Aktuell

Hundebiss / Verpuffung / Fahrrad brennt u. a. Polizeimeldungen (ots)

Germersheim

Beschädigte Automaten - Ein bislang unbekannter Täter machte sich am Dienstag an fünf Stromsäulen an einem Wohnwagenstellplatz in der Rudolf-von-Habsburg-Straße zu schaffen. Dabei wusste er offenbar nicht, dass die dort angebrachten Münzeinwürfe schon länger nicht mehr aktiv sind und auf ein anderes Zahlungssystem umgestellt wurde. So ist an den Automaten zwar ein Sachschaden entstanden, der Täter erzielte allerdings keine Beute. Zeugen, die Hinweise zu der Tat geben können, werden gebeten sich unter Tel: 07274 9580 oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu melden.

 

Germersheim/Bellheim

Münzautomaten aufgebrochen - In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurden mehrere Münzautomaten an gleich zwei Waschanlagen aufgebrochen. An der Waschstation in der Straße "In der Kranenbleis" in Germersheim kam es dadurch zu einem Sachschaden von ca. 5.000 Euro. Entwendet wurde nichts. Auch an einer Waschanlage in Bellheim (In der Fellach) wurden mehrere Automaten beschädigt. Das Diebesgut beträgt hier ca. 20 Euro. Zeugen, die Hinweise zu der Tat geben können, werden gebeten sich unter Tel: 07274 9580 oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu melden

 

Hanhofen

Erneut mehrere Diebstähle aus Fahrzeugen im Hanhofen (24, 26, 31, 32, 44, 49, 52, 80/1111) 10.11 - 11.11.2020 - In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch öffneten unbekannte Täter mehrere in Hanhofen am Fahrbahnrand bzw. in Hofeinfahrten parkende Fahrzeugen und durchwühlten diese. Hiervon betroffen waren insgesamt zwölf Fahrzeuge, die zur Tatzeit in der Fichtestraße, Harthauser Straße, Hauptstraße und dem Silzweg geparkt waren. Die Fahrzeuge waren hierbei überwiegend unverschlossen. Aus einem Fahrzeug wurde eine Kette im Wert von ca. 100 EUR entwendet, aus zwei weiteren Fahrzeugen fehlte jeweils ein geringer Bargeldbetrag. Die anderen Fahrzeuge wurden lediglich durchwühlt, ohne dass etwas entwendet wurde. Bereits im Oktober kam es mehrfach zu Diebstählen aus Fahrzeugen in Hanhofen und Harthausen. Ob ein Tatzusammenhang zu den zurückliegenden Taten besteht, ist Gegenstand der aktuell andauernden, polizeilichen Ermittlungen. Die Polizei sucht Zeugen, denen in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch verdächtige Personen aufgefallen sind, die sich an parkenden Fahrzeugen zu schaffen gemacht haben. Hinweise nimmt die Polizei Speyer unter der Tel. 06232-1370 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.

 

Harthausen

29-Jähriger Kleinkraftradfahrer unter Betäubungsmitteleinfluss (01/1211) - 12.11.2020, 00:40 Uhr - Am Donnerstagmorgen gegen 00:40 Uhr wurde die Polizei in der Hanhofer Straße in Harthausen auf einen 29-jährigen Speyerer aufmerksam, weil mit einem Kleinkraftrad mit einem Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2017 unterwegs war. Bei der Kontrolle des 29-Jährigen konnten dann drogentypische Auffallerscheinungen festgestellt werden. Ein Drogenschnelltest reagierte positiv auf Kokain und Amfetamin. Bei dem 29-Jährigen wurde deshalb eine Blutprobe entnommen. Gegen ihn ermittelt die Polizei nun wegen Trunkenheitsfahrt, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Kennzeichenmissbrauch. Da der Kontrollierte vor Ort keinen Eigentumsnachweis für das Zweirad vorlegen bzw. sein Eigentum an dem Roller nicht schlüssig darlegen konnte, wurde dieser bis zur Vorlage entsprechender Unterlagen polizeilich sichergestellt.

