BUNT GEMISCHT

Bild: Privatbrauerei Hoepfner

Hochzeit in der Hoepfner Bierburg

Tochter von Brauereigeschäftsführer sagt „JA“ im Sudhaus

„Eigentlich lag die Idee ja nah,“ schmunzelt der Geschäftsführer der Privatbrauerei Hoepfner, Willy Schmidt. „Dennoch ist es auch für mich etwas ganz besonderes, dass meine Tochter in unserem Sudhaus in der Hoepfner Bierburg ihre Hochzeit feiern wollte.“

Wer freilich denkt, bei der Zeremonie würden Braut und Bräutigam mit Gerstensaft gesegnet oder der Bund für das Leben werde mit Bier geschlossen, verwechselt diese Art der Trauung mit einer Brauertaufe. Gefeiert wurde mit einem frisch gezapften Hoepfner erst nachdem alles offiziell besiegelt war. Willy Schmidt und seine Familie hatten auch das Hoepfner-Team zu der Hochzeit eingeladen, für die dieses Ereignis auch nicht alltäglich ist.

Chefbraumeister Michael Huschens und seine Kollegen hatte die Sudhaus-Kessel extra frisch poliert. Die strahlten gemeinsam mit dem Hochzeitspaar um die Wette. -Dagmar Zimmermann-