BUNT GEMISCHT

Prisma Speyer spielt: „Der eingebildet(e) Kranke“ nach Molière

Ob krank, gesund oder nicht, darum geht es natürlich auch

Es geht aber viel mehr um Willfährigkeit, Abhängigkeit, Hypochondrie, geldgierige Ehefrauen und deren bereitwillige Helfer, unkritische Autoritätsgläubigkeit oder naive Medizingläubigkeit, es geht um die Liebe, um Verrat, um allerhand Ränkespiele und ja, auch um die Kraft der Illusion.

  Es ist brüllend komisch, wie der eingebildet(e) Kranke durch gewitzte Schachzüge von allerlei vermeintlichen Gewissheiten geheilt wird. Molières letztes Werk ist zu sehen in einer modernisierten Fassung der Theatergruppe Prisma unter der Regie von Uwe Heene

Premiere: Donnerstag, 07.11. 2019

Weitere Vorstellungen: 09.11., 10.11., 12.11., 13.11., 15.11., 16.11., 17.11.2019

Heiliggeistkirche, Johannesstraße 6, Speyer, Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: Spei’rer Buchladen, Korngasse 17, Speyer, 06232 72018 (telefonische Reservierung mit Abholung an der Abendkasse möglich) -Silvia Gonsior-