POLIZEIMELDUNGEN

POLIZEImeldungen: 15./16. Juli 2019

Fußgängerin verstirbt nach Verkehrsunfall - Schwetzingen/ Rhein-Neckar-Kreis (ots) Bei einem Unfall am Dienstag, 25.Juni kurz nach 11 Uhr wurde eine ältere Dame mit einem Rollator in der Schlossstraße/ Zeyherstraße bei einem Unfall mit einem Autofahrer schwer verletzt und verstarb am heutigen Tag in einem Krankenhaus. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr ein 68-jähriger Fahrer eines Renaults die Zeyherstraße bis hin zur Schlossstraße und bog in Höhe des Pigageplatzes nach links ab. Beim Abbiegen kollidierte der Renault mit der Fußgängerin, die die Fahrbahn querte. Der Verkehrsunfallaufnahmedienst sucht nun nach weiteren Zeugen des Unfalls und bittet diese, sich unter 0621 174 4045 zu melden.

Unbekannter schlägt Oberbürgermeister von Hockenheim - Böhl-Iggelheim (ots) Am 15.07.2019, gegen 20.30 Uhr, klingelte eine bisher unbekannte männliche Person in Böhl-Iggelheim an dem Wohnanwesen des Oberbürgermeisters Gummer von Hockenheim und bat darum, diesen sprechen zu können. Herr Gummer ging daraufhin nach unten in den Hof des Anwesens. Der Unbekannte trat durch das offenstehende Tor ebenfalls in den Hof. Als er dort auf den Oberbürgermeister traf, schlug ihm der Unbekannte unvermittelt mit der Faust ins Gesicht. Durch den Schlag stürzte Gummer zu Boden und schlug mit dem Kopf auf dem Boden auf. Der Tatverdächtige verließ nach dem Schlag zu Fuß den Tatort. Trotz sofortiger eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen der Polizeiinspektion Schifferstadt konnte der Täter nicht mehr festgestellt werden. Von diesem liegt folgende Beschreibung vor: Männlich, ca. 40 Jahre alt, etwa 1,65 m groß, dunkelhäutig und schlank. Der Mann hat kurze schwarze Haare und sprach deutsch mit leichtem Akzent. Bekleidet war er mit einer schwarzen Hose und einer roten Jacke. Gummer wurde durch den Schlag und den Sturz auf den Boden schwer verletzt und muss derzeit stationär in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Ludwigshafen zu Täter und Motiv dauern an. Zeugenhinweise erbittet die Kriminalpolizei in Ludwigshafen unter Telefon 0621 / 963-2773 oder per Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Raub eines Rucksacks - Speyer (ots) Ein 19Jähriger aus Limburgerhof und ein 18 Jähriger Speyerer trafen am Dienstag gegen 01:30 Uhr an der ARAL-Tankstelle Wormser Landstraße auf eine 4köpfige Personengruppe (2 männlich / 2 weiblich), mit denen sie gemeinsam trinken wollten. Zu diesem Zweck lief man am Woogbach entlang in Richtung Kurt-Schumacher-Straße. Im weiteren Verlauf des Treffens kam es dann von Seiten der zweiten Personengruppe zunächst zu Körperverletzungsdelikten zur Durchsetzung von Geldforderungen, um neuen Alkohol kaufen zu können und letztlich zum Raub eines von dem 19Jährigen mitgeführten Rucksacks. In diesem befand sich unter anderem der Geldbeutel des Geschädigten mit Ausweisdokumenten, Bankkarte und einer geringen Bargeldsumme. Eine Nahbereichsfahndung nach den Tätern verlief zunächst ohne Erfolg. Gegen 05:00 Uhr konnte durch eine Streife die beiden markant gekleideten männlichen Täter jedoch in der Wormser Landstraße festgestellt und kontrolliert werden. Die 16 und 18jährigen Jugendlichen räumten ein, zuvor mit zwei weiblichen Begleiterinnen unterwegs gewesen zu sein und konnten die Personalien einer 17jährigen Begleiterin benennen. Der Tatvorwurf selbst wurde von ihnen geleugnet. Eine Durchsuchung der Tatverdächtigen nach dem Raubgut verlief negativ.

