POLIZEIMELDUNGEN

POLIZEImeldungen vom 28. und 29. August 2019

Durchsuchungsaktion in Altrip – VG Rheinauen – und Ludwigshafen Suche nach Eigentümer - Altrip, Ludwigshafen (ots) Gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft Frankenthal/Pfalz und Polizeiinspektion Schifferstadt - Im Rahmen eines umfangreich geführten Ermittlungsverfahrens des Kriminaldienstes der Polizeiinspektion Schifferstadt führten Polizeibeamte des Polizeipräsidiums Rheinpfalz am Mittag des 15.05.2019 eine groß angelegte Durchsuchung bei einem 37-jährigen Tatverdächtigen in Altrip durch. Bei dem Durchsuchungsobjekt handelte es sich um eine Parzelle "Im Karpfenzug", auf der eine Vielzahl von Diebesgut entdeckt wurde. Unter den über 400 Gegenständen, die sichergestellt wurden, befanden sich unter anderem USB-Sticks, Navigationsgeräte, Handys, Schmuck, verschiedene Werkzeuge, sowie normale Haushaltsgegenstände wie Wasserkocher, Bettwäsche, Rasenmäher und Gartenstühle, die mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit aus Diebstählen stammen. Zudem führte ein weiterer Hinweis zu einer Durchsuchung bei einem 35-Jährigen aus Ludwigshafen, bei dem über hundert ähnliche Gegenstände sichergestellt wurden. Bisher ist bekannt, dass beide hauptsächlich im Gebiet der Verbandsgemeinde Rheinauen und Ludwigshafen tätig waren und sich dort unter anderem auf die Suche nach unverschlossenen Autos begaben oder in Gebäude eingebrochen sind. Zum jetzigen Stand der Ermittlungen dürften sich die beiden und noch ein dritter, 21-jähriger Tatverdächtiger aus dem Rhein-Pfalz-Kreis, ihren Lebensunterhalt mit dem Begehen von Diebstählen finanziert haben. Der Großteil der knapp 600 Gegenständen kann bislang keinem Besitzer zugeordnet werden. Die Polizeiinspektion Schifferstadt sucht nun die rechtmäßigen Eigentümer der sichergestellten Gegenstände und bittet diese, sich unter der Telefonnummer 06235-495-0 oder auf die E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu melden. Bilder der Gegenstände können auf der Homepage der Polizei Rheinland-Pfalz unter dem Link https://s.rlp.de/p86aN angesehen werden.

Exhibitionist auf der "Liebesinsel" - Speyer (ots) 27.08.2019 - Am Dienstag, 27.08.2019 gegen 18:10 Uhr beobachteten zwei Zeugen am Sandstrand der Landzunge Am Neuen Rheinhafen ("Liebesinsel") einen Mann, der dort bei geöffneter Hose offensichtlich an seinem erigierten Geschlechtsteil "herumspielte". Trotz mehrfacher Aufforderung durch die Zeugen, dies zu unterlassen, setzte der Mann sein Handeln fort. Daraufhin verständigten die Zeugen die Polizei. Der unbekannte Täter, welcher ca. 60Jahre alt sein und eine Khaki-Hose getragen haben soll, hatte sich bis zum Eintreffen der Polizei von der Tatörtlichkeit entfernt. Eine Nahbereichsfahndung nach ihm verlief ohne Erfolg. Die Überprüfung eines Fahrzeugs, mit welchem er sich möglicherweise entfernt hat, dauert derzeit noch an.

Badegäste am Binsfeldsee bestohlen - Speyer (ots) 28.08.2019 - Gleich zweimal kam es am Mittwochnachmittag zum Diebstahl zum Nachteil von Badegästen im Bereich des Binsfelds. 1 . Zwischen 15:30 - 16:00 Uhr entwendete ein unbekannter Täter an einem Privatstrand im Bereich Binshofhotel mehrere Gegenstände aus den Rucksäcken von drei Jugendlichen, die sich zu diesem Zeitpunkt im See aufhielten. Als diese aus dem See zurückkamen, bemerkten sie, dass ihre Sachen durchwühlt waren. Passanten beschrieben eine Person, welche sich zuvor verdächtig an den Rucksäcken aufgehalten haben soll, wie folgt: Rotes T-Shirt, tätowierter Arm, gepflegtes Äußeres, Haare nach hinten gekämmt. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen. - 2. Ein weiterer Diebstahl zum Nachteil eines Badegastes ereignete sich am Hundestrand des Binsfeldsee gegen 16:44 Uhr. Während sich eine 48jährige Frau zusammen mit ihrem 55jährigen Lebensgefährten im Wasser aufhielt, entwendet ein zunächst unbekannter Täter ein Mobiltelefon sowie einen Geldbeutel mit geringer Bargeldsumme aus der Tasche der Geschädigten. Dass sich der Täter in verdächtiger Weise an der Tasche aufhielt und sich anschließend in ein Gebüsch flüchtete, konnte die Geschädigte und ihr Lebensgefährte vom Wasser aus sehen. Da es sich bei dem Hundestrand um eine Halbinsel handelt, begab sich beide an die Brücke (Zugang zum Festland) und verständigten von dort die Polizei. Dank des vorbildlichen Handelns der Geschädigten war dem Täter so der Fluchtweg versperrt. Beim Eintreffen der Polizei konnten diese dann den 18jährige Jugendliche aus Speyer in einem Gebüsch auf der Halbinsel auffinden und festnehmen. Das Diebesgut, dessen er sich vor seiner Festnahme entledigt hatte, konnte an die Geschädigte ausgehändigt werden. Eine Absuche nach weiterem Diebesgut auf der Halbinsel verlief ohne Erfolg.

