Aktuell

Michael Wagner, Tobias Hans

Pfälzer und Saarländer unter sich

Abgeordneter Michael Wagner trifft Tobias Hans, Ministerpräsident des Saarlands

Zu ihrer letzten Sitzung vor der parlamentsfreien Zeit kam die CDU-Landtagsfraktion in Mainz zusammen. Coronabedingt und um die Hygiene- und Sicherheitsabstände zu wahren, tagte man im großen Plenarsaal des Landtages Rheinland-Pfalz.

  Zu Gast war der Ministerpräsident des Saarlands, Tobias Hans. In seinem Vortrag skizzierte er, wie eine Landesregierung durch zielgerichtete Entscheidungen und couragierte Aktionen auch in schwierigen Corona-Zeiten bestehen kann.

  Am Rande der Fraktionssitzung hatte der Abgeordnete Michael Wagner (CDU) die Möglichkeit, sich kurz mit Tobias Hans auszutauschen. Neben Fragen zur Unterstützung von Vereinen, hier zahlt das Saarland jedem gemeinnützigen Verein unbürokratisch eine Coronahilfe von 1.500 €, waren die Verbindungen des Speyerer Abgeordneten ins Saarland Gesprächsthema, für die sich Tobias Hans sehr interessierte.

  Wagner sprach u. a. von den musikalischen Spielstätten wie der Ludwigskirche in Saarbrücken, dem Weltkulturerbe Völklinger Hütte oder dem Saardom in Dillingen. Unzählige Male hat Wagner dort zusammen mit dem früheren Domkapellmeister Prof. Leo Kraemer - ebenfalls gebürtiger Saarländer – musiziert.

  "Ja, im Saarland trifft sich die Welt," so der saarländische Ministerpräsident. "Wir sind zwar der kleinste, aber lange nicht der unbedeutendste deutsche Flächenstaat," wie Tobias Hans abschließend  augenzwinkernd anmerkte. - CDU

 

Zusätzliche Informationen