POLIZEIMELDUNGEN

POLIZEImeldungen 10./11.07.2019

Feuer gerät außer Kontrolle - Schwetzingen / Rhein-Neckar-Kreis (ots) Am Mittwochabend musste die Freiwillige Feuerwehr Ketsch mit sieben Fahrzeugen und 35 Wehrleuten ein außer Kontrolle geratenes Feuer im Oftersheimer Heuweg löschen. Auslöser war ein 67-Jähriger, der Heu und Stroh in insgesamt vier Metallfässern eigentlich kontrolliert abbrennen wollte. Durch den Funkenflug entzündet sich jedoch schnell eine große Fläche seines Grundstücks, sowie des Nachbarn. Der Mann schritt schnell ein und versuchte noch das Feuer selbst zu löschen, was ihm allerdings nicht gelang. Mithilfe der Feuerwehr wurde das Feuer schnell gelöscht. Der 67-Jähriger erlitt eine Rauchgasvergiftung und kam zur weiteren Untersuchung in Krankenhaus. Der entstandene Flurschaden kann bislang nicht beziffert werden. Die Polizei rät bei anhaltenden sommerlichen Temperaturen auf offene Feuer zu verzichten. Auch beim Grillen sollte stets ein geeignetes Mittel zum schnellen Ablöschen eines Feuers vorgehalten werden. Das Herbeiführen einer Brandgefahr ist strafbar, auch wenn dies fahrlässig geschieht.

Brand einer Firmenhalle - Otterstadt (ots) Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Frankenthal und dem Polizeipräsidium Rheinpfalz: Aus bislang ungeklärter Ursache kam es auf einem Firmengelände in der Alemannenstraße in Otterstadt am 11.07.2019, um 4.30 Uhr, zu einem Brand. Hierbei wurde die dortige Firmenhalle sowie ein angrenzendes Wohnhaus beschädigt. In der Halle befanden sich u. a. vier Motorboote. Der Sachschaden wird derzeit auf 400.000 Euro geschätzt. Bei dem Brand wurde niemand verletzt. Die Staatsanwaltschaft Frankenthal und die Kriminalpolizei haben die Ermittlungen aufgenommen. Zur Klärung der Brandursache wurde ein Gutachter beauftragt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer 0621/963-2773 oder per Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.

Leichtverletzte Radfahrerin am Postplatz - Speyer (ots) Am Mittwoch gegen 15:47 Uhr kam es am Postplatz Speyer zu einem Unfall, bei welchem eine 24Jährige Frau aus Speyer leicht verletzt wurde. Diese befuhr mit ihrem Fahrrad die Gilgenstraße in Richtung Bahnhof. Auf Höhe des Postplatzes erkannte sie zu spät, dass der vor ihr fahrender Radfahrer verkehrsbedingt abbremsen musste. Sie leitete deshalb eine Vollbremsung ein, bei welcher sie zu Sturz kam und sich mehrere Abschürfungen zuzog.

Speyer-Report bringt Polizeimeldungen

künftig montags, mittwochs und freitags.

Ausnahmen: brisante Berichte

B10: schwerer Verkehrsunfall im Barbarossa-Tunnel - Annweiler (ots) Am 10.07.2019 befuhr eine 46-jährige PKW-Fahrerin den Barbarossa-Tunnel bei Annweiler in Fahrtrichtung Pirmasens und geriet aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte sie mit einem entgegenkommenden Lastkraftwagen. Hierbei wurde die Fahrzeugführerin schwer verletzt und wurde, nachdem sie von der Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug befreit war, mit dem Rettungshubschrauber weiterer, ärztlicher Versorgung zugeführt. Am PKW entstand Totalschaden. Insgesamt beläuft sich die Schadenssumme auf einen niedrigen, fünfstelligen Betrag. Die Bundesstraße 10 musste im Bereich der Tunnelanlage längerfristig gesperrt werden, sodass es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kam.

