BUNT GEMISCHT

Gruppenbild: v. l. Detlef Oertel (Speyer-Report), Sandra Arndt, Jürgen Siewerth, Stefanie Seiler, Steffen Schwendy. - Bilder-Galerie © Speyer-Report

Ein Eldorado für Hummeln & Co

Stadt schafft mit Neptune Energy und Palatina GeoCon einen Blühstreifen entlang der Rheinallee / Eine Nahrungsquelle für Insekten – eine Freude für Flanierer und Touristen

Exklusiv im Speyer-Report

Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler, Sandra Arndt (Neptune Energy) Jürgen Siewerth (Palatina GeoCon) und Steffen Schwendy (Stadtentwicklung/Planung öffentlicher Grün- und Spielflächen) freuen sich über die neue Blütenpracht entlang der Rheinallee. Ermöglicht wurde der Blühstreifen dank einer Spende des Konsortiums Neptune Energy und Palatina GeoCon in Höhe von 8.000 €. Welche Wiesenmischung hier angesiedelt wurde, steht auf einer Informationstafel, die auch von einem Bild in der Speyer-Report Bilder-Galerie gezeigt wird. Stefanie Seiler, Sandra Arndt, Jürgen Siewerth und Steffen Schwendy hoffen, dass möglichst keine Leute, wenn sie von der Rheinallee auf die große Wiese wollen, durch die Blumen gehen.

Speyer-Report hat den Vorschlag gemacht, an der nicht bepflanzten Stelle neben der alten Brücke eine Sandsteintreppe anzulegen um die Leute zu bewegen, auf dieser hinab oder zur Allee hinauf zu gehen und nicht durch die Blumen zu latschen. Aber mit Blick in die Stadtkasse ist da wohl wieder Sponsoring angesagt. Oberbürgermeisterin Seiler hat auch eine Idee: Den Blühstreifen in den Schulunterricht einbeziehen und vor allem Grundschüler als junge Naturforscher vor Ort zu begeistern. Für das Bewässern bei der Pflanzung sorgte die Freiwillige Feuerwehr, merkte Schwendy an.-red-