POLIZEIMELDUNGEN

POLIZEImeldungen vom 27. Mai 2019

Unfall mit schwerverletztem Motorradfahrer - B39 (29-2605) Speyer (ots) Ein 51-Jähriger wechselte mit seinem Motorrad Triumph von der B9 aus Ludwigshafen kommend an der Abfahrt Speyer-Zentrum auf die B39. In der dortigen Rechtskurve kam er kurz nach der Unterführung nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Leitpfosten und rutsche danach noch in ein Verkehrsschild. Ein weiterer Motorradfahrer sah den Gestürzten am Boden liegen und verständigte umgehend den Rettungsdienst, welcher sich zusammen mit einem Notarzt um den ansprechbaren Verunfallten kümmerte. Im Rahmen der Unfallaufnahme ergaben sich Hinweise darauf, dass sowohl die Geschwindigkeit als auch eine Alkoholisierung des Motorradfahrers unfallursächlich gewesen sein dürften. Beim Fahrer war deutlicher Atemalkohol wahrzunehmen. Einen ihm angebotenen Atemalkoholtest beatmete er mit 1,02 Promille. Sein Führerschein wurde deshalb sichergestellt. Zur weiteren Behandlung seiner Verletzungen wurden er durch den Rettungsdienst in die BG Unfallklinik verbracht. Dort wurde ihm auf polizeiliche Anordnung auch eine Blutprobe entnommen. Aufgrund diverser Unfallverletzungen wird der Fahrer auch in den nächsten Tagen stationär in der Unfallklinik verbleiben müssen. An seinem Motorrad entstand vermutlich wirtschaftlicher Totalschaden.

Leichtverletzter Leichtkraftradfahrer - B9 (32-2605) Speyer (ots) Ein 16-jähriger Leichtkraftradfahrer fuhr von Ludwigshafen kommend an der Abfahrt Verwaltungshochschule Richtung Neustadt ab. Laut einem dahinterfahrenden Zeugen drohte der Leichtkraftradfahrer infolge überhöhter Geschwindigkeit aus dortiger Rechtskurve getragen zu werden. Deshalb bremste er sein Zweirad stark ab, geriet ins Schlingern und stürzte. Der Fahrer als auch das Leichtkraftrad schlitterten mehrere Meter auf der Fahrbahn, ehe das Fahrzeug gegen ein dortiges Verkehrszeichen prallt. Der 16-Jährige blieb in unmittelbarer Nähe dazu liegen und war aufgrund des Sturzes kurzzeitig nicht bei Bewusstsein. Aufgrund der von ihm getragenen Schutzausstattung verletzte er sich jedoch glücklicherweise nur leicht. Er wurde zur medizinischen Versorgung durch den Rettungsdienst in ein örtliches Krankenhaus verbracht. Die Mutter des Verunfallten wurde hierüber in Kenntnis gesetzt und kümmerte sich um den Abtransport des nichtmehr fahrbereiten Zweirads.

Sachbeschädigung an Pkw - Speyer (ots) Unbekannte Täter beschädigten in der Nacht mutwillig zwei in der Paul-Lincke-Straße geparkte Pkw. An einem BMW wurde dabei ein Außenspiegel abgetreten, bei einem Mercedes der hintere Scheibenwischer abgerissen (Gesamtschaden ca. 160EUR). Ein geschädigter Fahrzeughalter gibt an, gegen 04:00 Uhr einen Knall gehört zu haben. Daraufhin habe er und eine männliche Stimme sagen hören: "lass den Scheiß und geh weiter". Gesehen habe er jedoch niemanden mehr, als er aus dem Fenster schaute. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, welche Hinweise auf die männlichen Täter geben können. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen

Transporter mit Rennfahrzeugen geriet in Brand - hoher Sachschaden - Hockenheim (ots) Am späten Montagnachmittag, kurz nach 17.30 Uhr, befuhr eine Sattelzugmaschine mit Auflieger eines Rennsportunternehmens aus Wuppertal die L722 von der B39 kommend in Fahrtrichtung BAB 61. Der Lkw kam vom Hockenheimring und hatte zwei Rennfahrzeuge der Marke BMW in seinem Auflieger geladen. Die beiden Rennfahrzeuge waren vorher bei der Trackday-Veranstaltung auf dem Hockenheimring eingesetzt. Kurz nach der Kreuzung L722 / Talhausstraße bemerkte der 43-jährige Fahrer des Sattelzugs Rauch, ausgehend aus dem Auflieger, weshalb er das Fahrzeug anhielt. Im hinteren Bereich war bereits im Inneren des Aufliegers ein Brand entstanden. Der 43-Jährige, der selbst Eigentümer der Rennfahrzeuge ist, versuchte noch mittels Feuerlöscher die Flammen zu löschen, was jedoch nicht gelang. Die Freiwillige Feuerwehr Hockenheim kam mit 18 Einsatzkräften vor Ort und konnte den Brand zügig löschen. Die Ursache des Brandes ist bislang nicht bekannt. Die L722 musste während der Einsatzmaßnahmen von 18.22 Uhr bis ca. 19.30 Uhr vollgesperrt werden. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Dadurch kam es aus Richtung Speyer zu Verkehrsstauungen. Verletzt wurde niemand. Ein 37-jähriger Verkehrsteilnehmer, der hinter dem Lkw fuhr, stoppte seinen Opel und bot dem 43-Jährigen seine Hilfe an. Hierbei vergaß er die Handbremse anzuziehen, was zur Folge hatte, dass der Pkw einen Abhang hinunterrollte. Glücklicherweise wurde das Fahrzeug hierdurch nicht beschädigt, musste aber von einem Abschleppunternehmen mit Seilwinde herausgezogen werden.

Badegast verunglückt – Badegäste reagieren schnell und handeln beherzt - Ketsch/ Rhein-Neckar-Kreis (ots) Am Sonntag gegen 14.30 Uhr wurden Badegäste an einem Badesee in Ketsch auf einen offensichtlich leblos im Wasser treibenden Mann aufmerksam. Ein 57-jährige Mann und eine gleichaltrige Frau zogen Mann an Land. Die 57-Jährige und ein weiterer 36-Jährige Badegast begannen sofort mit Reanimationsmaßnahmen bis zum Eintreffen von Notarzt und Rettungswagen. Aufgrund des beherzten Eingreifens der Ersthelfer vor Ort und der schnell durchgeführten Reanimationsaufnahmen konnte der Mann in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht werden. Hier wird der Mann noch immer intensivmedizinisch versorgt.

Verkehrsunfall mit verletztem jugendlichen Radfahrer und Flucht - Haßloch (ots) Am Freitag, den 24.05.2019, gegen 15:00 Uhr, ereignete sich in der Kirchgasse im dortigen Kreisel zur Schillerstraße ein Verkehrsunfall zwischen einem Radfahrer und einem BMW. Hierbei kam der jugendliche Radfahrer zu Fall und verletzte sich leicht. Die ca. 20-30 jährige blonde BMW-Fahrerin erkundigte sich kurz nach dem Wohlbefinden des Jugendlichen und fuhr dann ohne Personalienaustausch davon. Zeugen werden gebeten, sich an die Polizeiinspektion Haßloch, Tel. 06324/933-0, Fax 06324/933120, email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, zu wenden. -Polizei-