POLIZEIMELDUNGEN

POLIZEImeldungen vom 7. bis 10. Juni 2019

Hund im Auto - Speyer (ots) Auf dem Domparkplatz parkte ein PKW, worin ein Hund zurückgelassen wurde. Durch das Wandern der Sonne erfasste sie irgendwann den PKW, der sich dann rasant aufheizte, was für das Tier lebensgefährlich werden kann. Der Fahrer des PKW kam kurz vor der Zwangsöffnung des PKW zum Parkplatz zurück. Gegen ihn wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Mit Drogen am Steuer - Speyer (ots) In der Paul-Egell-Straße Höhe Closweg stand auf der Fahrbahn ein niederländischer PKW mit laufendem Motor. Ein 34-jähriger Mann saß auf dem Fahrersitz und schlief. Er stand deutlich unter Drogeneinfluss. Bei der Durchsuchung des PKW wurden weitere Drogen aufgefunden. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet und eine Blutprobe entnommen.

PKW zerkratzt - Speyer (ots) Ein in der Hasenstraße geparkter silberner PKW Audi A3 wurde in genanntem Zeitraum auf der Beifahrerseite zerkratzt. Hinweise auf verdächtige Personen nimmt die Polizei Speyer unter der Tel.-Nr. 06232/1370 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.

Überladenes Gespann - Speyer (ots) - Am frühen Samstagmorgen fiel der Streife am Historischen Museum ein Gespann, bestehend aus einem VW-Sharan und einem Anhänger mit aufgeladenem Bagger auf, das augenscheinlich komplett überladen war. Die Hinterachse des Zugfahrzeugs war mit dem Gewicht des Anhängers sichtlich überfordert. Eine Kontrolle der mitgeführten Papiere bestätigte den Verdacht der eingesetzten Beamten. Das zulässige Gesamtgewicht war um ca. 700 kg überschritten. Daraufhin wurde die Weiterfahrt untersagt und der Anhänger auf dem Festplatz abgestellt. Gegen den Führer des Gespanns wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gefertigt.

Sachbeschädigung an Motorrad - Speyer (ots) Ein augenscheinlich Jugendlicher hat in der Mühlturmstraße ein Motorrad umgeworfen, welches dadurch beschädigt wurde. Anschließend ist er davongerannt. Dies wurde von einem Zeugen beobachtet. Der Schaden wird auf etwa 350 Euro beziffert. Der Jugendliche war bekleidet mit rotem Pullover und blauen Jeans. Hinweise auf den Täter nimmt die Polizei Speyer unter der Tel.-Nr. 06232/1370 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.

Ausgehobene Gullydeckel - Speyer (ots) Laut Zeugen haben vier Jugendliche im Alter von ca. 14 bis 18 Jahren vier Gullydeckel in der Rheinhäuser Straße ausgehoben und sind in Richtung Industriestraße weggelaufen. Das Ausheben von Gullydeckeln ist ein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr und somit eine Straftat. Hinweise auf diese Jugendliche nimmt die Polizei Speyer unter der Tel.-Nr. 06232/1370 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.

Kontrolle von Fahrradfahrern - Speyer (ots) In der oben genannten Zeit kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Speyer mehrere Fahrradfahrer in der Wormser Landstraße. Von insgesamt 12 kontrollierten Fahrradfahrern benutzten drei den Radweg in der nicht vorgegebenen Fahrtrichtung, ein Fahrradfahrer benutzte das Mobiltelefon und einer fuhr freihändig. Alle kontrollierten Verkehrsteilnehmer waren von der Kontrolle nicht begeistert und zeigten kein Verständnis für diese. Seitens der Polizei gilt es anzumerken, dass wir kein Verständnis für die Begehung solcher Ordnungswidrigkeiten haben, durch die sich die Fahrradfahrer zum Teil selbst aber auch andere Verkehrsteilnehmer gefährden. Die Kontrollmaßnahmen werden auch in Zukunft fortgeführt werden.

Vermutlich unter Drogeneinfluss gefahren - Speyer (ots) Im Rahmen einer Verkehrskontrolle in der Bahnhofstraße wurden bei einem 34-jährigen Verkehrsteilnehmer aus Speyer drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Nach der Entnahme einer Blutprobe und der präventiven Sicherstellung des Führerscheines sowie der Fahrzeugschlüssel konnte der Betroffene seinen Nach-Hause-Weg antreten. Grund der vorherigen Verkehrskontrolle: Benutzung eines Mobiltelefons während der Fahrt. -Polizei-