BUNT GEMISCHT

Geldanlage mit dem digitalen Anlage-Assistenten

Als erste Bank der Region ergänzt die Volksbank Kur- und Rheinpfalz ihr klassisches Beratungsangebot um eine Selbstberatung mit digitalem Anlage-Assistenten

Speyer, 6. August 2018. - Immer mehr Bankkunden wickeln nicht mehr nur ihre alltäglichen Bankgeschäfte online ab, sondern setzen auch bei der Geldanlage auf digitale Kanäle. Als erste Bank in der Region bietet die Volksbank Kur- und Rheinpfalz deswegen ihren Kunden ab sofort mit dem digitalen Anlage-Assistenten MeinInvest einen sogenannten Robo-Advisor an.

Die digitale Selbstberatung ist bei der Volksbank Kur- und Rheinpfalz eine Ergänzung zur klassischen Beratung und dem persönlichen Austausch mit einem Bankmitarbeiter in der Filiale, per E-Mail oder Telefon. MeinInvest bietet allen Anlegern, die bei der Geldanlage keinen Bankberater in Anspruch nehmen möchten, die Möglichkeit, sich selbst zu beraten und auf www.volksbank-krp.de/meininvest eigenständig eine Geldanlage abzuschließen. MeinInvest erfragt dabei zunächst einige personenbezogene Daten, den angestrebten Anlagezeitraum sowie die Risikobereitschaft des Kunden. Auf Basis dieser Angaben erhält der Kunde dann ein individuelles Angebot für ein geeignetes Anlageprodukt, das er direkt online abschließen kann.

Die Geldanlage ist auf die Risikobereitschaft des Kunden abgestimmt

Eine MeinInvest-Geldanlage setzt sich aus einem Portfolio aktiv gemanagter Fonds zusammen. Dabei werden verschiedene Anlageklassen – Aktien, Anleihen, Geldmarktpapiere oder Rohstoffe – berücksichtigt, die je nach der Risikobereitschaft des Anlegers unterschiedlich gewichtet werden. -Carta GmbH-

Weitere Informationen: www.volksbank-krp.de