POLIZEIMELDUNGEN

POLIZEImeldungen vom 5. und 6. Mai 2019

Rollerfahrer übersehen - Speyer (ots) Leicht verletzt wurde an der Anschlussstelle Dudenhofen ein 55-jähriger Vespa Fahrer, der auf der B 39 aus Richtung Dudenhofen kommend in Richtuing Speyer unterwegs war. Er wurde von einem 38-jährigen Ford Fahrer übersehen, der hier die B 9 verlassen hatte und auf der B 39 ebenfalls weiter in Richtung Speyer fahren wollte. Am Ende der Einfädelspur fuhr der Ford Fahrer nach links und übersah dabei den Vespa Fahrer. Dieser wurde bei dem folgenden Zusammenstoß leicht verletzt. Er wurde zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand Sachaschaden in Höhe von 3.000 Euro

15-jähriger Rollerfahrer liefert sich Rennen mit der Polizei - Wiesloch / Rhein-Neckar-Kreis (ots) Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 100 km / h lieferten sich ein Rollerfahrer und sein Sozius ein Rennen mit der Polizei in Wiesloch. Gegen 20:25 Uhr fiel einer Streife des Polizeireviers Wiesloch in der Baiertaler Straße ein Motorroller besetzt mit zwei Personen auf. Da der Fahrer das Rotlicht der dortigen Fußgängerampel missachtete, nahmen die Beamten die Verfolgung auf. Mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn versuchten sie den Fahrer zum Anhalten zu bewegen. Dieser dachte jedoch nicht im Geringsten daran und gab mit seinem getunten Roller Gas. Mit bis zu 100 km / h versuchte er über mehrere Straßenzüge hinweg zu flüchten. In der Messplatzstraße überholte der Fahrzeuglenker im Slalom mehrere fahrende Fahrzeuge. Sogar als sich der Streifenwagen links neben ihn setzte, versuchte der Rollerfahrer nach links abzubiegen, touchierte hierbei aber das Polizeifahrzeug seitlich. Um die beiden Rennfahrer nicht unnötig zu gefährden, unterbrachen die Beamten die Verfolgung. In der Straße "Zum Keitelberg" entdeckten die Beamten kurz darauf eine frische Ölspur und folgten dieser bis hinter ein Gebäude im Münchäckerweg. Dort konnten sie den Fahrer und seinen Mitfahrer dingfest machen. Die Spur hatten die Jugendlichen selbst gelegt, als beim Hinunterfahren einer Betontreppe und einem Sturz der Auspuff abriss. Danach hatte der Roller seinen Geist aufgegeben. Die Jugendlichen kamen glücklicherweise ohne Blessuren davon. Den Heimweg durften die beiden 14- und 15-Jährigen schließlich in Begleitung ihrer Eltern antreten. Der 15-jährige Fahrer muss sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, der technischen Veränderungen am Zweirad und insbesondere wegen seiner waghalsigen Polizeiflucht verantworten.

Scheibe eingeschlagen und Handtasche entwendet - Speyer (ots) Unbekannte Täter schlugen eine Scheibe des PKW der 54-jährigen Frau aus Landau ein. Im Anschluss entwendeten sie eine Handtasche, welche sich auf dem Rücksitz befand. Das Fahrzeug war in der Holzstraße geparkt.

Sachbeschädigung an PKW I - Speyer (ots) Als ein 30-jähriger Mann aus Speyer in der Fritz-Ober-Straße zu seinem Skoda kam, musste er feststellen, dass durch unbekannte Täter der linke Außenspiegel abgetreten wurde.

Sachbeschädigung an PKW II - Speyer (ots) In der Josef-Schmitt-Straße haben unbekannte Täter den Türgriff und Teile der Scheiben eines Audi mutwillig zerkratzt. Der Schaden dürfte sich auf ca. 500 Euro belaufen.

Brand-Alarm Fa. Mann&Hummel - Speyer (ots) Über die integrierte Leitstelle wurde ein Brandalarm bei der Fa. Mann&Hummel gemeldet. Vor Ort konnte tatsächlich eine Rauchentwicklung im Gebäude festgestellt werden. Offenbar war durch einen Defekt in einer hydraulischen Maschine Rauch entstanden, der den Feueralarm ausgelöst hat. Zu einem Feuer kam es nicht. Die Rauchentwicklung konnte durch die Feuerwehr wieder beseitigt werden. Sie war mit vier Fahrzeugen und 16 Einsatzkräften vor Ort. Ein Schaden ist nicht entstanden.

Tötungsdelikt in Haßloch - Haßloch (ots) Gemeinsame Presseerklärung von Staatsanwaltschaft Frankenthal/Pfalz und Polizeipräsidium Rheinpfalz - Eine auf Antrag der Staatsanwaltschaft Frankenthal am 03.05.2019 durchgeführte Obduktion ergab als Todesursache stumpfe Gewalt auf den Kopf des 53-Jährigen durch Fremdeinwirkung. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist von einem Tötungsdelikt zum Nachteil des 53-Jährigen auszugehen. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Frankenthal und der Kriminalpolizei dauern weiter an.

Mehrere Autos zerkratzt - Germersheim (ots) Sechs beschädigte Fahrzeuge und Sachschaden in Höhe von zirka 2000 EUR sind die Folge einer Sachbeschädigung am Sonntagmittag im Stadtgebiet. Der bis dato unbekannte Täter hatte die Fahrzeuge mit einem spitzen Gegenstand im Bereich der Beifahrerseite zerkratzt. Die Tat ereignete sich zwischen 12 und 15 Uhr. Die Fahrzeuge waren am Fahrbahnrand im Bereich der Bellheimer Straße ordnungsgemäß abgestellt. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Germersheim telefonisch unter 07274-9580 bzw. per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen. -Polizei-