POLIZEIMELDUNGEN

POLIZEImeldung: 18. bis 20.06.2019

Containeraufbruch Kletterwald Speyer (14-1806) Speyer (ots) Unbekannte Täter öffneten in angegebenem Zeitraum vermutlich mittels Bolzenschneider die Vorhängeschloss-Verriegelung eines freistehenden Lagercontainers der Kletterwald Speyer GmbH und entwendeten daraus zwei STIHL-Geräte sowie zwei sog. Connectplatten (Kletterausrüstung). An einem weiteren, danebenstehenden Container wurde erfolglos versucht, die Verriegelung auf gleiche Weise zu öffnen. Täterhinweise bestehen bislang nicht. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.

Verstoß gegen Betäubungsmittelgesetz (03-1906) Speyer (ots) Im Rahmen einer Alarmüberprüfung am Staatlichen Pfalz-Kolleg und Abendgymnasium Speyer in der Butenschönstraße wurde eine Personengruppe in dortigem rückwärtigen Bereich angetroffen, welche ihr bestandenes Abitur feierten. Auf einer Biertischgarnitur befand sich zudem ein Einmachglas mit 4,55 Gramm Marihuana und 0,81 Gramm Haschisch, welches einem 25Jährigen zugeordnet werden konnte. Angaben zur Herkunft der Betäubungsmittel wollte der Beschuldigte nicht machen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Einbruch in Friseurladen - Speyer (ots) Ein unbekannter Täter drang in der Nacht durch ein Fenster in einen Friseurladen in der Auestraße ein. Dort entwendete er Bargeld in dreistelliger Höhe und ein Glätteisen. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.

Unfallflucht Cura-Center - Speyer (ots) Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer verursachte in angegebenem Zeitraum auf dem Parkplatz des Cura-Center nahe der Radständer vermutlich bei Ein-/Ausparken einen Unfallschaden an einem dort parkenden Opel Astra. An dessen Mitfahrertür auf der Fahrerseite konnte ein frischer Streifschaden (Sachschaden ca. 1.000 Euro) festgestellt werden. Das Cura-Center war im Unfallzeitraum gut besucht und Gäste der dortigen Bäckerei haben Blick auf die Unfallörtlichkeit. Dementsprechend ergeht durch die Polizei Speyer ein Aufruf nach möglichen Unfallzeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen machen können. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.

Trunkenheitsfahrt am Morgen (15-1706) Speyer (ots) Um 08:05 Uhr wurde ein zunächst in der Iggelheimer Straße fahrender Pkw Mazda CX3 auf dem LIDL-Parkplatz einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der 50jährigen Fahrerin konnte im Rahmen der Kontrolle starker Alkoholgeruch, sowie starkes Zittern festgestellt werden. Die Fahrerin räumte auf Nachfrage ein, Alkohol konsumiert zu haben. Ein auf freiwilliger Basis durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,93 Promille. Die Pkw-Fahrerin musste auf die Dienststelle, wo ihr durch eine Ärztin eine Blutprobe entnommen wurde. Ihr wurde die Weiterfahrt untersagt, ihr Führerschein und ihr Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt.

Leicht verletzte Radfahrerin (33-1706) Speyer (ots) Ein 40jähriger VW-Fahrer aus Speyer bog von der Franz-Kirrmeier-Straße aus nach rechts in den Ziegelofenweg ab. Hierbei übersah er eine 30jährige Radfahrerin aus Speyer, die dortigen Radweg berechtigt und bei Grünlicht in entgegengesetzte Richtung befuhr. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Die Radfahrerin zog sich dabei mehrere Schürfwunden zu. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 1.100 EUR.

Unfall auf L 532 glimpflich ausgegangen - Polizei sucht flüchtigen Autofahrer - Schifferstadt (ots) Am Montagabend gegen 20:35 Uhr ereignete sich auf der L 532 an der Anschlussstelle Schifferstadt-Ost / Golfplatz ein Verkehrsunfall, bei dem nur durch Glück niemand verletzt worden ist. Zwei Pkw-Fahrer kamen aus Richtung Waldsee und wollten an der Anschlussstelle nach links in Richtung Schifferstadt abbiegen. Dazu ordneten sie sich auf der Linksabbiegerspur ein. Aus der Gegenrichtung kam ein weiterer Pkw, der geradeaus nach Waldsee fahren wollte. Kurz bevor dieser Pkw an der Anschlussstelle vorbeifahren wollte, fuhr der Vordere der beiden Linksabbieger los. Laut Angaben des zweiten Linksabbiegers ist ein Zusammenstoßen nur durch die schnelle Reaktion des geradeaus fahrenden Pkw-Fahrers verhindert worden, der eine Vollbremsung durchführte. Allerdings geriet sein Fahrzeug dadurch ins Schleudern und er kollidierte mit dem wartenden Linksabbieger. Der abgebogene Pkw bremste nach dem Abbiegen kurz ab, entfernte sich dann aber von der Unfallstelle. Das Kennzeichen ist leider nicht bekannt, aber laut Angaben der Unfallbeteiligten handelte es sich bei dem Wagen um einen dunklen VW Polo. Fahrer sei eine Frau gewesen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 7.000 Euro. Die Polizei ermittelt nun wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Zeugen, die weitere Angaben zum Unfallhergang bzw. der flüchtigen Autofahrerin machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei Schifferstadt unter 06235 495-0 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! in Verbindung zu setzen.

Diebstahl aus Pkw (50-1706) Römerberg-Mechtersheim (ots) Unbekannte Täter brachen an einem auf dem Parkplatz des Badesee Mechtersheim geparkten, verschlossenen Pkw Honda die Türschlösser auf. Aus dem Fahrgastraum wurden dann eine Umhängetasche mit Geldbörse, Bankkarte, Personalausweis, Reisepass und Bargeld iHv. 110 Euro sowie ein Samsung-Mobiltelefon entwendet. Derzeit liegen keinerlei Täterhinweise vor. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.

Tageswohnungseinbruch (00-1706) Römerberg/Heiligenstein (ots) Durch das geschädigte Paar wurde die Polizei Speyer über einen Einbruch in ihr Einfamilienhaus verständigt. Während deren Abwesenheit schlugen unbekannte Täter die Glaseinfassung der verschlossenen Eingangstür des Wohnhauses ein und verschafften sich so unberechtigten Zutritt. Im Anschluss wurde das gesamte Haus durchsucht und Bargeld und Schmuck im Gesamtwert von ca. 11.000EUR als auch ein Geldbeutel mit EC-Karte entwendet. Hinweise auf den/die Täter liegen derzeit nicht vor. Sollte es Zeugenhinweise geben, welche der Polizei bei ihren Ermittlungen weiterhelfen, nimmt diese solche unter Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.