 

Haßloch

Reifen zerstochen - Von Montag auf Dienstag (9.-10. November 2020) stach ein Unbekannter in der Pfaffengasse zwei Reifen an einem grünen Skoda Citigo platt. In den angrenzenden Straßen Am Zwerchgraben und Gartenstraße registrierte die Polizei in den vergangenen Tagen zwei weitere Fälle von Sachbeschädigungen, bei denen die Reifen zweier Autos beschädigt wurden. Die Polizeiinspektion Haßloch nimmt Zeugenhinweise unter Tel. 06324-9330 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.

 

Landau

Durch Hundebiss verletzt - Bei dem Spaziergang mit seinem Hund wurde am Mittwochmorgen, gegen 9:15 Uhr ein 24-Jähriger durch den Biss eines fremden Hundes verletzt. Der 24-Jährige war mit seinem Hund im Prießnitzweg in Landau unterwegs, als er von einem fremden nicht angeleinten Hund angegriffen und ins Bein gebissen wurde. Die Hundehalterin sei zu dem Vorfall hinzugekommen und konnte ihren Hund wieder unter Kontrolle bringen. Die Polizei sucht nun nach ihr. Sie wird wie folgt beschrieben: 40 bis 50 Jahre alt, ca. 1,75m groß, helle Haare und trug zum Tatzeitpunkt Outdoor-Bekleidung und eine Mütze. Bei ihrem Hund soll es sich vermutlich um einen Mischling handeln. Seine Fellfarbe sei hauptsächlich braun, mit etwas weiß und schwarz und die Schulterhöhe betrage ca. 40 cm. Die Polizei bittet Zeugen des Vorfalls, oder Personen die Hundehalterin oder den Hund kennen sich tel. unter 06341/2870 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu melden.

Drei Autofahrer aus dem Verkehr gezogen - Bei Verkehrskontrollen im Stadtgebiet durften gestern drei Autofahrern ihr Fahrt nicht mehr fortsetzen. Zwei Fahrer im Alter von 19 und 46 Jahren zeigen im Rahmen der Kontrolle Auffälligkeiten, weshalb ein Drogenvortest durchgeführt wurde. Das Ergebnis bestätigte den Verdacht, dass die beiden Männer Betäubungsmittel konsumiert hatten. Beiden Fahrern wurde eine Blutprobe entnommen und sie mussten ihr Auto stehen lassen. Ein 23-jähriger Autofahrer konnte bei der Kontrolle keinen Führerschein vorzeigen. Ermittlungen ergaben, dass seinen Führerschein entzogen bekommen hatte. Auch er musste seinen Weg zu Fuß fortsetzen.

 

Ludwigshafen

Fahrrad in Brand gesetzt - Aus bislang unbekannten Gründen geriet heute (12.11.2020), gegen 6.20 Uhr ein Fahrrad in einem Kellerabteil eines Mehrfamilienhaues in der Mannheimer Straße in Brand. Die Feuerwehr lokalisierte das abgebrannte Fahrrad im Bereich des Kellers. Die Polizei geht derzeit von einem vorsätzlichen in Brand setzen des Fahrrads aus. Ein Gebäudeschaden entstand nicht. Hinweise werden an die Polizeiwache Oggersheim unter Tel. 0621 963 - 2403 oder per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erbeten.

Versuchter Raub - Am 11.11.2020, gegen 22:45 Uhr, ging ein 29-Jähriger auf dem Feldweg zwischen Oggersheim und Oppau mit seinen Hunden spazieren, als er von zwei unbekannten Jugendlichen angesprochen wurde. Diese forderten ihn auf, sein Handy und seine Geldbörse herauszugeben. Als der 29-Jährige sich weigerte, schlug ihm einer der Jugendlichen mit der rechten Faust ins Gesicht. Der Hundebesitzer erlitt hierdurch eine Platzwunde. Als nun die beiden Hunde zu bellen begannen, ergriffen die Jugendlichen ohne Beute die Flucht in Richtung Melm/Baggerweiher. Der 29-Jährige konnte die Jugendlichen wie folgt beschreiben: männlich, 16-20 Jahre, dunkel gekleidet. Wer hat zum Tatzeitpunkt zwei flüchtenden Jugendliche gesehen? Wer kann Hinweise auf die Täter geben oder hat etwas Verdächtiges beobachtet? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Ludwigshafen 1, Telefonnummer 0621 963-2122 oder per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Fußgänger bei Unfall leicht verletzt - Am Mittwochabend gegen 18:00 Uhr kam es an der Kreuzung Hochfeldstraße / Raschigstraße zu einem Unfall. Ein 29-jähriger Autofahrer übersah beim Abbiegen einen 31-jährigen Fußgänger, der die Straße überquerte und streifte diesen. Der Fußgänger wurde durch den Unfall leicht verletzt. Darüber hinaus entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro.

