Aktuell

Forum Alte Post auf Bild © Karl Schütz

Das Forum Alte Post ist das Motiv des 34. Jahresordens 2020/2021 der Vereinigung Badisch-Pfälzische Karnevalvereine

Nach dem wegen der Corona-Pandemie in diesem Winter fast alle geplanten Fasnachtsveranstaltungen ausfallen müssen, hat die Vereinigung Badisch-Pfälzischer Karnevalsvereine dennoch an ihrer Tradition festgehalten und einen Jahresorden herausgegeben. Traditionell wird der närrische Reigen einer Kampagne (Session) durch die Ordensvorstellung des Jahresordens der Vereinigung Badisch-Pfälzischer Karnevalvereine e.V. eröffnet.

  So übergab noch rechtzeitig vor dem Kampagne-Start 2020/21, Jürgen Lesmeister, Präsident der Vereinigung Badisch-Pfälzischer Karnevalsvereine, gemeinsam mit Peter Schwiewager, Bezirksvorsitzender Westpfalz und mit dem Vorsitzenden des Carnevalverein (CV) Pirmasens, Karl Schütz, das erste Exemplar in einer kleinen Feierstunde dem Oberbürgermeister der Stadt Pirmasens, Markus Zwick. Wegen Corona konnten das Präsidium sowie weitere Ehrengäste nicht anwesend sein.

  Oberbürgermeister Zwick bedankte sich sehr herzlich für die Ehre, dass erneut ein Motiv aus Pirmasens für den Jahresorden auserwählt wurde. Auch dankte er CVP-Präsident Karl Schütz, der das Ordensmotiv dem Verband vorgeschlagen hatte.

  Lesmeister stellte in seiner Rede Oberbürgermeister Zwick das Verbandsgebiet dar. Er freute sich über den in seiner Ausführung überaus gelungenen Orden und erinnerte daran, dass vor genau 20 Jahren bereits schon einmal ein Bauwerk der Stadt, das Alte Rathaus in Pirmasens den Jahresorden der Vereinigung zierte. Eine Einladung an das Präsidium zu einem Besuch in Pirmasens nahm er dankend an.

  In der kommenden Kampagne ziert das „Forum Alte Post“ als Motiv den Jahresorden. Die Alte Post in Pirmasens ist ein 1893 als Königlich Bayerisches Postamt errichtetes denkmalgeschütztes Gebäude im Stil der Neorenaissance. Es zählt mit seiner prachtvollen Fassade zu den repräsentativsten Gebäuden der Stadt sowie zu den bedeutendsten noch erhaltenen gründerzeitlichen Verwaltungsgebäuden in der früheren bayerischen Pfalz. Heute dient es als Kultur- und Veranstaltungszentrum sowie als Museum.

  Seit dem Herbst 2013 wird das Gebäude als Kulturstätte der Stadt Pirmasens genutzt. Es beherbergt zwei Dauerausstellungen für die beiden bedeutendsten Künstler, die in der Stadt geboren wurden, den Dadaisten Hugo Ball und den Landschafts- und Genremaler des Biedermeier Heinrich Bürkel.

  So konnte die Vereinigung auch in Zeiten von Corona ihren Jahresorden vorstellen. Seit 1987 ziert jedes Jahr ein markantes Bauwerk aus dem Verbandsgebiet den Orden. Die Motive stammen abwechselnd aus den vier Bezirken des im Bund Deutscher Karneval (BDK) zweitgrößten Landesverbandes Baden-Pfalz. Im Jahr 2018 war „Max-Kern-Haus“, das Heimatmuseum in Blankenloch (Mittelbaden) und im vergangenen Jahr das „Schloss“ in Bruchsal (Nordbaden) das Motiv des Jahresordens.

  Die Jahresorden der Vereinigung, seit vielen Jahren in Goldprägung auf grünem Email sind begehrte Sammlerobjekte in- und außerhalb des Verbandsgebietes. - Jochen Willner

Zusätzliche Informationen