Verstoß gegen Pflichtversicherungsgesetz - Speyer (ots) Ein 21Jähriger konnte am Montag um 21:25 Uhr mit einem E-Scooter fahrend in der Maximilianstraße festgestellt und einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Hierbei war festzustellen, dass er E-Scooter nicht über einen erforderlichen Versicherungsaufkleber verfügte. Auf Nachfrage gab der Fahrer an, dass der E-Scooter nicht versichert sei. Gegen den Fahrer wurde deshalb ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet. Weiterhin konnte durch den Beschuldigten auch die für den Betrieb des Elektrokleinstfahrzeugs erforderliche Betriebserlaubnis nicht vorgelegt werden. Es besteht der Verdacht, dass für den in China produzierten E-Scooter keine Betriebserlaubnis erteilt und dieser damit ohne eine entsprechende Typengenehmigung in Betrieb genommen wurde.

Einbruch in Café Novelle - Speyer (ots) Unbekannte Täter brachten in der Nacht von Sonntag auf Montag ein Schaufenster des Café Novelle in der Bahnhofstraße zum Bersten und gelangten hierüber unberechtigt in das Café. Dort wurden 2 Spielautomaten aufgebrochen und das darin befindliche Bargeld in unbekannter Höhe entwendet. Weiterhin wurde erfolglos versucht, mehrere verschlossene Türen aufzuhebeln und in das nebenliegende Billard- Café zu gelangen. Der entstandene Gesamtschaden steht derzeit noch nicht fest, dürfte sich aber auf mehrere tausend Euro belaufen. Es liegen zum jetzigen Zeitpunkt keine Täterhinweise vor. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.

Verkehrsunfall mit gestürztem Rollerfahrer - Speyer (ots) Eine 65jährige aus Speyer befuhr am Sonntag gegen 14:32 Uhr mit ihrem Fiat die Wormser Landstraße in Richtung Innenstadt. Da zu diesem Zeitpunkt aufgrund des Brezelfestumzuges die Durchfahrt in Richtung Bahnhofstraße an der Kreuzung Wormser Landstraße / Friedrich-Ebert-Straße gesperrt war, versuchte sie mit ihrem Fahrzeug auf der Wormser Landstraße zu wenden. Hierbei übersah sie einen 22jährigen hinter ihr befindlichen Vespa-Fahrer. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge (Gesamtschaden ca. 1200EUR), bei welchem der Kleinkraftradfahrer stürzte und sich leicht verletzte. Er wurde zur medizinischen Betreuung in ein örtliches Krankenhaus verbracht.

Brand - Speyer (ots) Aus bislang ungeklärter Ursache kam es Sonntagnacht zu einem Brand im ehemaligen Gebäude der Wasserschutzpolizei. Das seit langer Zeit ungenutzte und verlassene Gebäude in der Hafenstraße in Speyer wurde durch das Feuer beschädigt. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Die Kriminalpolizei wurde mit der Durchführung der Ermittlungen betraut.

Streitigkeiten enden mit Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr Waldsee (ots) Am Montag, 15.07.2019, gegen 13:30 Uhr, wurde der Polizei ein Streit zwischen einer Frau und einem Mann in der Ludwigstraße gemeldet. Bei Eintreffen der Beamten hatte sich die Frau bereits entfernt. Es konnte lediglich noch der sichtlich unter Alkoholeinfluss stehende Mann angetroffen werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,69 Promille. Da der Mann zuvor mit einem PKW angefahren kam, wurde er zur Polizeidienststelle gebracht, wo ihm von einem Arzt eine Blutprobe entnommen wurde. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

Keine eindeutige Brandursache feststellbar - Otterstadt (ots) Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Frankenthal/Pfalz und des Polizeipräsidiums Rheinpfalz / Zusatz zur Pressemeldung vom 11.07.2019 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117696/4321078 Zusammen mit der Kriminalpolizei hat ein Brandgutachter am 16.07.2019 den Brandort begangen. Aufgrund der erheblichen Brandschäden konnte keine eindeutige Brandursache ermittelt werden. Hinweise auf eine Fremdeinwirkung liegen nicht vor. -Polizei-