Fahrraddiebe auf frischer Tat ertappt - Schifferstadt (ots) In der Nacht zu Mittwoch gegen 00:45 Uhr meldet eine unbekannte Anruferin zwei maskierte Personen am Südbahnhof. Die sofort entsandte Polizeistreife traf an den Fahrradständern zwei vermummte, männliche Personen an, die bei Erblicken der Streife fliehen wollten, sich dann aber anders entschieden und stehen blieben. Neben den Vermummungsgegenständen sind bei ihnen noch zwei Bolzenschneider entdeckt und sichergestellt worden. Die beiden 15-jährigen Jugendlichen sind zunächst zur Dienststelle verbracht und im Anschluss an die Eltern überstellt worden. Die zwei Fahrräder, die sie stehlen wollten sind zur Eigentumssicherung sichergestellt worden. Die Jugendlichen erwartet nun ein Strafverfahren wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls.

Gartenhäuschen „besucht“ - Schifferstadt (ots) In der Nacht von Montag auf Dienstag haben bislang unbekannte Täter ein Fahrrad aus einem unverschlossenen Schuppen in der Mutterstadter Straße entwendet. Der oder die Täter haben das Grundstück über das Nachbargrundstück betreten. Dort waren sie ebenfalls tätig und haben eine Bohrmaschine aus einem unverschlossenen Gartenhaus entwendet. Auf einem dritten Grundstück ist ein Gartenhaus aufgebrochen aber nichts entwendet worden. Zeugen, die Angaben zur Tat oder den Tätern machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Schifferstadt unter 06235 495-0 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! in Verbindung zu setzen.

Kraftfahrzeugdiebstahl - Speyer (ots) Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht von Montag auf Dienstag einen Mercedes-Transporter (Firmenfahrzeug), der verschlossen auf einem Parkstreifen parallel zur Industriestraße in Speyer abgestellt war. Der Wert des Fahrzeugs beläuft sich auf ca. 8.000 EUR. Weiterhin erstattete ein Autohaus aus Römerberg Anzeige wegen des Diebstahls eines Fiat Duplo im Wert von knapp 12.000 EUR vom Firmengelände. Im Rahmen einer Inventur fiel auf, dass dieses Fahrzeug durch unbekannte Täter im Zeitraum 15.02 - 01.03.2019 entwendet worden sein muss. In beiden Fällen gibt es derzeit keinerlei Täterhinweise. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.

Unter Drogeneinfluss mit Auto unterwegs - Speyer (ots) Ein 38Jähriger aus Germersheim wurde am Dienstag gegen 12:15 Uhr als Fahrer eines Mercedes in der Josef-Schmitt-Straße in Speyer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Im Rahmen der Kontrolle konnten beim Fahrer drogentypische Auffallerscheinungen festgestellt werden. Nach erfolgter Belehrung räumte der 38Jährige ein, am Vorabend einen Joint geraucht zu haben. Ein auf der Dienststelle durchgeführter Drogentest reagierte positiv. Dem Betroffenen wurde eine Blutprobe entnommen. Gegen ihn wurde eine Ordnungswidrigkeitenverfahren nach § 24a StVG eingeleitet.

Trickbetrug - Speyer (ots) Eine 56jährige Frau aus Speyer wurde am Dienstag Opfer eines Trickbetruges. Sie wurde kurz nach 10 Uhr in der Sophie-de-la-Roche Straße von zwei ihr unbekannten Frauen auf der Straße in ein Gespräch verwickelt. Die beiden Frauen konnten die Geschädigte durch eine geschickte Gesprächsführung davon überzeugen, dass ihr Schmuck und ihr Bargeld durch einen Fluch belegt seien und diese "gereinigt" werden müssen. Die Geschädigte wickelte so auf Anraten der Frauen Schmuck und Bargeld in mittlerem 4stelligen Gesamtwert in ein Handtuch und übergab dieses kurzzeitig, damit die verunreinigten Gegenstände durch entsprechende Sprüche der Frauen "gereinigt" werden können. Nach dem Reinigungsprozess entfernten sich die beiden Frauen zu Fuß. Als die Geschädigte dann das Handtuch öffnete, stellte sie fest, dass Schmuck und Bargeld verschwunden waren. Die Täterinnen wurden von der Geschädigten wie folgt beschreiben: Täterin 1 - kurze dunkle Haare, ca. 1,60 m groß, kräftige Statur, 55-60 Jahre alt, Täterin 2 - orange-gefärbte Haare, ca. 1,80 m groß, 55-60 Jahre alt, Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen. -Polizei-