POLIZEIMELDUNGEN

POLIZEImeldungen vom 11. bis 16. September 2019

Eine Zusammenfassung aufgrund einer Netz-Störung am 15. und 16. September '19

Mann niedergeschlagen und schwer verletzt - Schwetzingen (ots) Nachdem sich Mitarbeiter eines Hotels in der Carl-Benz-Straße am frühen Montagmorgen wegen ruhestörenden Lärms beschwert hatten, kam es kurz nach 3 Uhr vor einem nahegelegenen Cafe zwischen dem 31-jährigen Hotelangestellten und dem zunächst unbekannten Täter zu einer Auseinandersetzung, bei der der 31-Jährige schwere Gesichtsverletzungen erlitt. Mit einem Rettungswagen kam der Verletzte zur Behandlung in eine Klinik. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung wurde der 28-jährige Tatverdächtige, auf den die Beschreibung von Zeugen zutraf, am Bahnhof vorläufig festgenommen. Nachdem er erkennungsdienstlich behandelt worden war, wurde der Mann wieder entlassen. Die Ermittlungen des Polizeireviers Schwetzingen dauern an.

Körperverletzung am Marxweiher - Waldsee (ots) Am Samstag den 14.09.2019 gegen 16:40 Uhr befand sich der 75-jährige Geschädigte am Marxweiher in Waldsee, um dort Schwimmen zu gehen. Dort traf der Geschädigte auf eine unbekannte Frau mit ihrem Hund, um diesen dort offensichtlich Schwimmen zu lassen. Darüber kam es zwischen dem Geschädigten und der Hundehalterin zu einer Diskussion. Nachdem sich die Frau mit ihrem Hund wieder entfernte, erschien ein Mann, der den Geschädigten unvermittelt verbal anging. Der Streit zwischen den beiden wurde immer heftiger, bis der unbekannte Mann dem Geschädigten auf den Kopf schlug. Als der Geschädigte angab, die Polizei zu verständigen, flüchtete der Täter von der Örtlichkeit. Der Geschädigte blieb unverletzt. Ob der Täter und die Hundehalterin in einer Beziehung zueinander stehen ist bislang ungeklärt. Zeugen, die Angaben zum Täter machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Schifferstadt unter 06235 495-0 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! in Verbindung zu setzen.

Gestohlenes Fahrrad durch Geschädigten wieder entdeckt - Speyer (ots) Ein 43jähriger Speyerer meldete sich am Sonntagnachmittag telefonisch bei der Polizei Speyer und gab an, dass er gerade einen Jungen in der Georg-Kirschensteiner-Straße festhalte. Dieser habe sein Fahrrad benutzt, welches dem Anrufer am Vortag entwendet worden sei. Vor Ort konnte der Geschädigte durch einen Schlüssel, welcher zu dem am Fahrrad angebrachten Schloss passte, nachweisen, dass es sich tatsächlich um sein Fahrrad handelt. Es wurde daher wieder an ihn ausgehändigt. Der 13jährige Junge gab an, dass er das Fahrrad unverschlossen am Woogbach aufgefunden und lediglich benutzt habe. Er wurde durch die Polizei an seine Eltern überstellt.

Scheibe am PKW eingeschlagen - Speyer (ots) Einen Schaden von circa 400 Euro verursachte am frühen Samstagabend ein unbekannter Täter an einem PKW, der in einer Parkbucht am Friedhof in der Brunckstraße abgestellt war. Der unbekannte Täter hatte die Beifahrerscheibe des Fahrzeuges eingeschlagen und entwendete eine, auf dem Beifahrersitz liegende hellbraune Handtasche. Den Wert der Tasche samt Inhalt schätzte die Geschädigte, eine 53-jährige Frau aus Speyer, auf etwa 75 Euro. Hinweise auf den oder die Täter liegen aktuell nicht vor. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.

Beim Rückwärtsfahren kollidiert - Speyer (ots) Einen Sachschaden von circa 1300 Euro entstand am Samstagvormittag bei einem Verkehrsunfall in der Heinkelstraße. Ein 55-jähriger Mann aus Altrip rangierte auf seinem Motorrad sitzend rückwärts aus einer Parklücke. Zeitgleich rangierte ein 40-jähriger Mann aus Dudenhofen in einer gegenüberliegenden Parkbucht mit seinem PKW. Bei dem beidseitigen Rückwärtsfahren kollidierten die beiden Verkehrsteilnehmer miteinander. Hierbei verlor der Motorradfahrer das Gleichgewicht und die Maschine stürzte auf die linke Fahrzeugseite. Bei dem Vorfall entstand an beiden Fahrzeugen Sachschaden. Zu einem Personenschaden kam es nicht.

