POLIZEIMELDUNGEN

POLIZEImeldungen vom 4. bis 6. August 2019

Hilfsbereite Bürger ziehen Fahrer aus Unfallfahrzeug - Speyer (ots) Am Sonntag, den 04.08.2019, kam es gegen 11:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der Friedrich-Ebert-Straße 46 in Speyer. Hierbei kam ein 60-jähriger PKW-Fahrer aus bislang ungeklärter Ursache rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit der rechten Fahrzeugseite auf ein dort geparktes Fahrzeug. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das parkende Fahrzeug auf ein weiteres unbeteiligtes Fahrzeug geschoben und das Fahrzeug des Unfallverursachers kippte auf die Fahrerseite um. Durch mehrere Personen vor Ort konnte der Unfallverursacher aus seinem Fahrzeug gezogen und erstversorgt werden. Der Rettungsdienst brachte den Mann schließlich ins Krankenhaus. Der Fahrer erlitt nach bisherigen Erkenntnissen lediglich Schnittwunden aufgrund der beschädigten Fahrerscheibe.

Verkehrsunfall mit verletzten Personen und 3 beteiligten Fahrzeugen - Speyer (ots) Während eine 32-jährige Frau aus Dudenhofen in ihrem PKW Mercedes Benz in der Einmündung Siemensstraße 7-10 wartete, um in den Fließverkehr auf der Siemensstraße nach rechts einbiegen zu können, bog ein 20-jähriger Otterstadter in eben diese Einmündung nach links ein und übersah hierbei einen entgegenkommenden VW Golf. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge, wobei der Toyota Auris des jungen Mannes aus Otterstadt auf den Mercedes Benz geschoben wurde. Unabhängige Augenzeugen gaben an, dass der 46-jährige Golf-Fahrer mit überhöhter Geschwindigkeit die Siemensstraße befahren habe und deshalb dem abbiegenden Toyota in Höhe der A-Säule in das Fahrzeug gefahren sei. Insofern werden beide Männer als Unfallverursacher angesehen. Beide zogen sich leichte Verletzungen in Form von Beulen und Kratzern bzw. Schmerzen im Bereich der Halswirbelsäule zu. An den Fahrzeugen entstand ein geschätzter Gesamtschaden von etwa 30.000 Euro.

Polizei ermittelt wegen des Verdachts einer Vergewaltigung - Speyer (ots) Gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft Frankenthal/Pfalz und Polizeipräsidium Rheinpfalz - Die Kriminalpolizei Ludwigshafen ermittelt derzeit wegen des Verdachts einer Vergewaltigung in Speyer. Am Samstag (03.08.2019), gegen 17.30 Uhr, im Bereich des Rheinstadions habe ein Mann sexuelle Handlungen an einer 15-Jährigen vorgenommen. Ein 21-jähriger afghanischer Staatsangehöriger wurde daraufhin von der Polizei festgenommen. Aufgrund mangelnden dringenden Tatverdachts befindet er sich derzeit wieder auf freiem Fuß.

Streit eskaliert am Fahrzeug - Speyer (ots) - Ein Paar geriet am Samstag, den 04.08.2019, gegen 21:00 Uhr, in der Straße "Zum Schlangenwühl" in Speyer, im Fahrzeug in Streit. Der Streit eskalierte derart, dass der 35-jährige Mann mehrfach gegen das Auto seiner drei Jahre jüngeren Freundin trat und diese ihn daraufhin von hinten in den "Schwitzkasten" nahm. Unklar ist derzeit noch, ob es zu gegenseitigen Schlägen kam. Im Rahmen der Ermittlungen wurde ebenfalls bekannt, dass die Frau ihr Fahrzeug betrunken führte (1,40 Promille). Beide Personen müssen sich nun strafrechtlich verantworten. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, mit der Polizeiinspektion Speyer Kontakt aufzunehmen (Tel. 06232/137-0). -Polizei-