Aktuell

OB Seiler, gefolgt von Beig. Münch-Weinmann © Klaus Venus

STADTRADELN-Prämierung: Speyer auf Platz 1

Fundrad-Versteigerung und Fahrrad-Codierung

Speyer. - Am Freitag, 29. Oktober 2021, findet ab 15 Uhr die Prämierung der diesjährigen Gewinner der Aktion STADTRADELN vor dem Bürgerbüro Maximilianstraße 94 statt. Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler und Umweltdezernentin Irmgard Münch-Weinmann zeichnen dort die aktivsten Radler und Teams aus. Speyer ist in diesem Jahr in Rheinland-Pfalz sogar auf Platz 1 unter den Kommunen ab 50.000 Einwohner gelandet.

   „Das ist ein fantastisches Ergebnis, das zeigt: Speyer ist mit dem Rad aktiv für Klimaschutz und Nachhaltigkeit“, freut sich Oberbürgermeisterin Seiler. „Wir danken jeder und jedem Einzelnen, die und der zu diesem Erfolg beigetragen hat!“ Die Gewinner erhalten tolle Preise, die durch die diesjährigen Sponsoren zur Verfügung gestellt werden.

   Das Ergebnis 2021 liegt mit 350.125 Kilometern über allen Ergebnissen der Vorjahre. Damit vermieden die Radler über 52 Tonnen Kohlendioxid. „Dadurch wird deutlich, dass das Fahrrad ein wichtiges Mittel für die Umsetzung unserer Klimaschutzziele ist“, so Beigeordnete und Umweltdezernentin Irmgard Münch-Weinmann und ruft dazu auf, auch nach dem STADTRADELN-Zeitraum das Fahrrad im Alltag mehr zu nutzen.

   Als besondere Aktion werden am Tag der Siegerehrung Fundräder durch das Bürgerbüro versteigert. Die Räder können am 29. Oktober ab 14.30 Uhr besichtigt werden. An einem weiteren Stand bietet der ADFC Mannheim erneut die gefragten Fahrrad-Codierungen an, die zum Diebstahlschutz dienen.

   Die Codierung wird von der PSD Bank finanziell unterstützt und ist daher für diese Aktion kostenfrei. Falls vorhanden, sollten Interessierte den Kaufbeleg des Fahrrads mitbringen. Auch die Akkus von E-Bikes können für 5 Euro codiert werden. Bei der Veranstaltung gelten die 3G-Regel, Maskenpflicht sowie die gültigen Hygienevorgaben. - Annika Siebert

 

Zusätzliche Informationen