Aktuell

Möbel geklaut / Parfüm geklaut / Roller geklaut u. a. Polizeimeldungen (ots)

Ludwigshafen

Geisterfahrer auf L 523 - Am Donnerstag, den 05.11.2020, gegen 11:18 Uhr befuhr ein Sattelzug (weiße Sattelzugmaschine mit Wechselbrücke, beladen mit einem dunkelroten Container), verbotswidrig als "Falschfahrer" die L 523 auf der Richtungsfahrbahn Ludwigshafen entgegen der Fahrtrichtung. Mehrere PKW-Fahrer, darunter eine Zivilstreife der Zentralen Verkehrsdienste der Polizeidirektion Neustadt, die auf der L 523 in Fahrtrichtung Ludwigshafen unterwegs waren, mussten im letzten Moment auf den rechten Fahrstreifen ausweichen um einen Zusammenstoß mit dem Falschfahrer zu verhindern. Hierbei wurden mehrere Verkehrsteilnehmer gefährdet. Nur aufgrund glücklicher Umstände kam es zu keinem Verkehrsunfall! Der Fahrer oder die Fahrerin des Sattelzuges bemerkte offenbar das Fehlverhalten und verließ die L 523 an der AS Oppau/BASF Tor 15. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Sattelzug blieb erfolglos. Die Polizei bittet Zeugen bzw. Geschädigte, die diesen Vorfall gesehen haben, sich bei der Polizeiinspektion Ludwigshafen 2 unter der Telefonnummer 0621/963-2222 zu melden.

Rollerdiebstahl - Unbekannte entwendeten zwischen dem 31.10.2020 und dem 02.11.2020 ein Kleinkraftrad. Der Roller war im Tatzeitraum in der Oskar-Vongerichten-Straße abgestellt. Der Schaden beläuft sich auf 500 Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Ludwigshafen 1, Telefonnummer 0621 963-2122 oder per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Neustadt

Schwer verletzter Motorradfahrer - Am Donnerstag, den 05.11.2020, gegen 09:30 Uhr, ereignete sich an der Kreuzung der Landauer Straße / Dr.-Siebenpfeiffer-Straße in Neustadt ein Verkehrsunfall, bei dem ein 17jähriger Motorradfahrer einem Pkw auffuhr. Der Jugendliche bemerkte das Abbremsen des vorausfahrenden Pkws zu spät, stieß infolgedessen mit diesem zusammen und stürzte. Hierbei zog sich der Zweiradfahrer Frakturen an beiden Armen zu und musste zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus verbracht werden. Die 86jährige Pkw-Fahrerin blieb unverletzt. Der Sachschaden wird von Seiten der Polizei auf 2500 Euro geschätzt. Durch die Unfallaufnahme und die damit einhergehende Absperrung kam es zu keinen nennenswerten Behinderungen.

 

Schwegenheim

Schwerer Unfall auf B9 - Drei Verletzte und Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der B9 bei Schwegenheim. Eine 50-jährige Germersheimerin befuhr um 08.30 Uhr den rechten Fahrstreifen der B9 in Richtung Speyer. Bei einem Spurwechsel übersah sie ein sich auf dem linken Fahrstreifen näherndes Fahrzeug, wodurch es zur Kollision kam. Ein weiterer Autofahrer konnte ebenfalls nicht mehr ausweichen und krachte in die Unfallstelle. Die B9 musste für die Unfallaufnahme für etwa zwei Stunden vollständig gesperrt werden.

 

Speyer

Verkehrsunfallflucht - Zeugen gesucht! Freitag, zwischen 14.45 Uhr und 15.30 Uhr - Am 6. 11., zwischen 14.45 Uhr und 15.30 Uhr, verursachte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer auf dem "Media Markt"-Parkplatz in Speyer einen Unfall an einem geparkten blauen VW Passat Kombi.Vermutlich streifte er bei einem Parkvorgang die Beifahrerseite, wodurch ein Lackschaden an den beiden Türen in geschätzter Höhe von 2.000 Euro entstand. Da der Parkplatz zu dieser Zeit von einer Vielzahl von Kunden besucht war, erhofft sich die Polizei einen Unfallzeugen zu finden, der Hinweise auf den Verursacher geben kann.

Räuberischer Diebstahl von Mobiltelefon - Freitag, 06.11.2020; 13.00 Uhr - Am 6. 11. bemerkte der Ladendetektiv eines Elektrofachmarkts in Speyer, dass ein Mann ein Mobiltelefon einsteckte und hiernach versuchte den Laden zu verlassen. Als der Detektiv den Mann hieran hindern wollte, setzte sich dieser mit Fäusten zur Wehr und versuchte sich loszureißen. Der Täter konnte jedoch bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden, welche diesen als einen 30-jährigen Mann identifizierte, der aufgrund eines vorangegangenen Ladendiebstahls im gleichen Geschäft bereits Hausverbot hatte. Er muss sich nun wegen eines räuberischen Diebstahls, Körperverletzung und Hausfriedensbruch verantworten. Der Ladendetektiv erlitt eine leichte Kratzwunde am Unterarm.

