Aktuell

Fischreiher gerettet © Polizei

Baumlandung eines Gleitschirmfliegers u. a. Meldungen – Polizei-Report (ots)

Bad Dürkheim

Radfahrer bei Unfall leicht verletzt - Ein 60-Jähriger Radfahrer aus Maxdorf fuhr am Karfreitag, gegen 16:00 Uhr, von der Gustav-Kirchhoff-Straße kommend in den Kreisel in der Gustav-Kirchhoff-Straße/Bruchstraße ein. Ein 72-jähriger Bad Dürkheimer BMW-Fahrer fuhr von der B37 kommend in den Kreisel ein und nahm dem Radfahrer die Vorfahrt. Dieser stürzte zu Boden verletzte sich leicht an der Schulter. Der Gesamtschaden wird auf ca. 350 EUR geschätzt.

 

Frankenthal

Unfallflucht / 1.500 € Schaden - Am 01.04.2021, gegen 13:00 Uhr, parkte die 40-jährige Geschädigte ihren Fiat 500 der Farbe schwarz im Neumayerring, Höhe Hausnummer 40, in Frankenthal (Pfalz). Am 02.04.2021, gegen 18:00 Uhr, stellte die Geschädigte einen Streifschaden an der Beifahrerseite ihres PKW fest. Der Schaden, in Höhe von ca. 1.500.EUR, wurde vermutlich durch ein vorbeifahrendes Fahrzeug verursacht, welches im Anschluss unerlaubt vom Unfallort flüchtete. Auffällig sind grünlich/türkisfarbene Farbanhaftungen am PKW der Geschädigten, welche vom Verursacher stammen dürften. Es wird nun wegen Verkehrsunfallflucht ermittelt. Wer kann Hinweise zu dem geflüchteten Unfallverursacher geben? Zeugen werden gebeten sich an die Polizeiinspektion Frankenthal unter der Tel.-Nr.: 06233/313-0 oder an die Polizeiwache Maxdorf unter der Tel.-Nr.: 06237/934-1100 zu wenden. Gerne nehmen wir Ihre Hinweise auch per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.

 

Germersheim

Gegen Baum gerast und von der Unfallstelle entfernt - Aufgrund unangepasster Geschwindigkeit prallte am Karfreitag gegen 20:50 Uhr ein Auto in der Wörthspitze gegen einen Baum und wurde dabei vermutlich nicht unerheblich beschädigt. Dem Unfallverursacher kam ein anderes Fahrzeug mit Anhänger zu Hilfe, der den unfallbeschädigten Wagen auflud und abschleppte. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unberechtigt von der Unfallstelle. Wer kann in diesem Zusammenhang sachdienliche Hinweise geben? Polizei Germersheim 07274/9580

 

Hainfeld

Einbruch in Pfarrhaus - Unbekannte sind im Zeitraum vom 19.03.2021 bis zum 02.04.2021 in das Pfarrhaus in Hainfeld eingebrochen. Im Gebäude wurden mehrere Räumlichkeiten durchwühlt. Nach erster Begehung entwendeten die Täter nichts. Es entstand jedoch Sachschaden im dreistelligen Bereich. Hinweise über verdächtige Wahrnehmungen zu diesem Tatgeschehen erbittet die Polizei Edenkoben unter Tel. 06323 9550.

 

Lachen-Speyerdorf

Motorradfahrer schwer verletzt - Am Samstag, den 03.04.2021, gegen 15:50 Uhr ereignete sich auf der K1 ein schwerer Verkehrsunfall. Eine 54-jährige PKW-Fahrerin befuhr die K1 von Neustadt kommend, in Fahrtrichtung Lachen-Speyerdorf und bog auf der Höhe des Lindenhofs nach links ab. Während dem Abbiegevorgang des PKW überholte ein 17-jähriger Motorradfahrer von Neustadt kommend mehrere Fahrzeuge und kollidierte mit dem PKW der 54-jährigen. Der 17-jährige Motorradfahrer stürzte hierbei und wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus abtransportiert. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Die K1 war für mehrere Stunden für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt.

 

Landau

Glück hatte am späten Samstagabend ein Fischreiher (Bild), welcher auf aufmerksame Passanten im Bereich des Forts in Landau traf. Diese erkannten sofort, dass es dem Tier nicht gut geht und alarmierten die Polizei. Zusammen mit der Tierrettung der DRK Bereitschaft Contwig wurde der Vogel eingefangen. Auf den ersten Blick litt das Tier unter einem gebrochenen Bein. Durch die Tierrettung wurde er in die Tierklinik nach Landstuhl verbracht.

