Aktuell

Bild: Agentur

BRÜCKENTRÄUME - Bilder von hoher meditativer Kraft

ALF OSMAN - Kunstausstellung im „Alten Bahnhof“ Neulußheim

Neulußheim. - Mit seinen Ölgemälden ist der Kunsterzieher und Maler ALF OSMAN auf der Suche nach dem Wesentlichen im Leben, nach der Wahrheit hinter den sichtbaren Dingen. Immer möchte er dem Geheimnis des Lebens auf die Spur kommen und Wahrheiten offenbaren, die im Alltag verborgen bleiben.

Unverkennbar fühlt er sich der fantastischen Malerei verbunden. Mit äußerster Akkuratesse, Konzentration und den Mitteln des Weglassens bewegt er sich als Grenzgänger zwischen Außen- und Innenwelt.

Der Künstler liebt die Spannung und vermittelt uns Gegenwelten, in denen Heimliches und Unheimliches zu erkennen ist. Er will mit seiner Kunst auf diese Weise die Betrachter erreichen und zum Nachdenken anhalten. Nicht so sehr mit der Vorstellung eines symbolhaft angedeuteten Realismus, sondern wegen der Erkenntnis, dass es neben dem rationalen Verständnis für die Existenz oft viel tiefere, bedeutendere Erklärungen gibt.

ALF OSMAN interessiert sich für die Wahrheit hinter den sichtbaren Dingen, die sich im Alltäglichen und auch im Menschen offenbaren. Immer wieder kommt er lieber zum Wesentlichen und hinterlässt dabei Spuren in seinen Ölgemälden, die Wohltuendes ausstrahlen und Fantastisches implizieren.

Der Künstler sagt, dass sich im einzelnen Menschen die Grundzüge des Lebens sammeln und widerspiegeln, die in ihrer Bedeutsamkeit alle angehen. Er denkt an die Erfahrung der Verfügbarkeit, an Entfremdung, Angst und Schuld, aber auch an die Erfahrung der Zuversicht, Reue, Umkehr, Entwicklung, Hoffnung und Liebe. In den in altmeisterlicher Manier gemalten Bildern gibt es keine Menschen, aber sie haben eine starke meditative Kraft und Ausstrahlung.

Bei der Vernissage am 20. Oktober 2017 um 20 Uhr im Kulturtreff Alter Bahnhof in Neulußheim stellt der Organisator der Kunstausstellungen Wolfgang Treiber, den Künstler und seine Werke vor und lädt alle Kunstfreunde bei freiem Eintritt herzlich dazu ein.

Die musikalische Umrahmung übernehmen ANTONIE KÄUFL (Gesang) und THOMAS FRITZLER (Klavier). Weitere Öffnungszeiten: Samstag, 21. Oktober von 15 - 18 Uhr, Sonntag, 22. Oktober von 11 - 17 Uhr.

 

Zusätzliche Informationen