POLIZEIMELDUNGEN

POLIZEImeldungen vom 30. April 2019

Zwei Fahrzeuge aufgebrochen - Speyer (ots) Unbekante haben im Industriehof in der Franz-Kirrmeier-Straße zwei Fahrzeuge aufgebrochen. Zum einen wurde an einem vor der Werkstatt einer Schreinerei geparkten Fiat Ducato Kastenwagen die rechte Seitenscheibe eingeschlagen und eine Hilti Schlagbohrmaschine, eine Festool Handkreissäge, ein Akkuschrauber und weitere Werkzeuge im Wert von 3000 Euro entwendet. An einem weiteren Fahrzeug, einem Mercedes Eisverkaufswagen, wurde die Scheibe an der Hecktür eingeschlagen. Augenscheinlich wurde aus dem Fahrzeug nichts entwendet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 500 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.

Jugendschutzkontrollen - Speyer (ots) Bei Jugendschutzkontrollen zwischen 17.30 Uhr und 21.40 Uhr am Hauptbahnhof, Postplatz, der Maximilianstraße und dem Dompark wurde bei vier Jugendlichen Zigarettenschachteln sichergestellt. Bei einer weiteren Kontrolle gegen 00.15 Uhr am Postplatz fiel ein stark alkoholisierter 23-jähriger Mann auf, der mit seinem Fahrrad nach Mechtersheim fahren wollte. In seinem Rucksack befanden sich 10 leere Bierflaschen, die er nach eigenen Angaben zuvor getrunken hatte. Dem Mann wurde die Heimfahrt untersagt. Sein Fahrrad wurde vor Ort verschlossen und der Fahrradschlüssel sichergestellt.

Fahrzeugbrand auf BAB 5 – St. Leon-Roth (Rhein-Neckar-Kreis) (ots) Am Dienstagabend, gegen 21.30 Uhr, bemerkte ein 49-jähriger Sattelzugfahrer technische Probleme am Auflieger. Nachdem er von der BAB 5 auf den Parkplatz Lußhardt eingebogen war, brannten die Reifen an der rechten Seite des Aufliegers. Versuche den Brand selbst zu löschen scheiterten. Die Freiwilligen Feuerwehren Kronau und Kirrlach konnten den Brand schnell löschen. Am Auflieger entstand Sachschaden von rund 20.000 Euro. Der transportierte Bagger blieb unbeschädigt. Die Ursache für den Brand ist noch ungeklärt. Für die Dauer der Lösch- und Bergungsarbeiten war der Parkplatz bis 23.30 Uhr gesperrt.

Vermeintliche Entführung löst Polizeieinsatz aus - Bellheim (ots) Am Dienstagnachmittag, den 30.4.2019, wurde der Polizeiinspektion Germersheim die Entführung einer Person im Bereich Bellheim mitgeteilt. Durch umfangreiche Fahndungsmaßnahmen konnte der gesuchte Pkw wenig später im Gewerbegebiet in Germersheim lokalisiert und kontrolliert werden. Hierbei stellte es sich heraus, dass drei 19-Jährige und ein 22-Jähriger einen ihnen bekannten 16-Jährigen aus Spaß in den Kofferraum ihres Fahrzeugs zerrten, um ihn an einem Sportstudio abzusetzen. Das Geschehen wurde von einem aufmerksamen Zeugen beobachtet und unmittelbar mit guten Fahndungshinweisen der Polizei mitgeteilt. Den Beteiligten war offenbar nicht bewusst, welche Folgen ihr Handeln in der Öffentlichkeit auslösen kann. Mit einer Kostenrechnung für diesen "Spaß" müssen die Beteiligten nun rechnen. Hierbei werden die Anzahl der Einsatzkräfte, die Dauer des Einsatzes sowie der Fahrzeugeinsatz berücksichtigt.

Geschwindigkeitskontrollen an zwei Örtlichkeiten - Germersheim (ots) Insgesamt 23 Geschwindigkeitsverstöße, acht Gurtverstöße und ein Handyverstoß waren das Resultat zweier Geschwindigkeitskontrollen am Montag in Germersheim. Im Zeitraum von 9 bis 10 Uhr waren in der Hafenstraße bei erlaubten 50 Stundenkilometern zwei Fahrzeuge zu schnell. Vor dem Kindergarten An Fronte Beckers wurden zwischen 11.30 und 13 Uhr 21 Fahrzeugführer gemessen, welche die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h überschritten. Hier war der "Spitzenreiter" mit 56 km/h unterwegs. -Polizei-