Zechbetrug bei Asia-Imbiss - Speyer (ots) Ein 20jähriger Mann aus Speyer speiste in einem asiatischen Straßenimbiss auf der Maximilianstraße für 23 € und eröffnete anschließend dem Personal, dass er nicht bezahlen werde, da er kein Geld mitführe. Dies sei ihm auch bereits bei seiner Bestellung bewusst gewesen, allerdings habe er Hunger gehabt. Die Polizei konnte bei der Anzeigenaufnahme feststellen, dass der Beschuldigte weder Bargeld noch irgendwelche Bankkarten mit sich führte. Die offene Rechnung konnte von ihm so nicht beglichen werden. Deshalb wurden seine Personalien erhoben und an den Imbissbetreiber für die Geltendmachung seiner zivilrechtlichen Forderungen weitergegeben.

Zirka 1 Tonne Kupferkabel entwendet - Waldsee (ots) Am Samstagmorgen brachen zwei unbekannte Täter in eine Lagerhalle ein und entwendeten ca. 1 Tonne Kupferkabel, welches sie in einen weißen Transporter luden. Hierbei wurden sie vom Geschädigten bemerkt, der von einem Täter daraufhin angegriffen und geschlagen wurde. Den Tätern gelang die Flucht. Zeugen, die Angaben zur Tat oder Täter machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Schifferstadt unter der 06235 4950 oder per Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! in Verbindung zu setzen.

Wenn an einem Tag alles schief läuft ... Speyer (ots) Ein 41jähriger Verkehrsteilnehmer aus Angelbachtal stieß am Donnerstag in der Landauer Straße beim Vorbeifahren gegen die geöffnete Fondtür eines Skoda Octavia und beschädigte diese. Der an seinem Fahrzeug stehende Geschädigte konnte das Kennzeichen des im Anschluss flüchtenden Unfallverursachers zweifelsfrei ablesen und verständigte die Polizei. Dort meldete sich ca. 3 Stunden nach dem Unfallereignis zur Verwunderung der Polizei auch der Unfallverursacher, um seinerseits eine Verkehrsunfallflucht zu seinem Nachteil anzeigen zu wollen. Als er wenig später mit dem Fluchtfahrzeug, einem BMW mit entsprechenden, frischen Unfallschäden, bei der Polizei Speyer vorfuhr, konnten Beamten im Gespräch mit ihm sofort deutlichen Atemalkohol feststellen. Ein Atemalkoholtest ergab den stolzen Wert von knapp 2 Promille. Bei dem Beschuldigten wurde deshalb eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein beschlagnahmt. Neben einer Verkehrsunfallfluch wird er sich auch wegen einer Trunkenheitsfahrt und dem Vortäuschen einer Straftat verantworten müssen.

Mit Anhänger auf der B9 gedreht - Speyer (ots) In den Abendstunden des 13.09.2019 befuhr ein Pkw-Fahrer mit Anhänger, welcher mit Baustoffen beladen war, die B9 in Fahrtrichtung Ludwigshafen. Auf Höhe der Ausfahrt Speyer-Nord geriet das Gespann ins Schleudern, drehte sich und prallte in die Mittelleitplanke. Glücklicherweise wurde hierbei niemand verletzt. Der Pkw war in der Folge nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Für die Dauer der Bergung musste die linke Fahrspur gesperrt werden und der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbei geleitet. Die Feuerwehr Speyer war mit 4 Fahrzeugen und 15 Mann vor Ort.

Von Unfallstelle geflüchtet - Speyer (ots) Am 13.09.2019 im Zeitraum von 09:30 Uhr bis 10:00 Uhr wurde ein Audi A3 von einem unbekannten Fahrzeug vermutlich beim Ein- oder Ausparken beschädigt. Das beschädigte Fahrzeug parkte zum Unfallzeitpunkt in Speyer Im Vogelgesang vor der dortigen Sparkasse. Bei dem unfallflüchtigen Fahrzeug könnte es sich möglicherweise um ein silbernes Fahrzeug handeln. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.

Tätlicher Streit und Trunkenheitsfahrt - Speyer (ots) Ein 23jähriger Mann aus Speyer geriet mit seiner 20jährigen Freundin am Donnerstag gegen 23:30 Uhr in der Kutschergasse in Streit. Im Rahmen des Streits soll es dann zu Handgreiflichkeiten gekommen sein. Nachdem sich die Geschädigte in Richtung Roßmarktstraße entfernte, soll der Beschuldigte ihr auf dem Fahrrad fahrend gefolgt sein und sie im weiteren Verlauf zu Boden gestoßen haben. Die Geschädigte erlitt hierdurch Abschürfungen und Hämatome. Sie fand letztlich bei einem Anwohner der Roßmarktstraße Zuflucht, der durch ihre Hilfeschreie auf die Situation aufmerksam wurde. Der Beschuldigte konnte durch die Polizei an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Er war alkoholisiert und beamtet einen Atemalkoholtest mit über 1,6 Promille. Dementsprechend wurde neben einer Strafanzeige wegen Körperverletzung ein Strafverfahren wegen Trunkenheitsfahrt mit einem Fahrrad gegen ihn eingeleitet. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Schulwegkontrollen - Speyer (ots) Jeweils zum Schulbeginn am Donnerstag und Freitag wurde der Bereich um das Doppelgymnasium Hans-Purrmann und Friedrich-Magnus-Schwerd überwacht. Der dortige Verkehr wurde insbesondere im Hinblick auf die in einem Teilabschnitt der Vincentiusstraße eingerichteten Fahrradstraße und der diesbezüglich am Mittwoch in der Rheinpfalz abgedruckten Beschwerde in Augenschein genommen. Auf dem relevanten Straßenabschnitt waren an diesen Tagen keine Beanstandungen feststellbar. Es herrschte das normal übliche hohe Verkehrsaufkommen.

