Aktuell

Missbrauch im Bistum Speyer / Offen über das Sexualleben dieses Mannes gesprochen

Eine Frau informiert den Speyer-Report via Internet

Von Bernhard Bumb

„Ich möchte nicht namentlich erwähnt werden, kann aber folgendes bestätigen: eine Abkehr des Missbrauchs muss mit der Übernahme der Heimleitung von Schwester Maria-Edith stattgefunden haben. Das war Mitte/Ende der 70er Jahre denn da wurde ihr nicht nur die Heimleitung übertragen sondern auch die Gruppe 3 in der vorwiegend die älteren Jungs und jungen Männer untergebracht waren..

  ...Uns war es verboten ans Telefon zu gehen und die Nonne in der Gruppe, in der ich mit meinen Geschwistern untergebracht war, wimmelte oft Anrufe mit folgenden Worten ab: "Wenn der jemand für die Gartenarbeit benötigt, soll er entweder einen Gärtner holen oder vom Priesterseminar junge Theologie-Anwärter kommen lassen. Keins der Kinder wird kommen."...

  ...Anfang der 1990er Jahre kam immer wieder ein ehemaliger Kinderheimbewohner und übernachtete bei diesem genannten Priester und erst damals wurde mit uns älteren offen über das Sexualleben dieses Mannes gesprochen. Vorher wurde nie darüber gesprochen, dass es Menschen gibt welche lieber das eigene Geschlecht als Partner wollen...“

  Meine Frage: „Der genannte Priester ist wohl Motzenbäcker?“

  Antwort: „Genau“.

  „Vielen Dank für die Info, Gruß Bernhard Bumb/Speyer-Report“.

Zusätzliche Informationen