Aktuell

Austausch über Visionsprozess in Online-Resonanzräumen startet

Das Team Segensorte bietet vier Videokonferenzen an – zweite Etappe des Prozesses

Bei der ersten Diözesanversammlung im Bistum Speyer am Wochenende per Videokonferenz wurde das Zwischenergebnis des Visionsprozesses SEGENSORTE, den das Bistum beim Katholikentag im September 2019 gestartet hat, vorgestellt. Rund 4.350 Personen quer durch alle kirchlichen Handlungsfelder und Dekanate des Bistums haben sich trotz Pandemie bei 262 sogenannte „Ortsterminen“ zu einer Vision für das Bistum Speyer Gedanken gemacht. Jetzt sind alle Interessierten eingeladen, sich in Online-Resonanzräumen über das Zwischenergebnis auszutauschen.

  Der vorgestellte Entwurf beschreibt die Vision im Bild eines gemeinsamen Hauses. Das Wertefundament des Hauses wird mit den vier Adjektiven „inspirierend, wertschätzend, verantwortungsvoll und solidarisch“ umschrieben. Sechs Räume – das Zuhause, die offene Tür, der Tisch, der Garten, die Werkstatt und der Raum der Stille – stehen für unterschiedliche Dimensionen der Vision. Sie wird gebündelt in der Aussage: „Wir wollen Segensort sein. Mit einem Segensort ist es wie mit einem gemeinsamen Haus: Wir gestalten ihn als offenen und gastfreundlichen Ort, an dem wir als Geschwister Freude und Hoffnung, Trauer und Angst teilen. Hier wird Gott in seiner Güte und Freundlichkeit erfahrbar. Von hier aus sendet Gott uns in die Welt.“.

  Mit der Vorstellung des Entwurfes startete der Visionsprozess in die zweite Etappe, die als „Resonanz-Phase“ angelegt ist. „Wir wollen uns das Gehörte durch Kopf und Herz gehen lassen“, erklärt Felix Goldinger, Geschäftsführer des Visionsprozesses, und lädt alle Interessierten zu Rückmeldungen ein. Dazu wird auf der Homepage zum Visionsprozess ein digitaler Resonanzraum eröffnet. Auch über Videokonferenzen für kleine Gruppen, den Segensort-Messenger oder Resonanzveranstaltungen von Gruppen, Pfarreien, Verbänden, Schulklassen und anderen Einrichtungen können Rückmeldungen eingebracht werden. Die ersten Reaktionen der Mitglieder der Diözesanversammlung auf den vorgestellten Entwurf zeigten ein hohes Maß an Zustimmung.

  Um den Entwurf der gemeinsamen Vision kennenzulernen, sich darüber auszutauschen und Resonanzen abzugeben, bietet das Team Segensorte Videokonferenzen zu folgenden Terminen an:

•    Di. 17. November – 19:30 Uhr
•    Sa. 21. November – 11:00 Uhr
•    Mo. 23. November – 19:30 Uhr
•    Mi. 25. November – 19:30 Uhr

Informationen zum Entwurf einer gemeinsamen Vision: https://segensorte.bistum-speyer.de/unsere-gemeinsame-vision/

Anmeldungen zu den Videokonferenzen: https://segensorte.bistum-speyer.de/anmeldung-digitaler-resonanzraum/ - Presse/Bistum Speyer

Zusätzliche Informationen