POLIZEIMELDUNGEN

POLIZEImeldungen vom 2. und 3. August 2019

Verkehrsunfallflucht - Kind verletzt - Böhl-Iggelheim (ots) Am Donnerstag, 01.08.2019, kam es gegen 17:00 Uhr in der Jägerstraße im Ortsteil Iggelheim zum Zusammenstoß zwischen einem silbernen Kleinwagen und einem 12-jährigen Kind, das mit seinem Fahrrad die Straße queren wollte. Das Kind versuchte dem PKW noch auszuweichen, dennoch kam es zur Kollision und das Kind stürzte. Nach einem kurzen Gespräch entfernte sich der PKW-Fahrer mit Bart, circa 30 bis 40 Jahre alt, circa 175cm groß, unerlaubt von der Unfallörtlichkeit. Mit in seinem Fahrzeug waren noch drei weitere Personen. Das Kind wurde leicht verletzt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Schifferstadt unter 06235 495-0 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! in Verbindung zu setzen.

Glückliches Ende einer Vermisstensuche – Dudenhofen (ots) Zu einer Vermisstensuche mit glücklichem Ausgang kam es am Samstagnachmittag im Bereich Dudenhofen. Ein 81- und 82-jähriges Ehepaar waren gemeinsam im Dudenhofer Wald spazieren und verloren sich gegenseitig. Vermutlich war die Ehefrau kurz stehen geblieben und der Mann hatte dies nicht bemerkt. Nachdem der Ehemann seine Frau bei der Polizei in Speyer vermisst gemeldet hatte, liefen die ersten Suchmaßnahmen an. Unter anderem wurde ein Polizeihubschrauber und ein Personenspürhund angefordert. Gegen 21:55 Uhr konnten die Suchmaßnahmen eingestellt werden, nachdem eine Passantin die Vermisste im Bereich der Wormser Landstraße in Speyer fand. Das Ehepaar wurde wieder zusammengeführt.

Streitendes Ehepaar landet nach Widerstand gegen Polizeibeamte in der Gewahrsamszelle - Speyer (ots) Eine 25-jährige und ihr 32-jähriger Lebensgefährte aus Worms besuchten eine Kneipe in Speyer West. Dort gerieten sie in einen heftigen Streit und fingen an sich gegenseitig ins Gesicht zu schlagen. Einem anwesenden Pärchen wurde dies zu heftig und ging dazwischen. Der 32-jährige ließ sich dies nicht gefallen und schubste die 18-jährige Geschädigte nach hinten, welche dann über einen Stuhl und Tisch stolperte und sich am Rücken verletzte. Den 19-jährigen Freund wollte der Beschuldigte mit einem Stuhl niederschlagen, was jedoch misslang, da der Stuhl am Boden angekettet war. Daraufhin rannte der Beschuldigte aus der Kneipe. Die hinzugerufene Streife konnte den Beschuldigten in der näheren Umgebung feststellen und einer Personenkontrolle unterziehen. Während der Kontrolle kam dessen 25-jährige Freundin hinzu und schlug dem Beschuldigten unvermittelt mit der flachen Hand ins Gesicht, was dieser mit einem Wurf eines Feuerzeugs erwiderte. Das Feuerzeug traf jedoch einen 29-jährigen Polizeibeamten. Der Beschuldigte wurde daraufhin am Boden fixiert, wobei er wild um sich schlug und den Polizeibeamten im Gesicht traf. Nun solidarisierte sich die zuvor streitsüchtige Freundin und ging auf den Polizeibeamten los. Die 25-jährige Beschuldigte sollte dann ebenfalls am Boden fixiert werden. Auch diese schlug um sich und biss dem Polizeibeamten in den kleinen Finger. Mit Unterstützung von 2 Passanten konnten die beiden Beschuldigten am Boden fixiert werden, bis Verstärkung eintraf. Das beschuldigte Pärchen wurde in Gewahrsam genommen und eine Blutprobe entnommen. Bei der Widerstandshandlung verletzte sich die 25-jährige eingesetzte Polizeibeamtin am linken Unterarm und an der linken Hand. Beide eingesetzten Polizeibeamte konnten weiterhin Dienst verrichten.