Blumengruß und Strafanzeige (06/0511) - 06.11.2020, 01:23 Uhr - Nur wenig begeistert zeigte sich die Partnerin eines 39-jährigen Speyerers, welchem mit seinem Fahrzeug an einer Tankstelle in der Industriestraße stehend am Freitagmorgen der Gedanke kam, seine Liebste mit Blumen beglücken zu wollen. Tapfer entnahm er zur Verwirklichung seines Vorhabens alle in der Auslage befindlichen Blumen und verbrachte diese in sein Fahrzeug. Da er jedoch danach keinerlei Anstalten machte die Blumen im Wert von ca. 100 EUR bezahlen zu wollen, verständigte ein Tankstellenangestellter die Polizei. Diese konnten die Blumen in dem immer noch auf dem Tankstellengelände befindlichen Fahrzeug des Beschuldigten auffinden und händigten diese wieder an die Tankstelle aus. Da bei dem 39-jährigen von den Polizeibeamten deutlicher Atemalkoholgeruch wahrgenommen werden konnte, wurde ihm die Weiterfahrt untersagt. Der Fahrzeugschlüssel wurde an dessen zwischenzeitlich verständigte Lebensgefährtin ausgehändigt, die sich bei der Abholung ihres Freund wenig beeindruckt von dessen "Schnapsidee" zeigte. Den 39-Jährigen erwartet nun eine Strafanzeige wegen Diebstahls der Schnittblumen.

Einbruch in eine Schreinerei (36/0511) - 02.11 - 05.11.2020 - Unbekannte Täter gelangten zwischen dem 02.11 - 05.11 in der Hasenpfühlerweide unberechtigt in eine Schreinerei und entwendeten aus einem Ausstellungsraum mehrere Möbelstücke (Tisch, Stühle, Hocker), Kissen und Matratzenauflagen. Der Wert des Diebesgutes liegt bei ca. 4.000 EUR. An der Eingangstür der Schreinerei konnten Hebelspuren festgestellt werden. Hinweise auf den/die Täter ergaben sich jedoch nicht. Die Polizei sucht Zeugen, denen im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, mit welchen die Möbelstücke abtransportiert wurden. Hinweise nimmt die Polizei Speyer unter der Tel. 06232-1370 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.

 

Speyer/Dudenhofen

Mehrerer Verkehrsunfälle (45/0511, 50/0511) 05.11 – 06.11.2020 - Von Donnerstag auf Freitag kam es im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Speyer zu mehreren Verkehrsunfällen. Bei der überwiegenden Zahl der insgesamt zwölf Unfälle entstand lediglich Sachschaden, in zwei Fällen wurden jedoch auch unfallbeteiligte Personen leicht verletzt. - Beim Ausparken auf einem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in Dudenhofen übersah gegen 14:39 Uhr eine 63-jährige Frau aus Speyer eine 93-Jährige Dudenhoferin, die gerade hinter deren Fahrzeug vorbeiging. Durch den Kontakt zwischen Fahrzeug und Fußgängerin kam diese zu Sturz und verletzte sich an Knien und Schulter. Die 93-Jährige kam deshalb kurzfristig in ein Krankenhaus, konnte jedoch von dort bereits wenig später wieder entlassen werden. - Ein weiterer Verkehrsunfall mit Personenschaden ereignete sich gegen 17:00 Uhr in der Oberen Langgasse. 75-jähriger Opel Fahrer übersah bei tiefstehender Sonne einen auf der Oberen Langgasse fahrenden Mercedes, als er von Gerhardt-Hauptmann-Straße in die Obere Langgasse einfuhr. Durch den Zusammenstoß der Fahrzeuge wurde diese so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Gesamtschaden dürfte bei etwa 30.000EUR liegen. Der Fahrer des vorfahrtberechtigten Mercedes wurde durch die Kollision der Fahrzeuge leicht verletzt.

Speyer/Otterstadt - Ladendiebstahl in Parfümerie und Lebensmitteldiscounter (41/0511 und 58/0511) - 05.11.2020, 16:10 und 17:48 Uhr - Am Donnerstag kam es am Nachmittag bzw. Abend zu einem Ladendiebstahl in einer Parfümerie in der Maximilianstraße/Speyer und in einem Lebensmitteldiscounter in der Welfenstraße/Otterstadt. - Gegen 16:10 Uhr konnte ein 24-jähriger, in Speyer wohnhafter Mann dabei beobachtet werden, wie er vier Parfümflaschen im Wert von rund 220 EUR in seine Jackentasche steckte und die Parfümerie verlassen wollte. Nach Ansprache durch das Personal wurde das Diebesgut wieder von dem Beschuldigten ausgehändigt. - Um 17:58 Uhr wurden ein 21- und ein 27-jähriger Mann aus Speyer dabei beobachtet, wie sie in einem Lebensmitteldiscounter in Otterstadt alkoholische Getränke im Wert von knapp 40 EUR in eine Stofftasche steckten und den Kassenbereich ohne zu bezahlen passierten. Während der 21-Jährige von einem Sicherheitsmitarbeiter festgehalten werden konnte, gelang dem 27-Jährigen mit dem Diebesgut die Flucht. Er konnte jedoch wenig später von einer Streife im Nahbereich kontrolliert werden. Das Diebesgut, welches er noch bei sich trug, wurde sichergestellt und an den Einkaufsmarkt zurückgegeben.

 

Waldsee

Trunkenheitsfahrt aufgrund der Einnahme von alkoholischen Getränken in Ludwigshafen-Mundenheim - Am Samstag, 07.11.2020, gegen 01.40 Uhr, wurde der Pkw eines 21jährigen Mannes aus Waldsee in der Pfarrer-Krebs-Straße in Ludwigshafen einer Verkehrskontrolle unterzogen. Da deutlicher Alkoholgeruch in der Atemluft des 21jährigen Fahrers wahrgenommen werden konnte, führte dieser einen Atemalkoholtest durch, welcher einen Wert von 0,9 Promille ergab. Auf der Dienststelle bestätigte sich der Promillewert mittels eines gerichtverwertbaren Atemalkoholtestgerätes. Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren bzgl. der Trunkenheit im Straßenverkehr wurde eingeleitet.

Zusätzliche Informationen