POLIZEIMELDUNGEN

POLIZEImeldungen vom 6. und 7. Oktober 2019

Zwei junge Männer ausgeraubt - Neuhofen (ots) Gleich zweimal kurz hintereinander wurden zwei junge Männer durch vermutlich die gleiche Personengruppe ausgeraubt. Der erste Vorfall ereignete sich am 05.10.19, gg. 03.30 Uhr in der Ringstraße. Der 18 jährige Geschädigte aus dem Rhein-Pfalz-Kreis und eine gleichaltrige Begleiterin hatten eine Geburtstagsparty in der Nähe des Waldparks besucht und befanden sich auf dem Heimweg, als sie von einer Personengruppe von ca. 10 Personen angesprochen und umzingelt wurden. Eine dieser Personen habe mit einem Basballschläger auf den Geschädigten eingeschlagen und die Herausgabe von Bargeld gefordert. Der am Bein leicht verletzte Geschädigte händigte daraufhin 10.- EUR aus. Anschließend entfernten sich die Täter in Richtung Ludwigshafener Straße. Kurz darauf, gg. 03.45 Uhr kam es zu einer weiteren Tatbegehung. Im Bereich der Einmündung Ludwigshafener Straße/Ringstraße trafen die Täter auf den 19 jährigen Geschädigten aus dem Rhein-Pfalz-Kreis, der dort alleine unterwegs war. Unter Vorhalt eines Messers forderten sie die Herausgabe von Bargeld. Nachdem der Geschädigte 150.- EUR übergeben hatte, flüchteten die Täter in der Ludwigshafener Straße in Richtung Rheingönheim. Aufgrund der zeitlichen und örtlichen Nähe ist davon auszugehen, dass es sich um die gleiche Tätergruppe handelte. Hierbei soll es sich ca. 10 männliche Personen im Alter von ca. 18 bis 24 Jahre mit überwiegend südländischem Erscheinungsbild handeln. Nähere Beschreibungen liegen nicht vor. Hinweise auf die Tatverdächtigen bitte an die Polizei Schifferstadt unter Tel. 06235 / 495-0 oder Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  Diebstahl von Fahrzeugteilen - Speyer (ots) Einen wirtschaftlichen Sachschaden von mehreren tausend Euro verursachten unbekannte Täter beim Einbruch in mehrere Neufahrzeuge eines Speyerer Autohauses. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden insgesamt acht Transporter der Marke Fiat Ducato mit brachialer Gewalt geöffnet, um daraus Fahrzeugteile wie Einspritzpumpen und Scheinwerfereinheiten zu entwenden. Aufgrund der Tatsache, dass die Täter hierzu die Motorhauben aufhebelten, entstand auch ein hoher Sachschaden an den neu und bislang noch nicht zugelassenen Fahrzeugen. Derzeit muss mit einem wirtschaftlichen Schaden von mindestens 16.000 Euro ausgegangen werden. Zeugen, die Hinweise auf mögliche Täter geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Speyer in Verbindung zu setzen. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.

  Unfallverursacher flüchtet - Waldsee (ots) Vermutlich beim Vorbeifahren wurde ein in der Beethovenstraße geparkter Pkw an der Fahrerseite beschädigt. Der Unfall ereignete sich in der Zeit vom 02.10.19, 14.00 Uhr bis zum 03.10.19, 20.00 Uhr. Es entstand ein Schaden von ca. 750.- EUR. Hinweise auf den Verursacher bitte an die Polizei Schifferstadt unter Tel. 06235 / 495-0 oder Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  Gefährliche Körperverletzung - Speyer (ots) In den Abendstunden des Samstags wurde der Polizeiinspektion Speyer eine Schlägerei auf der Skaterbahn im Birkenweg gemeldet. Beim Eintreffen der Streifen war zunächst nur noch die Partei des Mitteilers vor Ort (vier junge Männer aus Speyer im Alter zwischen 17 und 22 Jahren). Diese gab an, dass zuvor eine andere fünfköpfige Gruppe junger Männer sie ständig gestört hätten. Als man darum bat dies zu unterlassen, wäre einer aus dieser Gruppe aggressiv geworden und hätte unmittelbar mit einer Bierflasche auf sie eingeschlagen. Zwei der jungen Männer aus Speyer wurden bei diesem Angriff mit der Flasche an Schultern und Armen getroffen. Nachdem der Täter bemerkte, dass die Polizei gerufen wird, flüchtete die Fünfergruppe unvermittelt in Richtung der Spaldinger Straße, wo sie kurz darauf von den eingesetzten Beamten gestellt und der Tatverdächtige eindeutig identifiziert werden konnte. Der Beschuldigte, ein 35-jähriger syrischer Staatsbürger, wies eine Atemalkoholkonzentration von 1,7 Promille auf.Wie sich später herausstellte erlitt einer der beiden angegriffenen jungen Männer durch die Tathandlung einen Bruch der rechten Mittelhand und des rechten Daumens und wurde zunächst ambulant in einem Speyerer Krankenhaus behandelt. Der zweite blieb nach derzeitigem Stand unverletzt. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.

