Aktuell

Kind angefahren und abgehauen / Adventskranz brennt u. a. Polizeimeldungen (ots)

Hanhofen - Geldbeutel aus parkendem Fahrzeug entwendet (38/0311) 03.11.2020, 14:00 - 14:30 Uhr - Am Dienstag wurde im Zeitraum 14:00 - 14:30 Uhr aus einem auf dem Waldparkplatz B39 / Anschlussstelle Hanhofen-Ost geparkten Skoda ein Geldbeutel mit ca. 80EUR Bargeld, Ausweisdokumenten und Geldkarten entwendet. Um an das Diebesgut zu gelangen, wurde eine Seitenscheibe des Fahrzeugs eingeschlagen. Die Polizei sucht Zeugen, denen am Dienstag verdächtige Personen / Fahrzeuge im Bereich des Waldparkplatzes aufgefallen sind. Hinweise nimmt die Polizei Speyer unter der Tel. 06232-1370 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen. Weiterhin ergeht erneut der polizeiliche Rat, auch bei kurzfristigem Verlassen seines Fahrzeugs niemals Wertgegenstände in diesem zu belassen. Außerdem sollte man sich vergewissern, dass das Fahrzeug verschlossen wurde.

 

Haßloch

Mit Drogen und Springmesser erwischt - Weil er zu schnell war kontrollierte die Polizei Haßloch am späten Dienstagabend (3. November 2020, 23:45 Uhr) den Fahrer eines Peugeot in der Langgasse. Deutlicher Marihuanageruch schlug den Beamten beim Öffnen der Fahrertür entgegen, der Fahrer zeigte Auffälligkeiten, die auf einen Konsum hindeuteten. Ein Schnelltest zeigte, dass er Cannabis geraucht haben muss. Neben geringen Mengen dieser Droge fand die Polizei auch noch ein verbotenes Springmesser. Dem 20-jährigen aus dem Landkreis Bad Dürkheim wurde ein Blutprobe entnommen, den Führerschein stellten die Beamten sicher. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittel- und das Waffengesetz.

 

Landau

Betrunken in eine Baustelle gefahren - Am Mittwoch, den 04.11.2020, befuhr ein 44-jähriger VW-Fahrer gegen 19:45 Uhr die B10 in Fahrtrichtung Pirmasens von der A65 kommend. Im Baustellenbereich kam der VW-Fahrer infolge Alkoholisierung nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb mit dem rechten Vorderreifen im Graben hängen. Die Airbags am VW lösten aus, der Fahrer trug lediglich leichte Schürfwunden davon. Ein vor Ort durchgeführter Alco-Test ergab einen Wert von knapp 2 Promille. Der Fahrer wurde zur weiteren Untersuchung durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Da die Baustellenbeschilderung durch den Unfall großflächig beschädigt wurde, wurde die Straßenmeisterei Landau hinzugezogen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 16000 Euro. Der VW-Fahrer wird sich nun in einem Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten müssen. Zu Verkehrsbeeinträchtigungen kam es nicht.

 

Ludwigshafen

10-Jährigen angefahren und abgehauen - Ein 10-Jähriger wurde heute (04.11.2020) von einem Pkw angefahren und in ein Krankenhaus gebracht. Gegen 8.45 Uhr war der Junge mit seinem Fahrrad im Bereich Im Zinkig unterwegs, als er auf Höhe der Hausnummer 113 vom einem Auto beim Vorbeifahren touchiert wurde. Hierbei fiel der 10-Jährige zu Boden und verletzte sich. Der Autofahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Jungen zu kümmern. Mit leichten Verletzungen kam der 10-Jährige in ein Krankenhaus. Die Polizei sucht nun den flüchtigen Autofahrer. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Ludwigshafen 2, Telefonnummer 0621 963-2222 oder per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

E-Scooter gestohlen - Am 03.11.2020, zwischen 13:40 Uhr und 14:30 Uhr, stahlen bislang Unbekannte zwei E-Scooter, die an einem Fahrradständer an einer Schule in der Bruchwiesenstraße abgestellt waren. Es entstand ein Sachschaden von über 700 Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Ludwigshafen 2, Telefonnummer 0621 963-2222 oder per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Unfall an Kreuzung - Am 03.11.2020, gegen 15:10 Uhr, kam es im Kreuzungsbereich Bürgermeister-Trupp-Straße/L523 zu einem Unfall mit einer Schadenshöhe von geschätzten 15.000 Euro. Derzeit kann davon ausgegangen werden, dass eine 87-Jährige an der Ampel die Vorfahrt eines 31-Jährigen missachtete haben dürfte und deswegen mit dessen Auto kollidierte. Der junge Mann wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt und vorsorglich in ein Krankenhaus verbracht.

Mit Alkohol Unfall verursacht - Ein 56-Jähriger rangierte am Dienstag (03.11.2020) gegen 18.30 Uhr mit seinem Pkw auf einem Tankstellengelände in der Heinigstraße. Hierbei stieß er mit einem Pkw zusammen, welches gerade betankt wurde. Als die Polizei erschien, stellten die Polizeibeamten Alkoholgeruch bei dem 56-Jährigen fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,15 Promille. Der Unfallverursacher wurde anschließend zur Blutprobe auf eine Polizeidienststelle gebracht. Dem Führerschein stellte die Polizei sicher.

 

Speyer

Adventskranz gerät in Brand (50/0311) 03.11.2020, 19:04 Uhr - Zu einem Einsatz von Polizei und Feuerwehr aufgrund eines in Brand geratenen Adventskranzes kam es am Dienstagabend in Speyer-Nord. Die Bewohnerin eines Wohnhauses entzündete die Kerzen des Kranzes und ließ diesen danach unbeaufsichtigt im Wohnzimmer stehen. Der entzündete sich dann, was zu einer entsprechenden Rauchentwicklung führte. Er konnte jedoch noch vor Eintreffen der Feuerwehr durch einen Nachbarn gelöscht werden. Außer dem niedergebrannten Kranz kam es zu keinem weiteren Schaden. Personen wurden nicht verletzt. Die Polizei weist gerade im Hinblick auf die bevorstehende Vorweihnachtszeit darauf hin, Kerzen niemals unbeaufsichtigt brennen zu lassen, da diese auch schon bei einer kurzfristigen Abwesenheit zu Bränden mit weitreichenden Folgen führen können.

Ladendieb entwendet Bluetooth-Lautsprecher (47/0311) 03.11.2020, 16:35 Uhr - Ein 31-jähriger Mann aus Speyer entnahm am Dienstagnachmittag in einem Drogeriemarkt in der Maximilianstraße einen Bluetooth-Lautsprecher aus seiner Verpackung und steckte diesen in seine Jackentasche. Als er beim Verlassen des Geschäftes einen akustischen Alarm auslöste, wurde er von einer Angestellten angesprochen. Daraufhin händigte der Ertappte die nichtbezahlte Ware im Wert von 40EUR aus. Gegen ihn wurde eine Strafanzeige wegen Ladendiebstahl erstattet.

Zusätzliche Informationen