Aktuell

© Stadt Speyer

Leuchtender Weihnachtsbaum vor dem Kaiserdom als Lichtblick

Pünktlich zum ersten Adventswochenende leuchten die geschmückten Tannenzweige des Weihnachtsbaums vor dem Kaiserdom. Bis Mariä Lichtmess am 2. Februar 2023 kann man sich in Speyer an dem zwölf Meter hohen Lichterbaum erfreuen.

   Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler bedankt sich beim Domkapitel, das dem Christbaum mit dem Standort Domvorplatz abermals einen festlichen Rahmen verleiht.

   "Wir merken, dass viele Menschen beim Blick auf den Dom und auf den davorstehenden Weihnachtsbaum von einer festlichen, adventlichen Stimmung ergriffen werden, und wir hoffen, dass ihnen dieser Anblick Zuversicht und Freude schenkt", sagt Domdekan und Domkustos Dr. Christoph Kohl.

   Die Stadtchefin verweist auch auf die besonderen Umstände, unter denen in diesem Jahr das Weihnachtsfest begangen wird: „Angesichts der Energiekrise müssen geeignete Maßnahmen getroffen werden, um Energie einzusparen, wo es sinnvoll und notwendig ist. Daher ist die Weihnachtsbeleuchtung wie schon seit einiger Zeit auf LED-Technik umgerüstet worden. So können wir zur Einsparung von Strom und zugleich zu einer feierlichen Weihnachtsstimmung in der Stadt beitragen.“

   „Die Menschen brauchen gerade in Zeiten wie diesen positive Zeichen und da erscheinen festlich strahlende Tannenzweige im wahrsten Sinne des Wortes als Lichtblick“, so Bürgermeisterin Monika Kabs.

   Die serbische Fichte wurde in diesem Jahr von Familie Bergmann aus Mechtersheim gestiftet. Die Firma Stahlbau Merckel transportierte mit Unterstützung der Firma SPIRA Baugeräte- und Schalungslogistik den Baum und stellte ihn vor dem Speyerer Wahrzeichen auf, wo er dann von der Firma Elektro Rillig in Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern der Abteilung Stadtgrün weihnachtlich geschmückt wurde. - Annika Siebert

   Anmerkung: Bei allem Verständnis fürs Energiesparen wegen des Krieges Rußlands gegen die Ukraine und die damit verbundenen Energiesparmaßnahmen könnte das Domkapitel als Hausherr des Doms wenigstens die traditionelle adventlich/weihnachtliche Dombeleuchtung an den Adventswochenenden und an den Weihnachtsfeiertagen einschalten. - Bernhard Bumb

Zusätzliche Informationen