Laptop aus Auto entwendet - Unbekannte schlugen in er Nacht von Dienstag (10.11.2020) auf Mittwoch (11.10.2020) die Scheibe eines geparkten Pkws ein. Aus dem Innern des Citroen Jumpers wurden ein Laptop und Werkzeige gestohlen. Das Fahrzeug war im Tatzeitraum im Bereich Unteres Rheinufer abgestellt. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf 3.300 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer 0621/963-2773 oder per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.

 

Meckenheim

Anhänger gestohlen - Einen Schaden von 16.000 EUR beklagt ein Landwirt aus Meckenheim, von dessen Betriebsgelände in der Hauptstraße Unbekannte vom 10. auf den 11. November einen roten Anhänger mit Alu-Aufbau der Marke Krone entwendeten. Für den Abtransport muss ein entsprechender Schlepper zum Einsatz gekommen sein. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich bei der Polizei Haßloch unter Tel. 06324-9330 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu melden.

 

Rülzheim

Einbruch in Supermarkt - Bislang unbekannte Täter hebelten am führen Donnerstagmorgen gegen 02.30 Uhr die Seitentür eines Supermarkts in der Germersheimer Straße in Rülzheim auf. Im Verkaufsraum gingen die Täter gezielt die Zigarettenauslage im Kassenbereich an und entwendeten eine große Anzahl an Tabakprodukten. Die genaue Schadenshöhe steht bislang noch nicht fest, dürfte jedoch im mittleren vierstelligen Bereich liegen. Zeugen, die Hinweise zu der Tat geben können, werden gebeten sich unter Tel: 07274 9580 oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu melden

 

Speyer

Verkehrsunfall in der Landwehrstraße, Polizei sucht beteiligten Radfahrer (60/1111) - 11.11.2020, 13:10 Uhr - Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem ca. 10-jährigen, männlichen Radfahrer mit braunen, kurzen Haaren kam es am Mittwoch gegen 13:10 Uhr in der Landwehrstraße. Der Junge befuhr dabei den parallel zur Landwehrstraße verlaufenden Radweg auf der falschen Seite in Richtung Speyer-Nord. An der Einmündung Brunckstraße kollidierte er mit dem Heck des Renault eines 60-jährigen Speyerers, der in gleicher Richtung fahrend von der Landwehrstraße nach links in die Brunckstraße einbog und den Jungen hierbei übersah. Der Radfahrer blieb unverletzt, am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 1.500 EUR. Die Polizei sucht nun nach dem Jungen, der sich nach der Kollision von der Unfallstelle entfernte, ohne dass es zu einem Personalienaustausch gekommen ist. Zeugen, die Hinweise auf den Unfallbeteiligten geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei (Tel. 06232-1370 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) in Verbindung zu setzen.

Verpuffung in einer Lagerhalle - Am Donnerstag gegen 14:00 Uhr kam es auf dem Betriebsgelände einer Firma für Flüssiggase in der Parkstadt / Stockholmer Straße zu einer Verpuffung innerhalb einer Lagerhalle, die danach in Brand geriet. Zum Zeitpunkt der Verpuffung befanden sich zwei Personen in der Halle, die aber unverletzt blieben. Die in Brand geratene Lagerhalle, die zur Reinigung der Tankauflieger der Firma genutzt wird, konnte zwischenzeitlich durch die Feuerwehr gelöscht werden. Wie es zur Verpuffung kam, ist derzeit nicht bekannt. Die Höhe des entstandenen Gebäudeschadens kann augenblicklich noch nicht beziffert werden. Neben Feuerwehr und Polizei befanden sich der Rettungsdienst sowie die Stadtwerke Speyer vor Ort.

Zusätzliche Informationen