Bei Kontrolle durch die Polizei Einhandmesser mitgeführt - Speyer (ots) Bei der Überprüfung einer Mitteilung über zwei männliche Jugendliche, welche in der Heinrich-Heine-Straße auffällig in parkende Fahrzeuge schauen würden, konnten am Mittwoch gegen 20:44 Uhr ein 16 und ein 17jähriger Speyerer dort angetroffen und kontrolliert werden. Im Rahmen der Durchsuchung der Jugendlichen fand man bei dem 16Jährigen ein Einhandmesser mit einer Klingenlänge von 9cm. Gegen ihn wurde deshalb ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet und das Einhandmesser sichergestellt. Bei der Inaugenscheinnahme der umliegend geparkten Fahrzeuge im Hinblick auf etwaige Aufbruchspuren konnten keinerlei Hinweise diesbezüglich erlangt werden.

Beim Diebstahl von Tabak ertappt - Speyer (ots) Am Mittwoch kurz vor 18 Uhr kam es zu einem Ladendiebstahl in einem Lebensmitteldiscounter in der Dudenhofer Straße. Ein 48jähriger Mann konnte hier dabei beobachtet werden, wie er eine Dose Tabak im Wert von ca. 20 € an sich nahm und diesen in eine Plastiktüte umfüllte. Die Tüte mit dem Tabak steckte er dann unter sein T-Shirt und begab sich zur Kasse. Hier bezahlte er lediglich zwei Getränkedosen. Mit der Tat konfrontiert konnte die Tüte mit dem Tabak in seinem Hosenbund aufgefunden werden. Weiteres Diebesgut führte der Beschuldigte nicht mit sich. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Der Einkaufsmarkt erteilte ihm ein Hausverbot.

Mehrere Diebstähle am Binsfeld aufgeklärt, Eigentümer von Schmuck gesucht - Speyer (ots) Nach Diebstählen von Geld und Mobiltelefonen am Binsfeld (Pressebericht der PI Speyer vom 29.08.2019) ergaben sich durch polizeiliche Ermittlungen Hinweise auf einen tatverdächtigen 29-jährigen Mann, welcher eine den Zeugenangaben entsprechende Tätowierung am Arm trug. Dieser wohnt mit dem bereits am 28.08.2019 auf frischer Tat am Binsfeld ergriffenen 18-Jährigen in häuslicher Gemeinschaft. Eine Wohnungsdurchsuchung bei beiden Beschuldigten führte zwar nicht direkt zum Auffinden der entwendeten Gegenstände. Allerdings wurden bei der Durchsuchung - neben den Ausweisdokumenten der Opfer, - auch Haschisch im zweistelligen Gramm-Bereich, sowie eine Digitalkamera sichergestellt, welche anhand der darauf gespeicherten Bilder eindeutig einem überraschten 50-jährigen Badegast des Binsfeld zugeordnet werden konnte. Dieser konnte sich den "Verlust" der Kamera bis zur polizeilichen Kontaktaufnahme nicht erklären. Weiterhin wurde bei der Durchsuchung weiteres mutmaßliches Diebesgut sichergestellt, welches bisher noch keiner Straftat zugeordnet werden kann. Hierbei handelt es sich um silberne Damenuhren der Marken Tissot und Claude Pascal, eine silberne Damenuhr mit Strassbesatz sowie eine silberne Halskette in Herzform in einem roten Herzetui. - Die Eigentümer der genannten Gegenstände werden gebeten, sich bei der Polizei Speyer zu melden. Weitere Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.

Einbruch in Einfamilienhaus und Kindertagesstätte - Dudenhofen (ots) Über zwei Einbrüche in Dudenhofen wurde die Polizei Speyer am 10.09.2019 verständigt. Unbekannte Täter gelangen im Zeitraum 30.08 - 10.09.2019 während der Abwesenheit des Bewohners vermutlich über ein Kellerfenster unberechtigt in sein Einfamilienhaus in der Jägerstraße. Nach der Tat dürfte das Haus über ein bei der Tatortaufnahme offenstehendes Schlafzimmerfenster verlassen worden sein. Ob Etwas entwendet wurde, ist derzeit noch nicht bekannt. Über das Wochenende (06.09 - 10.09.2019) gelangen unbekannte Täter in eine Kindertagesstätte in der Kilianstraße. Wie der/die Täter in das Gebäude eindringen konnte/n, war vor Ort nicht abschließend zu klären und ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Aus der Kindertagesstätte wurde eine Bargeldsumme in 3stelliger Höhe und einen Universalschlüssel entwendet. Zeugenhinweise zu beiden Einbrüchen nimmt die Polizei unter der Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen. -Polizei-