PFERDESPORT

GALOPPRENNEN: Baden Racing / SWR-Dokumentation über die Galopprennen Baden-Baden in Spielfilm-Länge

Iffezheim. – „Tränen und Triumphe – Iffezheim und die große Galoppwelt“ überschreibt der Südwestrundfunk eine 90-minütige Dokumentation über die Galopprennen Baden-Baden in ihrem 160. Jubiläumsjahr. Die Reporter Inken Pallas und Ulrich Fritz wollen laut einer Pressemitteilung des SWR „unterhaltsame Geschichten von damals und heute“ erzählen.

Sie steuern dabei über verschiedene Protagonisten in Richtung Höhepunkt des Films - der LONGINES GROSSER PREIS VON BADEN am 2. September 2018, das international bekannteste Galopprennen in Deutschland. Die Dreharbeiten haben schon begonnen, das bevorstehende FRÜHJAHRSMEETING vom 30. Mai bis 3. Juni 2018 spielt dabei natürlich ebenfalls eine wichtige Rolle.

Eine der zentralen Figuren der Dokumentation wird Baden Racing-Geschäftsführerin Jutta Hofmeister sein: „Wir haben drei Meetings im Jahr mit zwölf Renntagen, es sind praktisch 72 Stunden, die über den wirtschaftlichen Erfolg des Jahres entscheiden.“ Doch der Grundstein wird vorher in vielen großen und kleinen Dingen gelegt, betont Hofmeister. „Wir freuen uns darauf, den Zuschauern einen ungewöhnlichen Einblick in den Galoppsport zu geben – nicht zuletzt, um das Interesse der Menschen an den Galopprennen zu steigern und um zu zeigen, wie viel Arbeit und Detail im Gelingen dieser wundervollen Veranstaltung steckt.“

Über Baden Racing

Baden Racing unter der Leitung von Präsident Dr. Andreas Jacobs ist seit 2010 der führende Veranstalter von Galopprennen in Deutschland. Baden Racing führt drei Meetings mit insgesamt zwölf Renntagen durch – das FRÜHJAHRSMEETING, die GROSSE WOCHE und das SALES & RACING FESTIVAL. Auf der Galopprennbahn in Iffezheim werden seit 1858 Galopprennen veranstaltet. -Peter Mühlfeit-