BUNT GEMISCHT

Bild: ©Helmut Dudenhöffer

Dutschki vom Lande – Das Lebensgefühl der 68-er Generation kommt in die Heiliggeistkirche

Die Notstandsgesetze, das Attentat auf Rudi Dutschke, die Ermordung Martin Luther Kings und die Gräueltaten der US-Armee in Vietnam prägten das Lebensgefühl der späten 60-er Jahre in Deutschland. In diese Zeit führt uns auch das Trio Michael Bauer, Giorgina Kazungu-Hass und Benno Burkhart, das am Mittwoch, 13. Februar, 20 Uhr in der Heiliggeistkirche im Rahmen der SPEYER.LIT-Reihe spannende Ausschnitte aus Michael Bauers „Dutschki vom Lande“ präsentiert.

In Bauers Roman gerät ein braver katholischer Student aus der Pfalz in den heißen Sommer der Studentenrevolte. In Hörsälen, nicht sturmfreien Buden und auf der Straße geht es in durchkifften Nächten um Lust und Liebe und den Kampf gegen eine veraltete Ordnung. Der katholische Junggermanist Tom alias „Dutschki“ wird an der Uni Mainz zwischen Liebesaffären, durchkifften Nächten, Go-ins und Uni-Klausuren erwachsen. Die jungen 68er-Studenten wollen in eine neue Zeit aufbrechen. Aber wie soll die aussehen? In hitzigen Debatten versucht man, die Welt neu zu buchstabieren. Denn das alte Alphabet der Väter und Mütter hat ausgedient. Tom, der anfangs unbedarfte Erstsemester, erlebt einen Sommer zwischen Hörsaal, Studentenbude und Straße. Kann es tatsächlich gelingen, die engen Lebensverhältnisse lustvoll in eine neue Freiheit umzustülpen?

Auf der Folie historischer Fakten und satirischer Phantasie erzählt Michael Bauer packend seine Geschichte um die Themen Liebe, Macht und Tod. Mit einiger (Selbst-)ironie und mit ebenso viel Verständnis auf so manche Auswüchse, auf endloses Phrasendreschen einer frustrierten Generation, auf verstaubte Studienpläne, auf pseudoprogressive Theatergruppen und auf die freie Liebe, die dann doch nicht ins pure Glück führt. „Ein fesselnder Text. So war das damals. Genau so“, sagt Thommie Bayer.

Den musikalischen Background der Speyer.Lit-Veranstaltung bildet ein Sound aus Rock-, Pop- und Folkmusik mit Woodstock-Anklängen, eigenwillig und mit souliger Stimme virtuos interpretiert von Giorgina Kazungu-Hass (Vocals) und Benno Burkhart (Jazzgitarre).

Karten für die musikalische Lesung gibt es im Spei´rer Buchladen, bei der Tourist-Information der Stadt Speyer und unter www.reservix.de -Matthias Nowack-