BUNT GEMISCHT

Stefanie Seiler (SPD) zur Oberbürgermeisterin von Speyer gewählt

Erste Frau auf dem Chef-Sessel in der 2000-jährigen Speyerer Geschichte / Jens Krüger bald First Gentleman der Stadt Speyer

Speyer. - Für Stefanie Seiler, Beigeordnete der Stadt Speyer, votierten 52,4 % der Wähler, auf Amtsinhaber Hansjörg Eger (CDU) entfielen 47,6 % der Wählerstimmen. Die Wahlbeteiligung war unter aller S.. Nur 44,5 % der Wahlberechtigten haben an der gestrigen Stichwahl mitgemacht. Der Speyer-Report hält sich zwar mit eigenen Kommentaren grundsätzlich zurück, aber die derart geringe Wahlbeteiligung sollte die Politik darüber nachdenken lassen, die Wahlpflicht in Deutschland einzuführen.

Klar, dass die SPD in der Pfälzischen Domstadt jetzt erst mal jubelt, zumal sie seit 1994 auf diesen Moment warten musste. Anno 1994 wurde Werner Schineller (CDU) bei der ersten Direktwahl zum Speyerer OB gekürt. Ihm folge direkt Hansjörg Eger. Im Wahlzentrum - Historischer Ratssaal, wie so oft angereichert mit schlechter Luft - konnte Stefanie Seiler jede Menge Glückwünsche entgegennehmen. Die Amtszeit der künftigen Oberbürgermeisterin beginnt am 1./2. Januar 2019 und endet am 31. Dezember 2026/1. Januar 2027. Eine Wiederwahl ist möglich.

Auf die Frage des Speyer-Report an ihren Lebensgefährten Jens Krüger, ob er ab Januar als First Gentleman angesprochen werde, meinte er lachend: "Wahrscheinlich wohl eher nicht, nein, nein!" -Bilder/Text: Bernhard Bumb-