Verkehrskontrollen - Speyer (ots) 28.08.2019 - Am Mittwoch wurden durch die Polizei Speyer Verkehrskontrollen auf der Salierbrücke sowie in der Rheinallee/Schillerweg und am Tafelbrunnen in Römerberg durchgeführt. Auf der Salierbrücke konnte bei sechs Fahrradfahrern verkehrsrechtliches Fehlverhalten in Form des Befahrens des Fußweges festgestellt und geahndet werden. Durch die polizeiliche Präsenz auf der Brücke konnte das genannte Fehlverhalten zudem bei einigen Fahrradfahrern unterbunden werden. Diese stiegen bei Erblicken der Polizeibeamten von ihrem Zweirad und schoben dies. In mehreren Bürgergesprächen wurde seitens der Polizei nochmals auf die bestehende Verkehrsregelung hingewiesen und diese gegenüber den Radfahrern erläutert. Auch am heutigen Tag gab es jedoch wieder mehrere Radfahrer, welche keinerlei Verständnis für die derzeitige Beschilderung des Fußweges der Salierbrücke zeigten und ihren Unmut gegenüber der Polizei zum Ausdruck brachten. An den beiden anderen Kontrollörtlichkeiten konnten bei ca. 50 kontrollierten Fahrzeugen insgesamt 21 Verkehrsverstöße festgestellt und geahndet werden. Dabei hatten 13 Fahrzeuginsassen keinen Sicherheitsgurt angelegt, 6 Fahrzeugführer bedienten ihr Mobiltelefon während des Fahrens, ein Fahrzeugführer musste wegen unzureichend gesicherter Ladung beanstandet werden und ein Verkehrsteilnehmer führte keinen Führerschein mit sich.

Radfahrer beim Zurücksetzen mit Pkw übersehen - Speyer (ots) – 28.08.2019 - Zu einem Verkehrsunfall mit einem leichtverletzten Radfahrer kam es am Mittwoch gegen 11:40 in der Hagedornsgasse. Ein 24jähriger Mann aus Worms fuhr dort mit einem Firmenlieferwagen zunächst an der Einmündung Kleine Greifengasse vorbei und registrierte erst verspätet, das dort stehende Durchfahrtsverbotsschild für den weiteren Verlauf der Hagedornsgasse. Er setzte deshalb mit seinem Fahrzeug zurück, um seine Fahrt in Richtung Kleine Greifengasse fortzusetzten. Hierbei kollidierte er mit einem 56jährigen Radfahrer aus Speyer, der die Kleine Greifengasse (Einbahnstraße) verbotswidrig in Richtung Hagedornsgasse befuhr und von dort aus gerade in diese einbog. Bei seinem Sturz zog sich der Radfahrer Prellungen zu und wurde anschließend durch das DRK medizinisch versorgt.

Beziehungsstreit mit tätlichem Übergriff - Speyer (ots) 27.08.2019 - Mehrere Anrufer teilten der Polizei Speyer am Dienstag gegen 22:40 Uhr einen lautstarken Streit zwischen einem Mann und einer Frau in einer Wohnung in der Maximilianstraße mit. Hierbei würden Gegenstände geworfen und es sei lautes Geschrei zu hören. Vor Ort konnte das streitende Paar durch die Polizei an der Tür der mitgeteilten Wohnung angetroffen und voneinander getrennt werden. Nach jetzigem Ermittlungsstand geriet der alkoholisierte 54jährige Beschuldigte aus Speyer in seiner Wohnung aus bisher ungeklärtem Grund mit seiner 40jährigen Lebensgefährtin in Streit. Hierbei soll er gegenüber der Geschädigten handgreiflich geworden sein und diese ins Gesicht geschlagen haben. Die Geschädigte selbst lehnte eine Verständigung des Rettungsdienstes ab. Sie begab sich nach der Sachverhaltsaufnahme vor Ort an ihre eigene Wohnanschrift. Den Beschuldigten erwartet nun ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung.

Auffahrunfall Abfahrt B9 auf B39 in Richtung Neustadt - Speyer (ots) 27.08.2019 - Zu einem Auffahrunfall mit Sachschaden in Höhe von ca. 4000EUR kam es am Dienstag gegen 13:14 Uhr in der Abfahrt der B9 auf die B39 in Richtung Neustadt. Kurz vor dem Einfädelungstreifen auf die B39 querten mehrere Schulkinder mit ihren Rädern die dort befindliche Übergangsmöglichkeit für Fußgänger/Radfahrer. Ein 60jähriger Pkw-Fahrer, welcher sich in der Abfahrt befand, musste deshalb seinen Volvo abbremsen. Eine dahinter fahrende 20jährige Opel-Fahrerin nahm dies zu spät wahr und fuhr auf den Bremsenden auf. Die Fahrer der unfallbeteiligten Fahrzeuge als auch die querenden Kinder blieben glücklicherweise unverletzt.

Aufbruch eines Kita-Bauwagens - Speyer (ots) 26.08.2019 - Im Zeitraum 26.08.2019, 14:00 - 27.08.2019, 07:30 Uhr hebelten unbekannte Täter einen umgebauten Bauwagen, der der Waldgruppe der Kindertagesstätte Flohkiste gehört und im Ersten Richtweg in Speyer steht, auf. Aus dem Bauwagen wurden diverse Gegenstände wie eine Kamera, ein GPS-Gerät, Getränke und mehrere Messer entwendet. Der Gesamtschaden dürfte bei ca. 300EUR liegen. Derzeit gibt es keinerlei Hinweise auf die Täter. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen. -Polizei-