POLIZEIMELDUNGEN

POLIZEImeldungen vom 26. und 27. August 2019

Unfall auf der B9 mit hohem Sachschaden und leicht verletzter Unfallverursacherin - Speyer (ots) Zu einem Verkehrsunfall mit einem Sachschaden von ca. 42.500 EUR kam es am Montagmorgen gegen 01:50 Uhr auf der B9 in Fahrtrichtung Germersheim. Dort überholte eine 21-jährige Frau aus Germersheim in einem Jaguar auf der linken Fahrspur fahrend zunächst mehrere Fahrzeuge, ehe sie in der langgezogenen Linkskurve kurz vor dem Tankhof Schwegenheim vermutlich auf Grund ihrer Geschwindigkeit die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor und ins Schlingern geriet. Sie kollidierte in der Folge mit der rechten Leitplanke und der Mitteilleitplanke, wo ihr Fahrzeug nach dem Unfall auf der Überholspur zum Stehen kam. Die Fahrerin erlitt aufgrund der ausgelösten Airbags leichte Verletzungen und einen Schock. Hinter der ihr fahrende Verkehrsteilnehmer kümmerten sich bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes um die Fahrerin. Bei der Unfallaufnahme durch die Polizei ergaben sich keinerlei Hinweise auf eine Verkehrsuntüchtigkeit der Fahrerin. Diese begab sich nach der Unfallaufnahme mit Angehörigen selbständig in ein Krankenhaus. Ihr nicht mehr fahrbereites Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Aufgrund des Trümmerfeldes war die B9 in Fahrtrichtung Germersheim für ca. eine Stunde gesperrt.

Verkehrskontrolle Verlängerung Brucknerweg und Hermann-Ehlers-Straße - Speyer/Dudenhofen (ots) Am Samstag, 24.08.2019 wurden im Zeitraum 15:10 - 15:30 Uhr der Bereich Verlängerung Brucknerweg und Hermann-Ehlers-Straße aus Speyer kommend Richtung Dudenhofen bestreift. In diesem Zeitraum konnte dort lediglich ein Zweiradfahrer angetroffen und kontrolliert werden. Im Verlauf der Kontrolle des 17jährigen Jugendlichen aus Dudenhofen räumte dieser ein, die Geschwindigkeitsdrossel an dem von ihm geführten Mofa entfernt zu haben. Die eigenmächtig technische Veränderung führte zu einem Erlöschen der für das Mofa erteilten Betriebserlaubnis. Eine Neuversicherung des Fahrzeugs aufgrund der baulichen Veränderung ist durch den Jugendlichen nicht erfolgt. Dementsprechend wurde gegen ihn ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Versicherungsschutz eingeleitet. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt. Das am Mofa angebrachte grüne Versicherungskennzeichen wurde sichergestellt.

Fahrradkontrollen am Hauptbahnhof Speyer (ots) Am Montagmorgen im Zeitraum 07:30 - 08:00 Uhr widmete eine Streife der Polizei Speyer zum wiederholten Male ihre Aufmerksamkeit dem Fahrradverkehr in der Bahnhofstraße Höhe Hauptbahnhof. Auch an diesem Morgen waren währende der Fahrradkontrollen vier Radfahrer zu beanstanden, weil sie den Radweg in falscher Richtung befahren haben. Eine weitere Beanstandung ergab sich wegen der Beeinträchtigung des Gehörs eines Radfahrers durch das Tragen von "Ohrenstöpseln" zum Musikhören. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass es wichtig ist, bei der Teilnahme am Straßenverkehr auch akustisch sein Umfeld wahrzunehmen um kritische Verkehrssituationen frühzeitig bzw. überhaupt wahrnehmen zu können. Weiterhin ist darauf zu achten, die Radwege in der vorgegebenen Fahrtrichtung zu befahren. Die Missachtung stellt eine Verkehrsordnungswidrigkeit dar, aus welcher sich immer wieder Verkehrssituationen entwickeln, bei welchen Radfahrer von anderen Verkehrsteilnehmern zu spät oder gar nicht wahrgenommen werden. Vermeidbare Verkehrsunfälle sind dann oftmals die Folge.

