Aktuell

Polizei-Report Ludwigshafen (ots): Mobiler Parfümhändler

Verkehrsunfall mit verletztem Fahrradfahrer und Sachbeschädigung - Am Freitag, dem 25.09.2020, gegen 08:27 Uhr, befuhr eine 34-jährige Frau mit ihrem PKW die Karl-Müller-Straße in Fahrtrichtung Leuschnerstraße. An der Einmündung der Karl-Müller-Straße in die Leuschnerstraße übersah die Fahrerin einen von links kommenden und vorfahrtsberechtigten 43-jährigen Fahrradfahrer. Nachdem der PKW mit dem Hinterrad des Fahrrades kollidierte, stürzte der Fahrradfahrer und verletzte sich hierbei leicht. Aus Wut über den Vorfall schlug der Fahrradfahrer im Anschluss mit der Faust auf die Motorhaube des PKW. Die Gemüter konnten vor Ort beruhigt werden. Die PKW-Fahrerin erwartet nun eine Strafanzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung und den Fahrradfahrer eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung.

Ludwigshafen - Mobiler Parfümhändler - Passanten fiel am Samstagmittag ein Mann in der Ludwigshafener Innenstadt auf, der Fußgänger ansprach und ihnen aus einer Sporttasche heraus Parfüm verkaufen wollte. Bei der Kontrolle des 20 Jahre alten Mannes aus dem Kreis Aachen konnte die Polizei mehr als 10 noch original verpackte Parfüms in der Tasche feststellen, die laut dem jungen Mann für einen Spottpreis auf einem Flohmarkt gekauft worden seien. Doch so ganz glaubte man diese Geschichte nicht: ein Nachweis für den Kauf existiert nicht und Ermittlungen ergaben, dass der junge Mann bereits wegen eines ähnlichen Falls in Erscheinung getreten ist. Das Parfüm im geschätzten Wert von ca. 1.000 EUR wurde sichergestellt, gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen Hehlerei eingeleitet.

Zusätzliche Informationen