Aktuell

Polizei-Report (ots) – 20. und 21. Mai 2020

Speyer

Unter Cannabiseinfluss ein Fahrzeug geführt 21.05.2020, 02:15 Uhr - In der Nacht zum Donnerstag wurden ein 22-jähriger PKW-Fahrer aus Speyer und seine drei Mitfahrer in der Landauer Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei bemerkten die Polizisten, dass es aus dem Fahrzeuginneren stark nach Marihuana roch. Während der darauffolgenden Durchsuchungsmaßnahmen konnte schließlich ein Joint, sowie zwei Behältnisse mit geringen Mengen Marihuana aufgefunden werden. Zudem gab der Fahrer an, dass er vor kurzem einen Joint geraucht habe. Er wurde zur Dienststelle verbracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Zudem kommen auf den Fahrer und zwei der Fahrzeuginsassen, denen die Drogen zugeordnet werden konnten, Strafanzeigen nach dem Betäubungsmittelgesetz zu.

Jugendliche Fahrraddiebe gefasst 20.05.2020, 18:00 Uhr - Am frühen Mittwochabend wurden der Polizei vier Jugendliche gemeldet,welche sich am Unterständer der Fahrräder am Hauptbahnhof Speyer zu schaffen machen würden. Zwei der vier Jugendlichen würden an Fahrrädern reißen um zu schauen ob diese abgeschlossen sind, während die anderen beiden vor dem Unterstand "Schmiere stehen" würden. Noch während der Mitteilung flüchteten die Täter in verschiedene Richtungen. Durch die eingesetzten Streifen konnte jedoch zügig einer der Haupttäter gefasst und seine drei Komplizen ermittelt werden. Diese kehrten schließlich mitsamt drei vermutlich zuvor entwendeten Fahrrädern an den Tatort zurück. Die Eltern der vier Jugendlichen im Alter zwischen 14 und 16 Jahren wurden über deren Handeln in Kenntnis gesetzt. Die Polizei bittet mögliche weitere Zeugen und eventuell Geschädigte des Vorfalls sich bei der Polizeiinspektion Speyer unter 06232 / 137 - 0 zu melden.

Von Unfallstelle geflüchtet und unter Betäubungsmitteleinfluss gestanden (43/1905) 19.05.2020, 19:55 Uhr - Ein 31-jähriger Lieferant befuhr eine Straße in der Speyerer Altstadt, um dort seine Ware abzuliefern. Beim Einparken streifte er ein geparktes Fahrzeug. Als er von Augenzeugen auf den Vorfall angesprochen wurde und diese ihn darauf hinwiesen die Polizei zu verständigen, um den Schaden regulieren zu können, stieg der Lieferant wieder in sein Fahrzeug, und gab an, eine Parklücke zu suchen. Er entfernte sich jedoch unerlaubt von der Unfallstelle und wurde durch die Beamten kurze Zeit später angetroffen und kontrolliert. Die Beamten stellten fest, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmittel steht. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde sichergestellt. Die Fahrzeugschlüssel an den Fahrzeughalter übergeben. Gegen den Lieferanten wurde eine Strafanzeige erfasst.

Alkoholisiert Fahrzeug geführt (24/1905) 19.05.2020, 12:55 Uhr - Am Dienstagmittag kontrollierte die Polizei einen 56-jährigen Mann in Speyer-Nord, welcher trotz des Genusses von Alkohol ein Fahrzeug geführt hat. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,13 Promille. Der Fahrer wurde auf die Dienststelle verbracht, um ihm eine Blutprobe zu entnehmen. Der Führerschein und der Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt. Ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wurde eingeleitet.

Müllfahrzeug beschädigt geparktes Fahrzeug (05/1905) 19.05.2020, 07:20 Uhr - Am Dienstagmorgen befuhr ein 58-jähriger Fahrer eines Abfallsammelfahrzeuges ein Wohngebiet in Speyer-West. Beim Vorbeifahren an einem ordnungsgemäß in Längsaufstellung geparkten PKW, touchierte er diesen. Auf Grund des Größenunterschieds der beiden Fahrzeuge, wurde das geparkte Fahrzeug stark beschädigt. Am Müllwagen entstand nur leichter Sachschaden.

 

Waldsee

Schwerverletzter Motorradfahrer zwischen Waldsee und Altrip- Zeugen gesucht - Am 20.05.2020, gegen 17:00 Uhr, ereignete sich auf der K13 zwischen Waldsee und Altrip ein Verkehrsunfall mit einem verletzten 70-jährigen Motorradfahrer. Da der Fahrer bei der Unfallaufnahme bereits auf dem Weg in Krankenhaus war, konnte der Unfall nur durch die Spurenlage vor Ort rekonstruiert werden. Demnach dürfte der Mann mit seinem Leichtkraftrad von Waldsee kommend in Richtung Altrip gefahren sein. Aus noch ungeklärter Ursache kam der Motorradfahrer von der Straße ab und verunfallte im Grünstreifen. Vor Ort war unter anderem der Rettungshubschrauber im Einsatz. Zeugen werden gesucht und gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Schifferstadt unter der 06235-4950 oder per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! in Verbindung zu setzen.

Zusätzliche Informationen