 

Leinsweiler

Baumlandung eines Gleitschirmfliegers - Vermutlich wettertechnisch bedingt, endete der Rundflug für einen 52 Jahre alten Luftsportler aus dem Rhein-Pfalz-Kreis aufgrund glücklicher Umstände ohne Verletzungen. Dieser verlor aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Fluggerät und landete in einer Baumkrone. Selbstständig alarmierte er den Rettungsdienst, durch welchen er geborgen werden konnte. Im Einsatz befanden sich Kräfte der Höhenrettung SÜW, der Freiwilligen Feuerwehren Landau-Land, des Deutschen Roten Kreuzes und der Polizei Landau.

 

Ludwigshafen

Gefährliche Körperverletzung - Am 02.04.2021 wurde eine männliche Person gegen 16:00 Uhr am Heinrich-Pesch-Haus (Frankenthaler Straße) Opfer einer gefährlichen Körperverletzung. Ein unbekannter Mann hielt mit seinem PKW neben dem Geschädigten an, stieg aus und schlug den 28-jährigen Ludwigshafener unvermittelt mit einem unbekannten Gegenstand nieder. Der Geschädigte wurde zur medizinischen Erstversorgung ins Krankenhaus verbracht. Hinweise zum Angreifer und dessen Fahrzeug liegen nicht vor. Zeugen des Vorfalls werden gebeten mit der Polizeiinspektion Ludwigshafen 2 unter der Telefonnummer 0621 963-2222 oder per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Kontakt aufzunehmen.

Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen - In Folge eines verbotswidrigen Wendemanövers auf der Maudacher Straße in 67065 Ludwigshafen wurden bei einem sich daraus resultierenden Verkehrsunfall am Freitag, 02.04.2021, gegen 16:00 Uhr insgesamt drei Personen leicht verletzt. Zuvor befuhren beide beteiligten PKW die Maudacher Straße leicht versetzt zueinander auf jeweils einer der beiden Fahrspuren in Richtung des Stadtteils Maudach. Die 21-jährige Unfallverursacherin, führte ausgehend vom rechten Fahrstreifen Höhe Meckenheimer Straße ein Wendemanöver durch, um ihre Fahrt anschließend in Fahrtrichtung Stadtmitte fortzusetzen. Hierbei überfuhr die 21-Jährige die Sperrfläche und übersah den in gleicher Richtung versetzt zu ihr auf der linken Fahrspur nachfolgenden PKW des 57-Jährigen, wodurch dieser frontal mit der Fahrerseite des PKW der Unfallverursacherin kollidierte. Sowohl die 21-Jährige als auch der 57-Jährige mit dessen 54-jährigen Beifahrer wurden hierbei leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme musste die Maudacher Straße im Bereich der Ortsausfahrt Gartenstadt auf beiden Spuren gesperrt werden. Es entstand Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 13.000 Euro.

Sachbeschädigung am Fahrzeug - In der Nacht zum 03.04.2021 zwischen 23:40 und 01:40 Uhr kam es in der Goethestraße zur einer Sachbeschädigung durch Jugendliche. Die drei Jugendlichen machten sich zunächst an einer Straßenlaterne zu schaffen und beschädigten diese. Als sich ein aufmerksamer Zeuge bemerkbar machte, flüchteten die drei Jugendlichen in Richtung Goerdeler Platz. Auf ihrer Flucht beschädigten die Jugendlichen einen PKW, indem der Außenspiegel abgerissen wurde. Durch die Polizei konnte - im Rahmen der umgehend durchgeführten Fahndung - ein 19-jähriger Tatverdächtiger festgestellt werden. Die beiden Mittäter sind bisher unbekannt. Zeugen des Vorfalls werden gebeten mit der Polizeiinspektion Ludwigshafen 2 unter der Telefonnummer 0621 963-2222 oder per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Kontakt aufzunehmen.

Sachbeschädigung an PKW – 1.000 € - Bislang unbekannte Täter beschädigten in der Nacht zu Samstag, 03.04.2021, gegen 01:00 Uhr den ordnungsgemäß am Fahrbahnrand der Pranckhstraße in Höhe der Hausnummer 36 geparkten PKW eines Anwohners. Offensichtlich wurde dieser durch das Umherwerfen eines Gastronomietisches, gelagert im Außenbereich einer vor Ort befindlichen Gaststätte, beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Ludwigshafen 1 unter der Telefonnummer 0621/963-2122 oder per Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.

 

Speyer

Umgebauter, aber nicht versicherter Elektroroller - 02.04.2021, 12:10 Uhr - Im Rahmen einer Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass der 26jährige Fahrer eines Elektrorollers an diesen in Eigenregie Sattelstange und Sattel montiert hatte. Die Polizei weist darauf hin, dass durch derartige Umbauten regelmäßig die Betriebserlaubnis erlischt. Da für den Roller kein gültiger Versicherungsschutz bestand, erwartet den Fahrer darüber hinaus noch eine Strafanzeige.

Zusätzliche Informationen