Aktuell

 

Weil sie bisher auf der Salierbrücke kaum was gebracht haben, müssen zwei Brückenbauingenieure in den Knast. - Bilder© Detlef Oertel

Mit den Spey'rern ist in puncto Salierbrücke nicht zu spaßen

Punkt 11:11 Uhr krachten die Gewehrsalven über die Maximilianstraße - der Startschuss für die Verbringung zweier Deliquenten ins Verlies im Altpörtel, ins dunkle Loch. Hier gilt immer noch das mittelalterliche Strafrecht: kein Licht, kein g'scheites Bett, Klo?, gekackt wird in die Ecke, Fernseher - nix... In einem Gefängniswagen wurden die Ingenieure von führenden Narren zum Turm gezogen. Aber Oberbürgermeisterin Steffi Seiler kam auch nicht einfach so davon, sie musste den Stadtschlüssel an die Narren und damit die Macht übergeben.

 

Domguggler

 

  Zuvor verlasen die Speyerer Tills Horst und Andrea wichtige Zeilen aus der Narrenklage auf dem Balkon des Rathauses. Musikalisch aufmerksam auf den Strafvollzug machten die Domguggler und der Fanfarenzug Rot/Weiß.

 

Corinna I., Vanessa I. & Erhan I., Anna-Lisa I., Sonja I., Simone I.

 

  Das ganze Spektakel organisierte die Narrengilde Spira, eine Gemeinschaft dieser Vereine: Speyerer Karnevalgesellschaft (SKG), Garde Corps Rot/Weiß Stadtgarde Speyer (GCS), Carneval Club Speyer 2000 (CCS), Carnevalverein Rheinfunken (CVR) und Tanzverein Kaiserfunken (TVK) sowie Domguggler und Fanfarenzug Rot/Weiß. Moderiert hat die Narrenklage der Präsident der Rheinfunken, Helmut Kauf.

 

 

Helmut Kauf, Till Horst, Till Andrea.

 

  Dem Karren mit den Gefangenen, die bis in den Vormittag des Fasnachtdienstag sitzen müssen, folgte das Kirchboot der Rudergesellschaft mit einer erlauchten Besatzung. Oberbürgermeisterin Steffi Seiler nahm im edlen Nachen samt den Speyerer Tollitäten Platz: Prinzessin Corinna I. von der SKG, Bohnenkönigin Sonja I. vom GCS, Lady Carneval vom CCS, Prinzenpaar Vanessa I. & Erhan I. vom CVR und Kaiserin Simone I. vom TVK. - red

 

Die zum Knast verurteilten Rüdiger K. und Michael G. Die vollständigen Namen sind der Redaktion bekannt.

 

Steffi Seiler mit den Tollitäten in einem Boot.

 

11:11 Uhr - Es geht los! Zum Altpörtel!

 

Allen voraus der Fanfarenzug.

 

Raus aus dem Karren!

 

Ab ins Verlies!

 

Zuerst der Michael G.

 

Dann der Rüdiger K.

 

Der Schlüsselgewaltige verkündet die Festsetzung der Deliquenten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zusätzliche Informationen