungen in diesem Areal sind aber auch schon Historie. Die neuesten Brandschutzbestimmungen ließen die Plätze auf 160 Stühle schrumpfen. Also wieder umziehen. Nun musste die Herrenschar in den Großen Saal. Am vergangenen Freitag ging dort nun der Fez ohne Weiber ab. Die Mädels feiern am kommenden Schmutzische Dunnerschdaach und am Freitag – logisch: ohne die Mannsbilder. - bb

 

Rheinfunkenpromis - Präsident Helmut Kauf (l.) und Prinz Erhan.

 

Eisbrecher: Die Dubbeglasbrieder.

 

Daoud Hattab (l.), Ehrenpräsident der SKG, gegenüber Ministerpräsident a. D. Bernhard Vogel (CDU).

 

"Närrisches Dreigestirn": Das Sitzungspräsidium Thomas Neubeck, Sitzungspräsident Horst Kapp, Marco Neskudla.

 

Nachwuchs-Star des Mainzer Carneval Vereins: De Butsch - Marian Butsch.

 

Der Saubauer - Günther Dudenhöfer: "Liegt der Bauer tot im Bett, war die Bäurin viel zu fett!" - "Liewer än Schobbe in de Kopp, als Schoppe mit de Fraa!"

 

"Die Fraa Härtschd" - Oliver Betzer, als Cordula Grün unterwegs, hat unter anderem Intimspray mit Glitzerspray verwechselt.

 

Leierkastenmann Aaron Bettag zog mit frechen Versen vom Leder.

 

Fred Bernitzke begleitete den Leierkastenmann.

 

Till Horst Kapp nahm sich, wie die Tradition es will, Politik und Gesellschaft vor und plädierte für Demonstrationen unter dem Motto "Fridays for Fassenacht!"

 

Das Fräulein Baumann - Dr. Markus Weber - war der absolute Höhepunkt der Herrensitzung: "Wie alt ich bin? Meine erste urkundliche Erwähnung fand man im Grab von Ramses II." - "Bei Ü-100-Jährigen ist die Last-Minute-Reise etwas ganz Besonderes" - "Agate wird nicht am Freitag sondern später, am Dienstag, beerdigt - ja geht's der schon wieder besser?"

 

Aktivenriege der bunten Unterhaltung - Helmut Kauf (r.) machte den Schluss-Akkord - um "Karl, heit bleibscht dohäm" kam der Troubadour der Rheinfunken nicht herum. Die Mannsbilder 2., 3., 4. und 5. v. l. gehörten zu den "Jammerlappen" - ein Fan-Club der Speyerer Brezelkönigin Anne-Susann.

 

 

 

 

 

 

 

 

Zusätzliche Informationen