Aktuell

Einzug auf Spinelli: Das BUGA 23-Team ist nun vor Ort auf dem Gelände der Bundesgartenschau Mannheim 2023 © BUGA 23

BUGA 23: Freudiger Aufbruch!

Das BUGA 23-Team zieht auf das Spinelli-Gelände

Die Bundesgartenschau Gesellschaft Mannheim 2023 gGmbH richtet sich in ihren 25 neuen Büroräumen auf Spinelli ein.

1.2000 Quadratmeter Nutzfläche reichen bis 2023 für zirka 70 Mitarbeiter.

Postanschrift bleibt bis auf weiteres E 3, 2 in 68159 Mannheim.

Am Samstag, 5. September, ist das BUGA23-Team von den Quadraten auf das Spinelli-Gelände vor den Toren Feudenheims umgezogen. Das beauftragte Umzugsunternehmen DMS Dollenbacher verfrachtete Möbel, Computer und Ordner aus den bisherigen Büros in E 3 und N 1 in das renovierte Gebäude mit der Nummer 1585 auf dem einstigen Militärgelände der US-Army. Spinelli ist neben dem Luisenpark einer von zwei Veranstaltungsorten, auf denen vom 14. April bis 8. Oktober 2023 die Bundesgartenschau Mannheim stattfindet.

  Der riesige Schneidetisch für die Geländekarten hat schon seinen neuen Platz gefunden, ebenso der DIN A 0-Plotter. Die 25 Mitarbeiter des BUGA 23-Teams entpacken die rund 100 Kartons und richten sich in ihrem neuen Wirkungsort auf zwei Etagen ein. Die insgesamt rund 1.300 Quadratmeter Nutzfläche bieten ausreichend Platz für das wachsende Team, das bis 2023 zirka 70 Mitarbeiter zählen wird.

  Renoviert wurden die 25 Räume im Haus mit der Nummer 1585 von der städtischen Tochtergesellschaft GBG, die das Gebäude an die BUGA gGmbH vermietet. Seit Abzug der US-amerikanischen Streitkräfte 2011 wurde das Gebäude nicht genutzt. Davor war es ein Verwaltungsgebäude der US Army.

  Die Spinelli-Kaserne wurde 1938 von der deutschen Wehrmacht als Pionierkaserne eingerichtet und nach dem Zweiten Weltkrieg von den US-Streitkräften besetzt und ausgebaut. Benannt wurde sie 1948 nach Dominic Spinelli. Der Gefreite beim US-Army-Sanitätsdienst wurde am 14. April 1945 im Landkreis Heilbronn tödlich von Kugeln getroffen, als er versuchte, verwundete Landsleute aus der Feuerlinie zu bergen. - Tanja Binder

Zusätzliche Informationen