Aktuell

Pilger-Begleiter

Dreiteiliger Qualifizierungskurs der Bistümer Speyer und Trier

Speyer. - Unterwegs sein hat eine lange christliche Tradition. Viele Menschen machen sich jedes Jahr auf den Weg auf der Suche nach sich selbst, nach ihrem weiteren Lebensweg, nach Sinn, nach Gott. Manche sind allein unterwegs, andere in Gruppen mit Begleitung. Unter dem Motto „Glaube kommt auf zwei Beinen“ bieten die Bistümer Speyer und Trier für alle, die ehrenamtlich Pilgergruppen leiten und begleiten möchten, einen dreiteiligen Kurs zur Qualifizierung an.

  „Vor dem Hintergrund, dass Pilgerpfade besondere Menschen- und Glaubenswege sind, möchten wir Menschen befähigen, dass sie Pilgergruppen selbstständig, qualifiziert und umfassend leiten und begleiten“, erklärt Domkapitular Franz Vogelgesang, im Bistum Speyer Leiter der Hauptabteilung Seelsorge und zuständig für Wallfahrten. Inhalte der Fortbildung sind Methoden der Bibelarbeit, der Gesprächsführung, Organisationsmanagement in der Leitung von Gruppen oder die geistliche und inhaltliche Gestaltung von Wegstrecken. „Die Qualifizierungsmodule orientieren sich an Grundelementen des Pilgerns. Sie integrieren die eigene christliche Spiritualität und münden in das selbständige Konzipieren von Pilgerwegen“, verdeutlicht Vogelgesang.

  Die beiden Bistümer kooperieren dabei mit den St. Jakobusgesellschaften Trier und Rheinland-Pfalz/Saarland. Die Leitung liegt in Händen von Jakob Patuschka, St. Jakobusgesellschaft, und Pastoralreferentin Katja Kirsch aus Rockenhausen. Die Kursgebühren betragen 450 Euro (inkl. Verpflegung und Übernachtung). Ein Zuschuss kann bei den Bistümern beantragt werden. Die Teilnehmerzahl der Gruppe ist auf zehn Personen begrenzt. - Presse/Bistum Speyer

Die Termine der drei Kurse, die im Priesterseminar St. German in Speyer stattfinden

  Modul 1: Freitag, 29. Januar 2021 (18 Uhr) bis Sonntag, 31. Januar 2021 (13 Uhr) / Modul 2: Freitag, 19. Februar 2021 (18 Uhr) bis Sonntag, 21. Februar 2021 (13 Uhr) / Modul 3: Freitag, 12. März 2021 (18 Uhr) bis Sonntag, 14. März 2021 (13 Uhr)

Zusätzliche Informationen