Aktuell

SPEYER.LIT: Thomas Lehr liest im Historischen Ratssaal aus seinem neuen Roman „Schlafende Sonne“

Speyer. - Die SPEYER.LIT 2018 beginnt mit einem „Heimspiel“: Den ersten Aufschlag für die beliebte literarische Reihe im Historischen Rathaus der Stadt Speyer liefert der in der Domstadt geborene Autor Thomas Lehr. Er liest am Mittwoch, 17. Januar 2018, 20 Uhr, aus seinem im letzten Herbst bei Hanser erschienenen und von der Kritik hoch gelobten Roman „Schlafende Sonne“.

Thomas Lehr hat einen Roman voller Liebe, Sex und Solarphysik geschrieben. Er lässt daraus eine atemberaubende Chronik des 20. Jahrhunderts hervorgehen“, schreibt der Kritiker Paul Jandl in der Neuen Züricher Zeitung über den aktuellen Roman des mittlerweile in Berlin lebenden Autors.

Die Handlung des Romans führt Rudolf Zacharias nach Berlin. Dort will der Gastdozent, Dokumentarfilmer und Essayist die Vernissage seiner früheren Studentin Milena Sonntag besuchen. Denn in ihrer Ausstellung zieht sie nicht nur eine künstlerische Lebensbilanz, sondern auch die Bilanz ihrer Zeit.

Von den Schlachtfeldern des ersten Weltkrieges bis ins heutige Berlin führen die Spuren der Katastrophen, die mit privaten Verwicklungen dreier Menschen verknüpft sind. Lehr entwickelt ein überwältigendes Fresko dieses deutschen Jahrhunderts: Tragisch, komisch, grotesk, und immer wieder ganz persönlich und intim. Er wird einige dieser Geschichten am Mittwoch, 17. Januar 2018, 20 Uhr, in den Historischen Ratssaal bringen. -Matthias Nowack-/Foto: © Stadt Speyer/Klaus Venus

Karten für die Lesung gibt es im Spei´rer Buchladen, bei der Tourist-Information der Stadt Speyer und über das Online-Ticket Portal Reservix.

 

Zusätzliche Informationen