Aktuell

Polizei-Report (ots) Pferd beim Penny / Tuning-Veranstaltung / Fahrraddiebe

Bad Dürkheim - Herrenloses Pferd unterwegs - Am 28.06.2020 gegen 03:20 Uhr wurde durch Anwohner in Weisenheim am Sand, im Bereich des Penny-Marktes, ein herrenloses Pferd beobachtet. Das Pferd konnte durch die eingesetzte Streifenbesatzung aufgefunden und durch den alarmierten 58-jährigen Besitzer unverletzt eingefangen werden. Aufgrund der Uhrzeit kam es zu keinen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Germersheim - Einbruch in Supermarkt - In der Nacht von Samstag auf Sonntag warfen bislang unbekannte Täter mit einem Gully-Deckel die Eingangstür eines Supermarktes im Industriegebiet in Germersheim ein. Durch die eingesetzten Beamten konnte in der Nähe ein noch original verpackter Flachbildfernseher aufgefunden werden, welcher aus dem Supermarkt entwendet wurde. Vermutlich ließen die Täter den Fernseher bei ihrer Flucht zurück. Eine Spurensicherung wurde durchgeführt. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Germersheim unter 07274/958-0 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.

Germersheim – Insgesamt neun Fahrzeuge wiesen am Sonntag im Rahmen einer Kontrollstelle anlässlich einer Tuning-Veranstaltung in Germersheim technische Veränderungen auf und durften die Fahrt deswegen nicht fortsetzen. Mehrere fachkundige Polizeibeamte kontrollierten in dem Zeitraum von 11.30 Uhr bis 16.30 Uhr im Bereich der Mainzer Straße in Germersheim die an- und abreisenden Fahrzeuge. Bei insgesamt 35 kontrollierten Fahrzeugen ergaben sich sieben Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen Erlöschens der Betriebserlaubnis, zwei Fahrzeugsicherstellungen zur Überprüfung durch einen KFZ-Gutachter, da die Auspuffanlagen jeweils zu laut waren, zwei Untersagungen der Weiterfahrt aufgrund Gefährdung der Verkehrssicherheit und eine Sicherstellung einer illegalen Leuchteinheit.

Ludwigshafen – Einbruch in Autowerkstatt - Im Zeitraum vom 26.06.2020 um 17:00 Uhr bis zum 27.06.2020 um 08:50 Uhr wurde in eine Autowerkstatt in der Bruchwiesenstraße in Ludwigshafen eingebrochen. Unbekannte Täter hatten sich zunächst durch Einschlagen einer Scheibe Zutritt zum Gebäude verschafft, um dann im Inneren einen Tresor aufzuhebeln. Anschließend verließen sie das Gebäude unerkannt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0621/963-2122 entgegen.

Schifferstadt - Diebstähle aus PKW in Schifferstadt/Mutterstadt - Am Freitagmittag, dem 26.06.20 zwischen 15:30 Uhr und 16:00 Uhr wurden aus zwei unverschlossenen Fahrzeugen auf dem Parkplatz des Real-Marktes in Mutterstadt und auf dem Kaufland-Parkplatz in Schifferstadt u.a. eine Tasche, Fahrzeugdokumente und ein Geldbeutel durch einen unbekannten Täter entwendet. Es wird nochmals darauf hingewiesen, Fahrzeuge, auch bei einem nur kurzzeitigen Verlassen zu verschließen, um Tätern keine günstige Diebstahlgelegenheit zu geben. Auch sollten im Fahrzeug keinerlei Wertgegenstände zurückgelassen werden. Zeugen, die Angaben zur Tat oder Tätern machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Schifferstadt unter 06235 495-0 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! in Verbindung zu setzen.

Speyer - Unter dem Einfluss berauschender Mittel Auto gefahren (01/0132) 28.06.2020, 00:25 Uhr - Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle eines PKW stellte die Polizei drogentypische Auffallerscheinungen beim 23-jährigen Fahrzeugführer aus Ludwigshafen fest. Ein Urintest war dem Mann nicht möglich, weshalb dieser zur Entnahme einer Blutprobe mit auf die Dienststelle kam. Bei der Durchsuchung wurde ein Einhandmesser, ein mobiles Blaulicht sowie 2 Kartenführerscheine, beide auf ihn ausgestellt, aufgefunden. Der Mann hatte zuvor seinen ersten Führerschein als verloren gemeldet. Weitere Angaben hierzu wollte er nicht machen. Den Mann erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen Führen eines Kraftfahrzeuges unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Zudem wird wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz strafrechtlich ermittelt.

Speyer - Geschädigte erkennen ihre zuvor entwendeten Fahrräder (31/1952) 27.06.2020, 17:00 Uhr - Mutter und Tochter stellten ihre Fahrräder verschlossen am Fahrradabstellplatz des Bahnhof Speyer Nord/West gegen Vormittag ab. Als sie am späteren Nachmittag wieder zurückkamen, stellten sie fest, dass die Fahrräder entwendet wurden. Auf dem Nachhauseweg entdeckten sie zufällig 2 Männer welche mit ihren Fahrrädern unterwegs waren, verfolgten diese und verständigten die Polizei. Die Geschädigten verloren die Tatverdächtigen jedoch aus den Augen. Die hinzugerufene Streife, konnte im Nahbereich die 18-jährigen und 27-jährigen Tatverdächtigen aus Speyer antreffen und die Fahrräder wieder an die Eigentümer aushändigen.

Speyer - Durch aufmerksamen Zeugen Fahrraddieb auf frischer Tat erwischt (21/1635) 27.06.2020, 15:45 Uhr - Ein aufmerksamer Zeuge meldete am Samstagmittag eine verdächtige Person beim Fahrradabstellplatz des Hauptbahnhofs Speyer. Bei der anschließenden Kontrolle durch die Polizei in unmittelbarer Nähe, konnte diese feststellen, dass der 41-jährige, alkoholisierte Mann das mitgeführte Fahrrad kurz zuvor entwendet hatte. Bei der Durchsuchung des Mannes wurde ein Winkelschleifer sowie ein aufgeflextes Fahrradschloss aufgefunden. Der 41-jährige ohne festen Wohnsitz ist der Polizei nicht Unbekannt und trat in der Vergangenheit wegen ähnlicher Delikte in Erscheinung. Wem das Fahrrad gehört konnte vor Ort nicht ermittelt werden. Die Polizei sucht nach der oder dem Geschädigten. Wer sein Fahrrad mit 2 Helmen (1 x Kinderhelm) und Kindersitz vermisst, soll sich bitte mit der Polizei Speyer über die Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! in Verbindung setzen.

Zusätzliche Informationen