Aktuell

CORONA: Trauerfeiern (TF) - Trauerhalle (TH) Friedhof

• Die Trauerhalle ist für Trauerfeiern geöffnet.

• Die Gästezahl ist auf den engsten Angehörigen- und Familienkreis zu reduzieren (max. 40 Personen). Die Trauerhalle ist mit insgesamt 40 Stühlen bestuhlt, die in einem einzuhaltenden Mindestabstand von zwei Metern stehen. Es gibt keine Stehplätze für weitere Gäste. Die Empore und der Arkadenbereich sind gesperrt.

• Die Trauerhalle darf nur von objektiv gesunden Gästen betreten werden.

• Beim Betreten der Trauerhalle ist von den angebotenen Händedesinfektions-mittelspendern Gebrauch zu machen.

• Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Voraussetzung für das Betreten der Verwaltungsgebäude durch Besucher.

• Die Mund-Nasen-Bedeckung muss beim Betreten und Verlassen der Trauerhalle getragen werden. Während der Trauerfeier darf die Maske nach Einnahme des Sitzplatzes und im Sitzen abgenommen werden.

• Das Kontaktformular (je Gast ein Vordruck) ist von den mitkommenden Gästen der Trauergesellschaft im Voraus auszufüllen und mitzubringen. Ohne dieses Kontaktformular kommt niemand in die Trauerhalle. Dieses Kontaktformular wird chronologisch in Ordnern abgeheftet, aufbewahrt und dann nach Ablauf einer Frist von vier Wochen vernichtet.

• Reservierungen von TF sind nur über das FH-Büro möglich, nicht mehr selbstständig durch die Bestattungsinstitute.

• Zur Vermeidung von Fremdkontakten und Gruppenmischungen wird der zeitliche Abstand zwischen den Trauerfeiern vergrößert. Vier Termine pro Tag, davon maximal zwei Erdbestattungen um 11.30 Uhr und 13.00 Uhr möglich, Urnenbestattungen um 09.30 Uhr und 15.00 Uhr, wobei die Zahl der möglichen Urnenbestattungen zu den genannten Uhrzeiten bei weniger Erdbestattungen auch bis zu vier Urnenbestattungen pro Tag erhöht werden kann. Terminvergabe über das FH-Büro, telefonisch unter 06232-14-2506

• Bestattungen mit oder ohne TF sind nur noch von Montag bis Donnerstag möglich, dafür besteht auch mittwochs die Möglichkeit, Erdbestattungen durchzuführen. Livemusik und Gesang ist bei TF derzeit nicht mehr gestattet.

• Urnenbeisetzung können zeitlich geschoben werden und unter Beachtung der gesetzlichen Frist von drei Monaten durchgeführt werden.

• Erdbestattungen werden unter Berücksichtigung der Bestattungsfrist von maximal zehn Tagen vorgezogen.

• Türen der Trauerhalle und Innenhoftore sind zu schließen und geschlossen zu halten. Anlieferung nur von Befugten, Blumen und Trauerdekoration müssen bis 09.00 Uhr angeliefert werden. Der Aufenthalt Im Innenhof und TH-Bereich ist ausschließlich den Bestattungsinstituten und deren Mitarbeiterschaft für die jeweils nächsten TF und Beisetzung erlaubt. Öffnung der Türen zur Trauerhalle für Gäste erfolgt erst kurz vor Beginn der Trauerfeier.

• Hygieneschutzmaßnahmen: Weihwasserkessel können nur noch für Geistliche bereitgestellt werden, Sandschale am Grab ohne Schippe, das Aufstellung von Kondolenzständern ist derzeit leider nicht möglich.

  Für Rückfragen: 06232-14-2506 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Hinweis: Gemäß der 11. Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz sind die oben dargelegten Vorgaben bis mindestens 31. Oktober 2020 gültig. - Lisa-Marie Eschenbach

 

Zusätzliche Informationen