Aktuell

10 Jahre Adventsmarkt auf dem Berliner Platz / Aus einer Idee wird Tradition

Als vor 10 Jahren der erste Adventsmarkt von Dr. Thomas Kohl und Sascha Jülich initiiert wurde, konnte sich noch niemand vorstellen, dass dieser einmal ein fester Bestandteil im Festkalender der Stadt Speyer werden wird und auch nicht, dass sich aus dieser Initiative heraus der Stadtteilverein Speyer-West e. V. gründen würde. Grund genug, in diesem Jubiläumsjahr den Adventsmarkt an zwei Tagen zu feiern.

Begonnen wird am Samstag, 3. November, mit einer großen Adventsmarktparty. Es spielen von 18 Uhr bis 21 Uhr "Rudolph und die Renntiere". Für Essen und Getränke ist an diesem Abend reichlich gesorgt. Am Sonntag geht es dann weiter - wie gewohnt - von 11 Uhr bis 18 Uhr. Kindergärten, Schulen, Vereine, Kirchengemeinden und Initiativen aus ,,West" Kulinarisches, Gebasteltes, Tannenbäume und Unterhaltsames.

Die Beteiligten in diesem Jahr sind:

Stadtteilverein Speyer-West, Rotary Club, Seniorenresidenz Salierstift, Nachbarschaftsverein der Gemeinnützigen Baugenossenschaft, Bauverein der Johanneskirche, Bastelkreis Johanneskirche, AWO Seniorenhaus Burgfeld, Kita St. Elisabeth+Caritas, Kita Kastanienburg, Förderverein Kita Christophorus, Malteserjugend St. Otto, Pestalozzischule, Gemeindepsychiatrisches Zentrum, Lions Club, Vereinigung der Handwerker, das Friedrich-Magnus-Schwerd-Gymnasium und das Hans-Purrmann-Purrmann sowie viele weitere Stände mit weihnachtlichen Geschenkideen.

Der „Ohrwurm" liest vor, es gibt Mittagstisch, Kaffee und Kuchen, Glühwein und Kinderpunsch. Um 15 Uhr spricht Oberbürgermeister Hansjörg Eger, danach kommt der Nikolaus. Als kleine Besonderheit findet die Verlosung der Preise für die Teilnahme am ,,Speyer-West-Gutschein" statt. Die Aktion des Unternehmensnetzwerkes Speyer-West/Biwaq läuft derzeit im Stadtteil Speyer-West. Auf die Besucher freuen sich alle Beschicker des Adventsmarktes. -zg-

 



 

Zusätzliche Informationen