Aktuell

WAKS. - Bild by WAKS

Die SchUM Kulturtage starten mit Vorträgen und Konzerten

Am Mittwoch, 14. Oktober 2020 beginnen die SchUM Kulturtage, die zum ersten Mal in Speyer stattfinden. Neben informativen Vorträgen, Lesungen und Führungen besuchen hochkarätige jüdische Künstler die Domstadt und präsentieren den Facettenreichtum der jüdischen Kultur. Diese hat in Speyer eine lange und wichtige Tradition: Gemeinsam mit Worms und Mainz bildet Speyer den Verbund der SchUM-Städte, in denen die jüdische Lehre und Kultur im Mittelalter eine Blütezeit erlebte und weit über die Landesgrenzen strahlte. 2021 wird darüber entschieden, ob dieses Vermächtnis in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen wird.

 

Yoni Rose. - Bild by Rafael Herlich

 

  Die Eröffnungsveranstaltung der Kulturtage mit einem Vortrag über „Frauen und SchUM“ von Prof. Dr. Elisa Klapheck am Mittwoch, 14. Oktober 2020 ist bereits ausgebucht. Am Sonntag, 18. Oktober 2020, 17 Uhr wagen „Die Drei Kantoren“ in der Stadthalle Speyer einen ironischen Blick auf die großen biblischen Mythen. Die Musik in ihrem Programm „Ob Sie’s glauben, oder nicht …“ reicht vom klassischen Chazzanut über israelische Songs bis hin zu jiddischen Liedern.

  Darüber hinaus besucht der Kantor der Westendsynagoge Frankfurt, Yoni Rose, Speyer für ein Konzert. Am Mittwoch, 21. Oktober 2020 wird der studierte Opernsänger im Gemeindesaal der Synagoge Beith Schalom um 18 Uhr „Sternstunden der kantoralen Musik“ mit den bekanntesten Melodien des Genres präsentieren.

  Ein besonderes Projekt hat das Ensemble WAKS verwirklicht: Jüdische Phonographenstimmen – Yiddish Voices. Sie rekonstruieren, interpretieren und ergänzen jiddische Lieder, die zwischen 1928 und 1943 mit Wachswalzen-Phonographen in russischen Dörfern aufgenommen wurden. Hierbei verweben sie die Vergangenheit in Form der Originalaufnahmen mit den Livedarbietungen des Ensembles. Aufgrund der großen Nachfrage findet das Konzert am Samstag, 31. Oktober 2020 um 19:30 Uhr in der Stadthalle Speyer statt.

  Eintrittskarten: Tourist-Information Tel. 06232 14-2392 und bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen. Für die Vorträge und Lesungen sind Anmeldungen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 06232 14-2744 erforderlich. - Lisa-Marie Eschenbach

Zusätzliche Informationen