Gefährliche Körperverletzung/Skaterbahn - Speyer (ots) Auf der Skaterbahn in Speyer Nord kam es zu einer gefährlichen Körperverletzung zwischen 3 Personen, bei dem einem 16-Jährigen Schnittverletzungen am linken Ringfinger zugefügt wurden. Der 31-jährige Beschuldigte versuchte zunächst einen Rucksack der dort befindlichen Personengruppe zu entwenden. Dies fiel der Jugendgruppe auf und konnte unterbunden werden. Im Anschluss kam es zwischen dem Beschuldigten und einem 20-Jährigen sowie dem 16-Jährigen zu einer verbalen Auseinandersetzung, die in einer Körperverletzung endete. Der Beschuldigte schlug erst dem 20-Jährigen und dann dem 16-Jährigen mit der Faust ins Gesicht. Während des Gerangels mit dem 16-jährigen Geschädigten soll der Beschuldigte ein Taschenmesser gezogen und damit die Schnittverletzung verursacht haben. Die Geschädigten wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Dem Beschuldigten wurde auf der Dienststelle eine Blutprobe entnommen.

Alkoholisierter LKW-Fahrer - Speyer (ots) Mitarbeiter einer Firma in der Stockholmer Straße meldeten einen alkoholisierten ungarischen LKW-Fahrer, welcher gerade mit seinem 40-Tonner auf das Firmengelände gefahren sei um Abzuladen. Ein freiwilliger Alkoholtest bei dem 59-jährigen LKW-Fahrer ergab einen Wert von 1,53 Promille. Auf der Dienststelle wurde ihm eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Der Nüchterne Beifahrer übernahm den Abladevorgang und fuhr dann weiter.

Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person - Speyer (ots) Die 41-jährige Fahrerin eines VW Golfs öffnete gestern Nachmittag die Fahrertür ihres ordnungsgemäß in Längsaufstellung in der Schwerdstraße geparkten PKW's und touchierte dabei das Fahrrad einer 61-jährigen Radlerin aus Römerberg. Diese stürzte daraufhin zu Boden und zog sich neben einer stark blutenden Kopfplatzwunde auch eine Verletzung der linken Schulter zu, so dass sie in ein Ludwigshafener Krankenhaus verbracht und dort stationär aufgenommen werden musste.

Fahren ohne Fahrerlaubnis - Speyer (ots) In der Industriestraße versuchte ein 37-jähriger Speyerer sich in seinem 5-er BMW einer Verkehrskontrolle durch Flucht zu entziehen. Nach kurzer Verfolgungsfahrt, bei der er die Lichtzeichenanlage Industriestraße bei Rotlicht überquerte, stoppte er sein Fahrzeug und flüchtete zu Fuß weiter, konnte aber durch die eingesetzten Beamten gestellt werden. Bei der Überprüfung seiner Person stellte sich heraus, dass der Mann nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Andere Verkehrsteilnehmer wurden durch das rücksichtslose Fahren des BMW-Fahrers nicht gefährdet oder behindert.

Fahren unter Einfluss von Betäubungsmitteln - Speyer (ots) In der Spaldinger Straße fiel gestern Morgen ein Ford Focus auf, da an dem Fahrzeug augenscheinliche Veränderungen vorgenommen wurden. Das Fahrzeug wurde im Birkenweg einer Kontrolle unterzogen. Hierbei stellte sich heraus, dass die Tieferlegung und die Verwendung anderer Felgen nicht im Fahrzeugschein eingetragen waren bzw. für diese jeweils keine Betriebserlaubnis vorlagen. Des Weiteren gab der 26-jährige Otterstadter an, dass er aufgrund einer Knochenverletzung derzeit starke Medikamente nehmen müsse, woraufhin ihm ein Urintest angeboten wurde, in den er einwilligte. Dieser ergab, dass er nicht nur unter dem Einfluss dieses Medikaments sondern auch unter Einfluss von THC stand. Ihm wurde folglich eine Blutsprobe entnommen und der Führerschein und Fahrzeugschlüssel präventiv sichergestellt.

Nach Parkrempler unerlaubt von der Unfallstelle entfernt - Schifferstadt (ots) Am Samstag kam es zwischen 09:00 und 09:40 Uhr auf dem Parkplatz des Kauflandmarktes zu einem Parkrempler, bei welchem das Fahrzeug des Anzeigeerstatters, ein Opel Mokka, im hinteren Bereich beschädigt wurde. Der Unfallverursacher entfernte sich nach dem Zusammenstoß jedoch von der Unfallstelle. Zeugen des Unfalls werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion in Schifferstadt unter der Telefonnummer 06235/ 495-0 in Verbindung zu setzen. -Polizei-