Verkehrskavaliere dringend gesucht - Speyer (ots) Hitzig ging es am Montag im Verlauf des Tages auf den Speyerer Straßen zu. Hier kam es gleich zu zwei polizeilichen Einsätzen mit Verkehrsteilnehmern, die im Straßenverkehr jegliche Form der gegenseitigen Rücksichtnahme in erschreckender Weise vermissen ließen: 1. Gegen 18:15 Uhr hielt in der Oberen Langgasse ein 33Jähriger mit seinem Pkw am Fahrbahnrand und öffnete die Fahrertür, um den Grund für eine blinkende Motorkontrollleuchte seines Fahrzeugs in Erfahrung zu bringen. Durch die in die Fahrbahn ragende offene Tür fühlte sich ein 31Jährigen Pkw-Fahrer offensichtlich derart gestört, dass er den Haltenden anhupte. In der Folge entwickelte sich zwischen den Verkehrsteilnehmern eine verbale Auseinandersetzung, bei welchen es dann zu wechselseitigen Beleidigungen kam. - 2. Noch hitziger und rücksichtsloser ginge es um 14:55 Uhr in der Iggelheimer Straße in Höhe des Bauhauskreisels zwischen zwei Pkw-Fahrern zu. Ein 77jähriger Speyerer soll dort nach dem derzeitigen Kenntnisstand einen vor ihm fahrenden 50jährigen Mann aus Schifferstadt zunächst durch dichtes Auffahren und Betätigen der akustischen als auch der Lichthupe genötigt haben. Als die Fahrzeuge am Bauhauskreisel verkehrsbedingt anhalten mussten, stiegen beide Fahrer jeweils aus ihrem Fahrzeug aus. Auf der Fahrbahn soll es dann zu einer Bedrohung durch den 50Jährige gekommen sein, was den 77jährigen Bedrohten wiederum veranlasste, dem Drohenden durch das Vorhalten eines Messers seinerseits zu drohen. Die Ermittlungen der genauen Tatumstände bzw. die polizeilichen Vernehmungen der jeweils Beschuldigten stehen noch aus. Seitens der Polizei ergeht der Hinweis an alle Verkehrsteilnehmer, sich auch in "kritischen Verkehrssituationen" besonnen zu verhalten und sich auf grundlegende Regeln der Kommunikation und eines sozialen Miteinanders zu besinnen, um solche "Eskalationen" zu vermeiden.

Betrug durch falschen Microsoftanrufer - Speyer (ots) Am zurückliegenden Freitag und Samstag wurde ein 77Jähriger Mann aus Speyer mehrmals von einem angeblichen Microsoftmitarbeiter angerufen. Ihm wurde in den Telefonaten mitgeteilt, dass es Probleme mit seinem Computer gebe, welche durch den Mitarbeiter behoben werden könnten. Letztlich schaffte es der vermeintliche Microsoftangestellte mit der Hilfe des Geschädigten, Zugriff auf dessen Computer zu erlangen. Es war ihm so möglich, von dessen Konto eine Onlineabbuchung in 4stelliger Höhe zu veranlassen. In diesem Zusammenhang weist die Polizei Speyer nochmals auf Folgendes hin: Gehen Sie niemals auf Forderungen am Telefon ein und behandeln Sie Anrufe und Emails mit Vorsicht, in welchen auf angebliche Hackerangriffe, Kontoprüfungen oder Ähnliches hingewiesen wird. Wählen Sie sichere Passwörter und geben Sie solche niemals an Dritte heraus. TANs ("Transaktionsnummer") sind Einmal-Kennwörter, welche vor allem im Bereich des Online-Bankings genutzt werden. Sie sollten - wie die PIN der Bankkarten - ebenfalls niemals an Dritte weitergegeben werden.

Mit nicht versichertem E-Roller unterwegs - Speyer (ots) Am Sonntag gegen 18:58 Uhr wurde ein 17jähriger Jugendlicher aus Speyer in der Armbruststraße auf einem E-Scooter fahrend festgestellt und einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellte sich heraus, dass der E-Scooter nicht versichert ist und er weiterhin nicht über eine erforderliche Betriebserlaubnis verfügt. Dem Jugendlichen wurde daraufhin die Weiterfahrt untersagt. Er wird sich nun für die Inbetriebnahme des nicht versicherten E-Rollers im öffentlichen Straßenverkehr strafrechtlich verantworten müssen. -Polizei-