  Zeugen eines Ladendiebstahls gesucht Tatzeit - Speyer (ots) Am vergangenen Freitagabend meldete ein Mitarbeiter einer Discounterfiliale in der Franz-Kirrmeier-Straße in Speyer, dass soeben zwei Männer einen Ladendiebstahl begangen hätten und geflüchtet seien.Die beiden Täter waren zuvor bereits im Laden aufgefallen, da sie jeweils eine gefüllte Einkaufstüte in der Hand hielten und sich verdächtig vor dem Eingangsbereich aufhielten. Kurz bevor sie von demMitarbeiter darauf angesprochen werden konnten, flüchteten sie jedoch durch die sich öffnende Eingangstür nach draußen und rannten davon. Die beiden Männer werden als jeweils 30-40 Jahre alt und zum einen als dunkelhäutig, bzw. der andere Täter mit südosteuropäischem Erscheinungsbild beschrieben. Zeugen, die Hinweise auf die möglichen Täter geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Speyer in Verbindung zu setzen. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.

  Verkehrsunfall mit Personenschaden - Schwegenheim (ots) Glück im Unglück hatte am Samstag ein 30-jähriger Fahrer eines Pkw. Er kam gegen 6:50 Uhr kurz nach der Anschlussstelle Schwegenheim in Fahrtrichtung Speyer mit seinem Fahrzeug vermutlich aufgrund von Aquaplaning ins Schleudern. Nach einem Überschlag des Fahrzeugs kam es auf einem landwirtschaftlichen Weg neben der B9 zum Stillstand. Der Fahrer trug diverse Prellungen und Platzwunden davon und wurde zur weiteren Behandlung durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

  Unter Alkoholeinfluss PKW geführt - Speyer (ots) 500 Euro Bußgeld und einen Monat Fahrverbot erwarten einen 40-jährigen Mann aus Speyer, der am Samstagabend von der Polizei kontrolliert wurde. Bei der routinemäßigen Überprüfung seiner Fahrtüchtigkeit konnten bei dem Mann gerötete Bindehäute und Atemalkoholgeruch festgestellt werden. Der auf der Dienststelle durchgeführte Atemalkoholtest ergab eine Konzentration von 0,49 mg/l. Dies entspricht einem Wert von circa einem Promille. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt. Seinen Führerschein musste er, bis zum vollständigen Abbau seiner Alkoholisierung abgeben.

  Verkehrsunfall mit Personenschaden - Speyer (ots) Leichte Verletzungen und ein Sachschaden von circa 100 Euro ist die Bilanz eines Auffahrunfalles zwischen zwei Fahrradfahrern. Beide Beteiligten führten jeweils ein sogenanntes Pedal Elektric Cycle, kurz Pedelec und befuhren hintereinander die Franz-Kirrmeier-Straße in Richtung Domgarten. An der Kreuzung zum Ziegelofenweg musste der vorausfahrende Pedelec-Lenker abbremsen. Die nachfolgende Pedelec-Lenkerin, bei der es sich um die Ehefrau des Vorausfahrenden handelte, konnte auf das Bremsen nicht mehr rechtzeitig reagieren und streifte ihren Ehemann seitlich. Hierdurch stürzten beide zu Boden. Die 61-jährige verletzte sich leicht und wurde zur Versorgung in ein örtliches Krankenhaus verbracht. Der 71-jährige Ehemann blieb unverletzt.

  Unter Alkoholeinfluss PKW geführt - Dudenhofen (ots) Mit einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr muss ein 38-jähriger Mann aus Harthausen rechnen, der am späten Samstagabend ins Visier der Beamten geriet. Der Mann war als Lenker eines PKW der Streife aufgefallen, da er das Fahrzeug unsicher führte. In einer Rechtskurve war er über den Mittelstreifen in die Gegenspur geraten. Bei der anschließenden Kontrolle konnte deutlicher Atemalkoholgeruch festgestellt werden. So überraschte auch nicht, dass der Atemalkoholtest einen Wert von 1,19 Promille ergab. Die Fahrt war für den Mann damit beendet und er musste die Beamten zur Wache begleiten, um eine Blutprobe abzugeben. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. -Polizei-