Aktuell

v. l. Dom-Kulturmanagerin Friederike Walter, Pastoralreferent Dr. Markus Lamm, Kunstschmied Martin Wilperath, Dombaumeisterin Hedwig Drabik © Domkapitel Speyer/Klaus Landry Große Summe für Kindertafel

10.270 € für die Kinder-Tafel

Spendenübergabe der Aktion „Schmieden für den Frieden“ am 8. Juli

Speyer. Mehr als 30 Schmiede waren dem Aufruf gefolgt, sich bei der diesjährigen Aktion „Schmieden für den Frieden“ zu beteiligen, die am 15. Juni in Kooperation mit dem Dombauamt und dem Dom-Kulturmanagement im südlichen Domgarten stattfand.

   Bereits an dem Tag selbst wurden mehr als 70 der frisch geschmiedeten Friedensnägel verkauft. Und auch die übrig gebliebenen Nägel fanden in den Tagen danach dankbare Abnehmer so dass die 10.000 Euro Marke geknackt werden konnte.

   Nun hat Kunstschmied Martin Wilperath die Spende von insgesamt 10.270 Euro an den Vertreter der Speyerer Kindertafel Dr. Markus Lamm vom Verein „Helfende Hände“ übergeben, welcher die Kindertafel in Kooperation mit dem Deutschen Roten Kreuz und den Lebensmittelrettern trägt.

   Der aus Altrip stammende Wilperath hatte die Aktion an den Dom geholt, wo sie mit Unterstützung des Dombauamtes umgesetzt wurde. „Wir Schmiede freuen uns riesig über die Begeisterung, mit der die Aktion ‚Schmieden für den Frieden‘ in Speyer aufgenommen wurde. Der Erfolg steht und fällt mit der Bevölkerung, deren Interesse am Schmieden und der Bereitschaft, für die Friedensnägel zu spenden.“

   Markus Lamm, Pastoralreferent der Pfarrei Pax Christi und Initiator der Speyerer Kindertafel, nahm die Spende entgegen und zeigte sich „überwältigt von der Höhe der Summe“. „Mit dem Geld können wir unter anderem Möbel anschaffen“, freute sich Lamm. Der restliche Teil des Erlöses der Aktion wird zur weiteren Einrichtung und Ausstattung der Räume für u.a. für Geschirr, Spielsachen und Bastelmaterialien verwendet.

   Das Geld kam über Spenden von mind. 100 Euro pro Stück für die am 15. Juni vor Ort geschmiedeten Friedensnägel zusammen. In die glühenden Nagelköpfe wurde das Logo der Aktion, die Friedenstaube mit dem Wort „Peace“, eingestanzt. Den Nagelschaft zieren die Domsilhouette sowie eine fortlaufende Nummer. Jeder Spender erhielt zudem ein Zertifikat.

 

Zur Aktion: Schmieden für den Frieden

   Die Schmiedeaktion „Schmieden für den Frieden“ wurde 2015 vom Dipl.-Designer und Schmiedemeister Alfred Bullermann aus Friesoythe zusammen mit dem Schauspieler Heinz Hoenig und dem Schmiedemeister Tom Carstens aus Degerndorf am Starnberger See ins Leben gerufen um damit den Friedensgedanken zu verbreiten und Spenden für einen guten Zweck zu sammeln.

   Schmiede aus der ganzen Welt haben sich in den vergangenen Jahren an dem Projekt beteiligt und Friedensnägel geschmiedet. Jeder Friedensnagel ist ein Unikat, mit der Prägung einer Friedenstaube versehen und mit einem Zertifikat ausgestattet.

   Nägel symbolisieren Zusammenhalt – zwischen Schmieden untereinander und zwischen allen Menschen. 2019 fand die Aktion „Schmieden für den Frieden“ in der Dombauhütte Köln statt.

 

Zur Kindertafel Speyer

   Die Kindertafel Speyer ist eine Kooperation zwischen der Dompfarrei Pax Christi und dem Deutschen Roten Kreuz Speyer. Die Eröffnung der Kindertafel ist für September 2024 im Gemeindezentrum St. Hedwig geplant.

   Zunächst startet die Kindertafel mit zwei Gruppen mit jeweils 10 Kindern im Grundschulalter. Dabei geht es um gesunde Ernährung, die Kinder bekommen die Lebensmittel zunächst erklärt. Die dafür benötigten Lebensmittel sind wiederum eine Spende der Lebensmittelretter.

   Nach der Erklärung erfolgt ein gemeinsames kochen und essen. Selbstverständlich kommen auch Spiel und Spaß nicht zu kurz. Für die Kindertafel wird in St. Hedwig extra ein eigener Raum zur Verfügung gestellt, der zur Zeit hergerichtet und möbliert wird. - Presse/Domkapitel

Zusätzliche Informationen