BUNT GEMISCHT

1. Kunstmarkt des Dombauvereins Speyer

Der Dombauverein veranstaltet am Sonntag, 17. November, im Ägidienhaus neben der Gemeindekirche St. Joseph seinen ersten Kunstmarkt während der Verkaufsausstellung "Bilder & Bücher der Katholischen Öffentlichen Bücherei. Das Besondere des Kunstmarktes: Leute, die mit Bildern und Plastiken nichts mehr anfangen können, weil sie ihre Zimmer umdekorieren wollen oder sich von Kunstwerken trennen müssen, können diese dem Dombauverein schenken, der diese dann zugunsten der Bau-, Sanierungs- und Restaurierungsmaßnahmen am Dom verkauft. Die Bilder und Plastiken werden zu günstigen Preisen angeboten. Zu haben sind Gemälde und Plastiken ab 40 €. Da könnte so manches Schnäppchen dabei sein.

Selbstverständlich gibt es vom Dombauverein für die Spender der Kunstwerke Spendenquittungen, hieß es in einem Pressegespräch. Wer sich von Kunst trennen will/muss, kann sich an das Büro des Dombauvereins wenden: 06232 102 116 und die Werke dort auch abgeben. Die Kunstwerke müssen keinen Bezug zum Dom haben, auch andere Motive, Pfalz-Motive werden gerne angenommen.

Mittlerweile sind beim Dombauverein Gemälde eingetroffen von Karl Graf, Karl Hufnagel, Otto Disch, Theo Ofer, Werner Holz, Johannes Maria Doerr, Michael Heinlein und Otto Dill. Der Dombauverein und das Team der Bücherei freuen sich bereits jetzt schon über einen regen Besuch der Veranstaltung. -bb-/Bild by Bernhard Bumb: Landschaft von Theo Ofer-