BUNT GEMISCHT

FC Speyer 09 weigert sich, dem Speyer-Report eine Stellungnahme zum Offenen Brief in der Ausgabe vom 30. Mai 2018 zu senden

Nach der Veröffentlichung des Offenen Briefes der Eltern von E3/E5-Fußballspielern des FC Speyer 09 habe ich dem FC Speyer 09 mitgeteilt, dass ich im Speyer-Report eine Stellungnahme des Vereins zum Elternbrief veröffentlichen würde. Anstatt einer Stellungnahme, hat der Vorsitzende des FC Speyer 09, mir, Herausgeber des Speyer-Report und Journalist, ein Email mit diesem Inhalt:

Sehr geehrter Herr Bumb,

in meiner Funktion als Vorsitzender des FC Speyer 09 achte ich auf eine fairen Umgang mit den Medien und weiß den Gesamtvorstand an meiner Seite.

Ein Journalismus, der einseitig ein Meinungsbild propagiert und dieses unreflektiert übernimmt, ist mir fremd.

Aus diesem Grunde stehen wir auch zur Aussage unseres Pressesprechers und werden uns innerhalb unserer Antwort der Medien bedienen, die uns die Möglichkeit einer Antwort vor der Veröffentlichung des offenen Briefes eingeräumt haben.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Zander, Vorsitzender FC Speyer 09, Jugendförderzentrum Anpfiff ins Leben

gesendet. Da ich diesem Verein die Veröffentlichung einer Gegendarstellung, bzw. einer Stellungnahme angeboten habe, kann von einer einseitigen Meinungsbildung meinerseits keine Rede sein. -Bernhard Bumb-