Aktuell

21-Jähriger nach versuchtem Tötungsdelikt in Haft

Speyer (ots) Gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft Frankenthal/Pfalz und Polizeipräsidium Rheinpfalz

Speyer. - Am Samstag, den 10.08.2019, um 23.50 Uhr, gerieten zwei aus Pakistan stammende Männer in der Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende in Speyer in Streit. Im Verlauf der Auseinandersetzung zog der 21-Jährige ein Klappmesser und stach dem 33-Jährigen mindestens zwei Mal in den Nacken. Sicherheitskräfte packten den 21-Jährigen und verhinderten weitere Angriffe. Der 33-Jährige wurde leicht verletzt und musste kurzzeitig stationär medizinisch versorgt werden. Der 21-jährige Tatverdächtige war zum Tatzeitpunkt stark alkoholisiert. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Im Laufe der Ermittlungen konkretisierte sich der Verdacht, dass der 21-Jährige einen tödlichen Ausgang seines Angriffs billigend in Kauf genommen hatte. Deshalb beantragte die Staatsanwaltschaft Frankenthal Haftbefehl gegen den Tatverdächtigen. Das Amtsgericht Frankenthal ordnete daraufhin am 16.08.2019 antragsgemäß die Untersuchungshaft wegen des Verdachts des versuchten Totschlags und der gefährlichen Körperverletzung an. Der 21-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. -Polizei-

Zusätzliche Informationen